X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 8
Die Welt neu denken lernen - Plädoyer für eine planetare Politik
Lehren aus Corona und anderen existentiellen Krisen
VerfasserIn: Wintersteiner, Werner
Verfasserangabe: Werner Wintersteiner ; herausgegeben von Hans Karl Peterlini ; Nachwort von Helga Kromp-Kolb
Jahr: 2021
Verlag: Bielefeld, Transcript
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BP Wint / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Entliehen Frist: 06.11.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Grenzen und Zwänge, auf die nationalstaatliche Politik im Kontext der Corona-Pandemie stößt, sind Ausdruck einer »multiplen Krisenkonstellation«. Sie können aber ebenso als Anstoß für lokale wie globale Richtungsentscheidungen kreativ gewendet werden. In scharfsichtigen und einfühlsamen Essays, herausgegeben von Hans Karl Peterlini, wirft Werner Wintersteiner nicht nur zentrale Fragen des Lebens und Überlebens auf, sondern zeichnet auch Entwürfe für Auswege aus den globalen Krisen. Aus der Kritik an der imperialen Lebensweise der Gegenwart entwickelt er die konkrete Utopie einer Wende hin zu Frieden, Solidarität, Gerechtigkeit und einem sanften Umgang mit der Natur: Ein Plädoyer für eine planetare Politik.
 
Inhalt
 
Hans Karl Peterlini:
Warum...? Und wenn ja, wie anders?
Pädagogische Antwortversuche auf politische
und gesellschaftliche Überlebensfragen...........................................................11
 
Werner Wintersteiner:
Die Welt neu denken lernen -
Plädoyer für eine planetare Politik
 
Ein existentieller Engelssprung.................................................................... 29
Die Iden des März...................................................................................... 29
Ein anderes Leben ist möglich...................................................................... 30
Anmutungen der Veränderung....................................................................... 31
 
Aus der Krise lernen
 
#1 Lernen, aus Krisen zu lernen...................................................................37
»Das Elend der Bescheidwisser«...................................................................37
Der intellektuelle Dialog.............................................................................. 38
Sind wir überhaupt lernfähig?...................................................................... 40
 
#2 Mene menetekel.................................................................................. 43
 
#3 »Mikrokosmos der Evolution«: die Grammatik von Krisen studieren ............. 47
 
#4: Unser Krisenverhalten (unsere Krisenabwehr) reflektieren......................... 53
Psychologie des Weltuntergangs.................................................................... 53
 
Eine Epidemie der Angst.............................................................................. 56
Zu viel Angst, zu wenig Furcht?...................................................................... 57
Persönliche Auswege oder solidarische Rettung?................................................59
 
#5 Corona als Komponente einer multiplen Krise............................................63
Drei Wahrnehmungsformen der Krise.............................................................. 64
Wege aus der »damokleischen Phase« ............................................................70
 
Politische Dilemmata
 
#6: Das Politische immer wieder neu erfinden .............................................. 75
Die Rückkehr des Politischen......................................................................... 75
Eine neue Politisierungswelle?....................................................................... 76
Der politische Wille zur politischen Ohnmacht....................................................80
Die Zukunft: Anthropolitik.............................................................................84
 
#7: Sicherheit versus Freiheit, Gesundheit versus Demokratie?......................... 85
Corona und das TINA-Syndrom...................................................................... 87
Die Corona-App - Instrument und Symbol der Kontrollgesellschaft?........................ 90
Biopolitik - von oben, aber auch von unten?..................................................... 94
Für eine demokratische Biopolitik im planetaren Maßstab.................................... 96
 
#8: Unfähig und unverzichtbar? Das Dilemma des Nationalstaats ..................... 99
Die Krise befördert den Nationalismus, der Nationalismus befördert die Krise........ 100
Europa - eine Solidargemeinschaft?............................................................ 104
 
Soziale Transformationen
 
#9: Unsere »imperiale Lebensweise« überwinden.......................................... 111
Der tödliche Cocktail aus Klimakrise und Coronakrise.........................................112
Imperiale Lebensweise: Die Armen finanzieren den Reichtum der Reichen............. 114
Corona und die fehlende globale Gerechtigkeit.................................................. 117
Wege aus der Krise: Schuldenerlass und eine gerechte Weltwirtschaftsordnung.......119
 
