X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


38 von 99
Geld und Schuld
eine ökonomische Theorie der Gesellschaft
VerfasserIn: Dietz, Raimund
Verfasserangabe: Raimund Dietz
Jahr: 2015
Verlag: Marburg, Metropolis-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.WF Diet / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
 
Verlagstext:
 
Geld ist eines der großen Tabus. Je mehr wir Geld verdrängen, desto mehr beherrscht es uns. Nicht Geld ist allerdings ein Desaster, wie uns eine Jahrtausend alte Tradition lehren möchte, sondern die Anschauungen darüber. Geld ist nicht alles, aber ohne Geld ist alles nichts. Geld macht frei. Geld vergesellschaftet. Wo Geld fließt, fließt kein Blut. Geld setzt die Welt auf einen dynamischen Pfad. Kurz: Geld ist ein "vitales Biest". Um mit ihm umzugehen, muss man sich ihm stellen und wissen, was es tut. Wer es als Gleitmittel der Wirtschaft denunziert, rutscht auf ihm aus.
 
Die Zivilisation richtet sich an Geld auf. Geldgesellschaften sind offene Systeme, die eine innere Ordnung besitzen. Diese gilt es zu erkennen und einzuhalten. Das heutige Finanzsystem höhlt diese Ordnung systematisch aus. Der Rubikon ist überschritten, die Ungleichgewichtslagen verstärken sich systemimmanent. Die große Reinigungskrise steht erst bevor. Der Übergang zu einer nachhaltigen Geldordnung ist gedanklich vorzubereiten.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
1EINFÜHRUNG 13 / 2DER TAUSCH UND DAS GELD 31 / 2.1 Grundlagen 32 / 2.2 Geschichte: Evolution und Schöfung 71 / 2 3 Funktionen 83 / 2.4 Individuum, Gesellschaft, Geld 117 / 2.5 Geld und Unternehmen 147 / 2.6 Wachstum 156 / 2.7 Gestalt und Gestell 168 / 2.8 Schuld und Vermögen 175 / 2.9 Die Finanzkrise 222 / 3THEORIEKRITIK 247 / 3.1 Die (Neo-)Klassik 249 / 3.2 Systemtheorie 296 / 4TAUSCH: WO BIST DU VERBLIEBEN 303 / 4.1 Marx: Wertform als Zerrbild der Vernunft 304 / 4.2 Simmel: Wertform - Quelle der Rationalität 321 / 43 Ökonomik: der verleugnete Tausch 337 / 5PARADIGMENVERGLEICH 349 / 6ZUSAMMENFASSUNG 373 / LITERATURVERZEICHNIS 401 / GLIEDERUNG (AUSFÜHRLICH) 419 / PERSONENVERZEICHNIS 427 / SACHREGISTER 431
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Dietz, Raimund
VerfasserInnenangabe: Raimund Dietz
Jahr: 2015
Verlag: Marburg, Metropolis-Verl.
Systematik: GW.WF
ISBN: 978-3-7316-1143-1
2. ISBN: 3-7316-1143-0
Beschreibung: 4., überarb. Aufl., 438 S : graph. Darst
Fußnote: Literaturverz. S. [401]-417
Mediengruppe: Buch