X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 19
Trainingshandbuch Konfliktmanagement
Konflikte in Schule und sozialer Arbeit angemessen lösen
VerfasserIn: Werner, Stefan
Verfasserangabe: Stefan Werner
Jahr: 2017
Verlag: Weinheim, Bergstr, Beltz Juventa
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.UES Wern / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / Die Kunst der Konfliktbewältigung bleibt im Erkennen und Vermitteln der wahren Konfliktinteressen sowie dem Hervorheben der Beziehungsebene im Bemühen um die gemeinsame Konfliktlösung. Dazu werden 25 Interventionstechniken praxisnah vorgestellt. Ebenso wird erläutert, wie Konfliktlösekompetenzen entwickelt werden können. In einem gesamtheitlichen Konzept werden sie mit passenden Übungen beschrieben.
 
REZENSION: "Sie arbeiten mit Kindern und Jugendlichen? Sie kennen Aggressions- und Gewaltsituationen? Sie wissen, wie es sich anfühlt, wenn Sie mal wieder zur falschen Zeit am falschen Ort sind und jetzt irgendwie irgendwas Sinnvolles tun sollten aber nicht wirklich wissen was und wie? Sie haben auch schon erlebt, dass man so richtig "menschelnd" reagiert und sich danach über sich ärgert? Wenn es so ist, kann die Lektüre des besprochenen Buches nicht schaden, eher im Gegenteil. Je nachdem, was Sie an Fähigkeiten und Kenntnissen schon mitbringen, werden Sie auch mehr oder weniger Bekanntem begegnen, macht aber nichts. Dann lesen Sie´s einfach mal wieder nach, oder Sie überspringen das Kapitel: es handelt sich um ein Handbuch, ein lesenswertes." socialnet
 
AUS DEM INHALT: / Einleitung 7 / 1. Kommunikative Grundlagen in Konflikten 13 / 1.1 Das Kommunikationsmodell von Schulz von Thun 13 / 1.2 Der interne Prozess der Entscheidung 17 / 1.3 Eskalierende Kommunikationskreise 21 / 1.4 Watzlawicks fünf Axiome 23 / 2. Grundlagen der professionellen Konfliktbewältigung 26 / 2.1 Wirkfaktoren in Veränderungsprozessen 26 / 2.1.1 Ressourcenaktivierung im Konflikt 27 / 2.1.2 Klärung des Verhaltens nach Bedürfnissen und Nutzen 35 / 2.1.3 Problemaktualisierung 37 / 2.1.4 Professionelle Hilfestellung 37 / 2.1.5 Der Pädagoge als Wirkfaktor 38 / 2.2 Grundhaltungen in Konfliktsituationen 39 / 2.3 Die Einführung in das Konfliktverständnis 42 / 2.3.1 Konfliktdefinition 42 / 2.3.2 Die Konfliktkurve 43 / 2.4 Konfliktformen 48 / 2.4.1 Konfliktformen nach Themen 48 / 2.4.2 Konfliktformen nach Lösungsansätzen 54 / 2.5 Interessen hinter den Konfliktpositionen erkennen 56 / 2.5.1 Die Statuswippe in Konflikten 56 / 2.5.2 Das Erkennen von Bedürfnissen und Interessen in Konflikten 58 / 2.6 Die Bedeutung der Konfliktempathie 65 / 2.7 Der Beginn von fairen Konfliktlösungen 67 / 2.8 Zusammenfassung: Konflikte verstehen und professionell lösen 71 / 3. Konflikte vorzeitig reflektieren 73 / 3.1 Konfliktprävention 73 / 3.2 Das Konfliktpräventionsmodell 74 / 4. Interventionstechniken bei Konflikten, Störungen oder / aggressivem Verhalten 79 / 4.1 Interventionsberechtigung und Interventionsverpflichtung 79 / 4.2 Individuelle Konfliktlösungen entwickeln 82 / / / 4.3 Die Techniken der Interventionshierarchie 85 / 4.3.1 Selbstmanagement zur Selbststeuerung 86 / 4.3.2 Interventionsmöglichkeiten bei Störungen und Konflikten 87 / 4.3.3 Übung macht den Meister 123 / 5. Eingreifen bei hoch emotionalen und körperlichen Konflikten 125 / 5.1 Techniken der Konfliktbewältigung bei hoch / emotionalen Konflikten 126 / 5.2 Auflösen von körperlichen Konflikten 136 / 6. Klärung nach dem Konflikt 178 / 6.1 Gesprächsführung in der Nachbereitung von Konflikten 178 / 6.1.1 Lösungsorientiertes Gespräch 179 / 6.1.2 Kooperatives Konfliktgespräch 181 / 6.1.3 Motivierendes Konfliktgespräch 182 / 6.1.4 Klärendes Kritikgespräch 184 / 6.1.5 Konfrontatives Gespräch 187 / 6.2 Mediation zur Nachbehandlung von Konflikten 190 / 6.3 Konfliktcoaching 199 / 7. Reflexion eigener Anteile in Konfliktsituationen 202 / 7.1 Erwartungen an unterschiedliche Rollen 204 / 7.2 Bedürfnisse, Gefühle und Ziele hinter dem Konflikt reflektieren 205 / 7.3 Abwehrmechanismen: Projektion und Übertragung 206 / 7.4 Reflexion eigener Handlungsmuster 207 / 7.5 Art der Kommunikation reflektieren 208 / 8. Konfliktkompetenzen aufbauen 210 / 8.1 Lernziel 1: Den Wahrnehmungsfokus ändern 211 / 8.2 Lernziel 2: Den Selbstwert, das Selbstvertrauen und / das Selbstbewusstsein stärken 217 / 8.3 Lernziel 3: Den Umgang mit Gefühlen verbessern 224 / 8.4 Lernziel 4: Die Handlungsauswahl durch höhere / Verhaltenskompetenzen fördern 233 / 8.5 Lernziel 5: Hemmpotentiale gegen destruktives / Verhalten erhöhen 245 / 8.6 Lernziel 6: Empathiefähigkeit steigern: / Konsequenzen der Handlung durch Empathie voraussehen lernen 251 / 8.7 Die didaktisch-methodische Einbettung eines Projekts in den / Berufsalltag 256 / 9. Ausblick 261 / Literatur 265
Details
VerfasserIn: Werner, Stefan
VerfasserInnenangabe: Stefan Werner
Jahr: 2017
Verlag: Weinheim, Bergstr, Beltz Juventa
Links: Rezension
Systematik: PN.UES
ISBN: 3-7799-3205-9
2. ISBN: 978-3-7799-3205-5
Beschreibung: 2. Auflage, 266 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literatur Seite 265 - 266
Mediengruppe: Buch