#10: Ein menschengerechtes und ökologisch verträgliches Wirtschaften.......... 121
Schock und Erstaunen................................................................................ 121
 
Die Erfahrung, dass Veränderung möglich ist................................................... 123
Ein Green New Deal, der auch den Sozialstaat rettet?....................................... 124
Statt der einen Großen Transformation: die Kombination vieler Alternativen......... 129
 
#11: Von einer Kriegskultur zu einer Kultur des Friedens................................. 133
Krieg zwischen den Menschen, Krieg gegen die Natur....................................... 133
1,9 Milliarden Euro und 1,9 Billionen Dollar....................................................... 139
Menschliche Sicherheit statt Rüstung........................................................... 140
 
#12: Die Globalisierung der Solidarität erlernen............................................. 143
Das Virus des Krisennationalismus: keine Erwachsenen im Raum?...................... 144
Wo die Gefahr wächst, wachsen auch die Ungleichheiten.................................... 147
Weltinnenpolitik...................................................................................... 149
Global Governance oder Aufbau von Gegenmacht?.......................................... 150
Soziale Bewegungen: auf dem Weg zur einer global civil society?.......................... 151
 
Strategien für den »Frieden mit der Zukunft«
 
#13: Die Entwicklung einer »kognitiven Demokratie«................................... 159
Eingeschränkte und komplexe Wahrnehmung................................................... 161
Komplexität der Wirklichkeit versus mediale Simplifizierung................................ 163
Framing: nach welchen Kriterien wie Erfahrungen einordnen.............................. 165
Die eigenen Privilegien erkennen lernen.........................................................167
Bildung - Voraussetzung für eine »kognitive Demokratie«.................................. 169
 
#14: In die »irdische Endlichkeit« zuröckfinden........................................... 173
 
#15 Das Unmögliche ist möglich: die Welt neu denken...................................... 181
Eine düstere Zukunft?.................................................................................181
Vier Zukunftsszenarien...............................................................................183
Die Ungewissheit als Chance....................................................................... 185
 
Post-Skriptum: Ein neues Heldentum......................................................... 187
 
Ouellenverzeichnis...................................................................................189
 
Helga Kromp-Kolb:
Nachwort............................................................................................... 201
 
Gudrun Kramer und Werner Wintersteiner:
Heimatland Erde
Ein Aufruf für planetares Denken und Fühlen, Planen und Handeln........................ 205
Details
VerfasserIn: Wintersteiner, Werner
VerfasserInnenangabe: Werner Wintersteiner ; herausgegeben von Hans Karl Peterlini ; Nachwort von Helga Kromp-Kolb
Jahr: 2021
Verlag: Bielefeld, Transcript
Systematik: GS.BP
ISBN: 9783837656350
2. ISBN: 3837656357
Beschreibung: 1. Auflage, 209 Seiten : Diagramme
Schlagwörter: COVID-19, Entwicklung, Globalisierung, Klimaänderung, Krise, Pandemie, Politischer Wandel, Weltgesellschaft, Zukunft, Entstehung, Epidemie, Evolution, Internationalisierung, Prognose, Prognose 2010, Reason <Programm>, 2019-nCoV acute respiratory disease, Corona virus disease 2019, Coronavirus disease 2019, Coronavirus-Krankheit-2019, Entwicklungsstadium, Globalisation, Globalization, Klima / Veränderung, Klimaveränderung, Klimawandel, Klimawechsel, Krisen, Krisensituation, Novel coronavirus pneumonia, Politische Entwicklung <Politischer Wandel>, Systemtransformation <Politik>, Systemwandel <Politik>, Systemwechsel <Politik>, Ursprung <Entwicklung>, Weltgesellschaft / Internationalisierung, Weltwirtschaft / Internationalisierung, Wuhan pneumonia, Zukunftsentwicklung, Zukunftsvorstellung, Anthropogene Klimaänderung, Fortschritt, Identitätskrise, Klima, Lebenskrise, Leistungsentwicklung, Modernisierung, Persönlichkeitsentwicklung, Politische Krise, Sinnkrise, Transnationalisierung, Umweltkrise, Verhaltensentwicklung, Wandel, Zeit
Beteiligte Personen: Peterlini, Hans Karl; Kromp-Kolb, Helga
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch