X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 188
Die Preise lügen
warum uns billige Lebensmittel teuer zu stehen kommen
Verfasserangabe: herausgegeben von Volkert Engelsman und Bernward Geier
Jahr: 2018
Verlag: München, Oekom Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NT.N Enge / College 6b - Technik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NT.N Enge / College 6b - Technik Status: Entliehen Frist: 07.01.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 11., Rosa-Jochmann-Ring 5/1 Standorte: GW.WV Enge / Wissenswertes Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: GW.WV Enge / Weltgewissen Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ist es nicht schön, dass unsere Lebensmittel so billig sind? Dabei liegen ihre wahren Kosten viel höher. Sie werden auf die Umwelt, andere Länder und kommende Generationen abgewälzt - und landen dann doch wieder bei uns: durch zusätzliche Belastungen des Gesundheitssystems oder die immer kostspieligere Aufbereitung von Trinkwasser. Nur wenn die Folgekosten konventionell produzierter Lebensmittel berechnet und abgebildet werden, kann ein gerechtes Preissystem entstehen - "normal" wäre plötzlich teurer als bio, und wir würden automatisch kaufen, was am besten für uns und die Umwelt ist. Das Buch bietet wichtige Impulse zur Diskussion über die wahren Kosten von Lebensmitteln. Es gibt einen umfassenden Überblick über ihre vielfältigen Aspekte und zeigt, wie wir zu ehrlichen und fairen Preisen kommen - und mit ihnen zu einer besseren Landwirtschaft. (Verlagstext) / / /
AUS DEM INHALT: / / / / Vorwort / Die »Milchmädchen« sollen das Rechnen lassen!.9 / Volkert Engelsman und Bernward Geier / / Die wahren Kosten der industriellen Landwirtschaft . 13 / Vandana Shiva und Vaibhav Singh / Die Preise lügen.39 / Leo Frühschütz / Verursacherinnen in die Verantwortung nehmen. 47 / Till Kuhn, Sabine Täuber und Karin Holm-Müller / Milliarden für sauberes Trinkwasser. 53 / Minou Yussefi-Menzler / Externe Effekte von Unternehmen bemessen: / Was, warum und w i e ? 57 / Pa van Sukdhev / Ein Pfund für ein Pfund. Die versteckten Kosten / der britischen Nahrungsmittel.69 / Patrick Holden / Theorie und P r a x is . 81 / Tobias Bändel / Mit risikobasierten Abgaben den Pestizideinsatz und / seine Folgen minimieren91 / Stefan Möckel / / / »Wahre Kosten« als Motor des Wandels in der / Landwirtschaft und den Lebensmittelsystemen 101 / David Gould / Steuern sind zum Steuern da 121 / Minou Yussefi-Menzier und Frithjof Rittberger / Das FAO-Modell: Kostenberechnung der / Nahrungsmittelproduktion 127 / Adrian Müller / Den schlafenden Riesen w e c k e n . 131 / Volkert Engelsman / Auf dem Weg zu ganzheitlichen Preisen: / Finanzielle versus ethische Internalisierung.139 / Christian Felber / / Literaturverzeichnis. 157 / Abbildungsverzeichnis163 / Tabellenverzeichnis. 165 / Die Herausgeber.166
Details
VerfasserInnenangabe: herausgegeben von Volkert Engelsman und Bernward Geier
Jahr: 2018
Verlag: München, Oekom Verl.
Links: Rezension
Systematik: NT.N, GW.WV
ISBN: 978-3-9623800-6-9
2. ISBN: 3-9623800-6-X
Beschreibung: 166 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Schlagwörter: Folgekosten, Konventionelle Landwirtschaft, Lebensmittelindustrie, Lebensmittelpreis, Lebensmittelproduktion, Preisbildung, Umweltbelastung, Fairness, Lebensmittel, Agrarproduktion, Genussmittelindustrie, Umweltgefährdung, Umweltschaden, Ökologischer Fußabdruck, Agrarprodukt, Ernährung, Genussmittel, Ernährungsindustrie, Folgelast, Folgelasten, Lebensmittel / Agrarproduktion, Lebensmittel / Industrie, Lebensmittel / Preis, Lebensmittel / Produktion, Lebensmittelerzeugung, Nachfolgelasten, Nahrungs- und Genussmittelindustrie, Nahrungsmittelindustrie, Nahrungsmittelproduktion, Preisfindung, Preissetzung, Traditionelle Landwirtschaft, Umwelt / Belastung, Umweltbeeinträchtigung, Umweltproblem, Ökologische Belastung, Nahrungsmittel, Ausschreibung, Belastung, Kosten, Landwirtschaft, Produktion, Schadstoffbelastung, Umweltverschmutzung, Biologisches Lebensmittel, Gentechnisch verändertes Lebensmittel, Pflanzliches Lebensmittel, Speise, Trinkwasser
Beteiligte Personen: Engelsman, Volkert; Geier, Bernward
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 157-162
Mediengruppe: Buch