X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 15
Kalorien, Kautschuk, Karrieren
Pflanzenzüchtung und landwirtschaftliche Forschung an Kaiser-Wilhelm-Instituten 1933 bis 1945
VerfasserIn: Heim, Susanne
Verfasserangabe: Susanne Heim
Jahr: 2003
Verlag: Göttingen, Wallstein
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.AG Heim / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Von Kalorien bis Kautschuk: Susanne Heim untersucht die Rolle der Agrarforschung und Pflanzenzucht in der nationalsozialistischen Expansionspolitik.Politik und Wissenschaft gingen im NS-Staat eine Symbiose ein. Für ihren Beitrag zu den Kriegsanstrengungen erhielten die Wissenschaftler zusätzliche Fördergelder, wurden vom Wehrdienst freigestellt und durften an der Eroberungspolitik partizipieren. Die Besetzung weiter Teile Osteuropas eröffnete ihnen bislang wenig erforschte Gebiete, erlaubte vielen die Übernahme leitender Funktionen in Forschungsinstituten in den besetzten Ländern und gestattete auch den Daheim gebliebenen Zugang zu kostbaren Sammlungen, wissenschaftlichem Inventar und ganzen Bibliotheken. Am Beispiel verschiedener Institute der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft untersucht Susanne Heim, wie Wissenschaftler sich gegenüber den Anforderungen und Angeboten des NS-Staats verhielten. Im Zentrum stehen dabei diejenigen Institute, die Fragen der Agrar- und Ernährungswirtschaft erfo rschten, die für das Durchhaltevermögen im Krieg, aber auch für die künftige Gestaltung der eroberten Territorien unter deutscher Herrschaft eine wesentliche Rolle spielten. Untersucht wird die Anpassung der wissenschaftlichen Fragestellungen an die Bedürfnisse der Expansionspolitik sowie die Zusammenarbeit des Kaiser-Wilhelm-Instituts für Züchtungsforschung mit dem Konzentrationslager Auschwitz bei der Entwicklung einer kautschukhaltigen Pflanze. Ferner wird den Biographien einzelner Wissenschaftler nachgegangen, die ihre Qualifikation in den Dienst eines Regimes stellten, mit dem sie keineswegs immer politisch einverstanden waren. Doch offerierte es ihnen gerade im Kontext der Ostexpansion hervorragende Möglichkeiten, wissenschaftliches Neuland zu betreten und die eigene Forscherkarriere auch im Krieg weiterzuverfolgen.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Einleitung: Politik und Agrarforschung 7
 
Kalorien - Agrarforschung, Ernahrungswirtscha.fi und Krieg
Herbert Backe als Wissenschaftspolitiker 23
Pflanzen- und Tierzuchtforschung 33
Devisen, Genetik und Futtermittellücke 33
Bodenständige Tierrassen und künstliche Besamung 49
Vierjahresplan, Großraum, Ersatzstoffe 63
Hydrobiologie und Seenforschung für den Vierjahresplan 63
Institutsprojekte in Südosteuropa 72
Erforschung heimischer Textilpflanzen 84
Die Produktivierung des Menschen 91
Die landwirtschaftliche Arbeitswissenschaft 91
Arbeitsphysiologie und Ernährungswissenschaft 102
Resümee: Der Krieg als Chance 120
 
Kautschuk - Kriegswichtige Pflänzchen
Entstehung eines Forschungsschwerpunkts 125
Vom Pflanzenkautschuk abhängig 126
Das Netzwerk Kok Saghys 131
Zwangsarbeit für die Wissenschaft 152
Kok-Saghys-Anbau im deutsch beherrschten Europa 152
Züchtungsforschung in Auschwitz 172
Resümee: Wissenschaftliche Produktivität und Terror 193
 
Karrieren - Hans Stubbe und Klaus von Rosenstiel
Zwei Züchtungsforscher 199
Die reine Luft der Forschung 200
Die Niederungen des akademischen Alltags 207
Vormarsch der Wissenschaft 212
Wildpflanzen als genetische Ressource 212
Forschungsorganisation im besetzten Osten 229
Nachkriegskarrieren 237
Resümee: Schöpfer, Spezialist, Diener 243
 
Schlußüberlegungen: Wissenschaft, NS-Herrschaft und Krieg 247
Dank 258
Abkürzungen 259
Quellen 261
Literatur 264
Abbildungsverzeichnis 275
Register der Kaiser-Wilhelm- und Max-Planck-Institute 276
Personenregister 277
Details
VerfasserIn: Heim, Susanne
VerfasserInnenangabe: Susanne Heim
Jahr: 2003
Verlag: Göttingen, Wallstein
Systematik: NN.AG
ISBN: 3-89244-696-2
Beschreibung: 252 S. : Ill.
Beteiligte Personen: Rürup, Reinhard [Hrsg.]
Mediengruppe: Buch