X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


26 von 45
Psychomotorik für Kinder unter 3 Jahren
Entwicklungsförderung durch Bewegung
Verfasserangabe: Renate Zimmer (Hrsg.)
Jahr: 2012
Verlag: Freiburg, Br. ; Basel ; Wien, Herder
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.GK Psyc / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.GK Psych / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.GK Psyc / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.GK Psych / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.GK Psych / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 04.11.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.GK Psyc / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 27.10.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Bewegung ist der Motor der Entwicklung und des Lernens. Dies gilt insbesondere für die ersten Lebensjahre eines Kindes. Über Bewegung und Wahrnehmung erweitert das Kind zunehmend sein Wissen über die Welt. Das Buch gibt zahlreiche Anregungen, wie die psychomotorische Entwicklungsförderung für Kinder unter drei Jahren kreativ und sinnenreich gestaltet werden kann. / / /
 
AUS DEM INHALT: / / VORWORT 7 / ZUR EINFÜHRUNG: PSYCHOMOTORIK - GANZHEITLICH ORIENTIERTE ENTWICKLUNGSFÖRDERUNG DURCH BEWEGUNG (Renate Zimmer) 11 / Ziele und Inhalte der Psychomotorik 12 / Zur Bedeutung von Körper- und Bewegungserfahrungen / für das Selbstwerden des Kindes 15 / Wie entsteht das Selbstkonzept? 17 / Auswirkungen des Selbstkonzepts auf die Selbstwahrnehmung 20 / Wie kann man optimistische Grundeinstellungen und / positive subjektive Überzeugungen vermitteln? 21 / 1. HANDELND MIT DER UMWELT UMGEHEN - ERFAHRUNGEN DER EIGENEN WIRKSAMKEIT SAMMELN (Renate Zimmer) 23 / Körper- und Bewegungserfahrungen - Anlässe für das / Erleben des "Selber-wirksam-Seins" 25 / Wie entwickelt sich Selbstwirksamkeit? 26 / Rahmenbedingungen für Bewegungsangebote, die Selbstwirksamkeitserfahrungen vermitteln sollen 27 / Anregungen für die Praxis: Zur Gestaltung von Bewegungssituationen, die die Eigentätigkeit stärken 31 / 2. RAUMGESTALTUNG - ENTWICKLUNGSRÄUME SCHAFFEN (Stefan Schache) 37 / Meilensteine der Entwicklung 38 / Raumsituationen des "Versorgtwerdens" und des ersten "Be-Greifens" 40 / Raumsituationen des "Erd-kundens" 42 / Raumsituationen des "Aufrichtig-in-die-Welt" 43 / Bewegungslandschaften schaffen Raum für Entwicklung 44 / Anregungen für die Praxis: Bewegungslandschaften gestalten 46 / 3. KÖRPERWAHRNEHMUNG - DEN EIGENEN KÖRPER SPÜREN (Fiona Martzy) 49 / Körpererfahrungen fördern die kindliche Entwicklung 50 / Was kann ich, was habe ich und wer bin ich? 50 / "Gib mir Raum und Zeit, damit ich mich erfahren kann" 51 / Anregungen für die Praxis: Spielformen zur Aktivierung der sinnlichen Erlebniswelt 53 / 4. OBJEKTERFAHRUNGEN - MATERIALIEN ENTDECKEN (Carmen Huser) 63 / Materiale Erfahrungen - Was heißt das? 64 / Förderbereiche 65 / Materialien im Einsatz 66 / Voraussetzungen für materiale Erfahrungen 67 / Anregungen für die Praxis: Materiale Spielerfahrungen ermöglichen 68 / 5. BEGEGNUNG UND BEZIEHUNG - ICH UND DIE ANDEREN (Ricarda Menke) 73 / Begegnung - Beziehung - Bindung - Soziale Kontakte und ihre Bedeutungen 74 / Bindung und Exploration - Warum sichere Beziehungen so wichtig für die kindliche Entwicklung sind 75 / Bewegung als Medium zur Beziehungsgestaltung 76 / Bewegung und Spiel im sozialen Kontext 77 / Bewegende Beziehungen im Kleinkindalter 78 / Anregungen für die Praxis: Sich in Bewegung begegnen 79 / 6. RUHESPIELE & ENTSPANNUNGSRITUALE - / ERLEBTES VERARBEITEN (Elke Haberer) 87 / Die Wirkung von Entspannung 88 / Rahmenbedingungen für die Gestaltung von Entspannungsphasen 89 / Anregungen für die Praxis: Rituale, Atem-, Entspannungs- und Entschleunigungsspiele 90 / 7. WAHRNEHMEN - DIE SINNE ERPROBEN (Mareike Sandhaus) 105 / Wahrnehmung im Spiegel der Psychomotorik 106 / Die Bedeutung der Wahrnehmung in den ersten Lebensjahren 107 / Wahrnehmungsförderung mit Kleinkindern: Methodische Hinweise zur praktischen Umsetzung 109 / Anregungen für die Praxis: Entdeckungsreisen mit allen Sinnen - Ideen zur Wahrnehmungsförderung 110 / 8. ZUR SPRACHE KOMMEN - DURCH BEWEGUNG (Nadine Madeira Firmino) 123 / Die Entdeckung der Sprache im Dialog mit der Psychomotorik 124 / Sprache, Sprechen, Kommunizieren - Der Spracherwerb 125 / Anregungen für die Praxis: bewegte Sprachspiele und sprachliche Spielanregungen 127 / LITERATUR 135 / AUTORINNEN UND AUTOR 137 / ALPHABETISCHES VERZEICHNIS DER SPIEL- UND BEWEGUNGSANGEBOTE 139
Details
VerfasserInnenangabe: Renate Zimmer (Hrsg.)
Jahr: 2012
Verlag: Freiburg, Br. ; Basel ; Wien, Herder
Systematik: PN.GK
ISBN: 978-3-451-32462-8
2. ISBN: 3-451-32462-8
Beschreibung: 2. Aufl., 141 S. : zahlr. Ill., graph. Darst.
Beteiligte Personen: Zimmer, Renate
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 135 - 137. - Enth. 8 Beitr.
Mediengruppe: Buch