X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


83 von 87
Alle Kinder dieser Welt
die Botschaft des SOS-Kinderdorfgründers
VerfasserIn: Gmeiner, Hermann
Verfasserangabe: Hermann Gmeiner
Jahr: 2006
Verlag: Wien, Styria
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.B Gmei / College 3e - Pädagogik Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die SOS-Kinderdorf-Idee Hermann Gmeiners wird zweifellos als eine der markantesten des 20. Jahrhunderts in die Geschichte eingehen. Inmitten einer aus den Fugen geratenen Welt löste sie eine Lawine des Guten aus.
Es begann 1949: Ein junger Medizinstudent in Innsbruck baut in Imst/Tirol ein Dorf für elternlose und verlassene Kinder, in dem anstelle des veralteten Systems der Waisenhäuser wieder Familie und Geborgenheit gelebt werden! Diese bahnbrechende Idee geht bald um die ganze Welt. Heute haben Hunderttausende sozial verwaiste Kinder in Gmeiner'schen SOS-Kinderdörfern und Zusatzeinrichtungen in 136 Ländern der Welt ein bleibendes Daheim gefunden. Hansheinz Reinprecht hat die Aussagen und Gedanken des SOS-Kinderdorf-Gründers gesammelt, der der Welt Wichtiges zu sagen hatte. Dieses "Lesebuch" ist eine Fundgrube wertvoller Zitate Hermann Gmeiners und will seine große Botschaft der Liebe weitertragen.
 
 
Inhalt
Alle Kinder dieser Welt 11
Hermann Gmeiner 12
Naturhafte Einheit 20
Die Kinder brauchen mich 22
Kinder in Not 23
Hölle 24
Weltreligionen 25
Bethlehem 26
Wenn ich reise 27
Soziales Gewissen 28
Hassen nicht gefragt 30
Erfolg 32
Das Leben als Auftrag 33
Verlassene Kinder 35
Grenzen der Freiheit 37
Vertrauen 38
Einander Halt geben 39
Ein Mutterschicksal 41
Friedenserziehung 43
Sozialer Mutterschoß 44
Proklamation für das Kind 45
Fortschritt 48
Das gute Boot 51
Gern haben 52
Bedrohte Mutterschaft 53
Weg zum Kind 54
Armut und Bewährung 55
Häuslicher Herd 56
Erneuerung 59
 
 
Not in Korea 60
Die Krise unserer Zeit 61
Jugend und Kritik 62
Europa 63
Gut und Böse 64
Gleichgewicht mit der Natur 65
Schicksalsschläge 66
Meine Töchter, meine Söhne 69
Orientierungskrise 71
Lateinamerika: Hoffnung und Zuversicht 72
Vertrauen ist eine Tugend 74
Selbstachtung 76
Sozialwaisen 77
Mehr als eine Bombe 78
Wert der Mutterliebe 79
Eingliederung 81
Armut 83
Als es begann 84
Verständigung 88
Das geht uns alle an 89
Bildung 90
Mein Glaube 91
Ein Brief aus Saigon 92
Die Blume 95
Frauenelend 96
Assisi 97
Knäckebrot und Kinderdorf 98
Spielzeug 99
Äthiopien 100
Menschlichkeit 101
Unbehagen 102
 
 
Luxusverwahrlosung 105
Wetterleuchten 106
Eine Weihnachtsgeschichte 107
Die Jugend von heute 109
Wie normale Leute 111
Der gesunde Lebensraum 112
Mutterinstinkt 113
Dagegen sein 115
Opfer der Gewalt 117
Erbanlagen 118
Ich war in Saigon 120
Sensation des Guten 125
Optimismus 126
Brief einer Achtzehnjährigen 127
Toleranz 130
Was ist Liebe? 131
Von Kindern lernen 133
Es ist nie zu spät 134
Bangladesch 135
Meine Mutter 137
Elternlos 138
Verwurzelung 141
Dorf des Friedens 143
Klaus 144
Weltfriede 146
Geistige Elternschaft 147
65. Geburtstag 148
Harte Währung Liebe 149
Mutter sein 152
Hansl und Weihnachten 153
Hwang Kang-Chang 154
 
 
Idealismus - Realismus 155
Entwicklungshilfe 156
Mütter 160
Geburtstag in Indien 161
Mit dem Kind reden 162
Dazulernen 163
Junge Generation 164
Geben ist Leben 166
Not 167
Mensch sein heißt lieben 168
Die Krankheit unserer Epoche 170
Grundsteinlegung 172
Erziehung 173
Zusammenleben 174
Weltraumfahrer 177
Ungenützter Wohlstand 179
Aufgaben 180
Jahrhundert des Kindes 181
Umwertung der Werte 183
Menschlichkeit ist gefragt 184
Lebensaufgabe 185
Kinder, die schwächsten Partner 186
Integrieren 187
Das Wunder von Saigon 188
Aber die Liebe bleibt 189
Liebe Mütter 190
Waisen der Lieblosigkeit 192
Eine Idee für die Völker 193
Drei Geschwister 194
Friede fordert Opfer 196
Das Gute als Sensation 197
 
 
Welt in Bewegung 198
Für eine gesündere Gesellschaft 199
Zukunft Ameisenstaat 200
Weg ins Verderben 201
Franz von Assisi 202
Spitzenleistungen 203
Ist Krieg der Vater aller Dinge? 205
Guter Wille gefragt 207
Eine Gewissensfrage 209
 
Lebensdaten Hermann Gmeiner 213
Literatur 214
Adressen 215
Der Herausgeber 216
 
 
Details
VerfasserIn: Gmeiner, Hermann
VerfasserInnenangabe: Hermann Gmeiner
Jahr: 2006
Verlag: Wien, Styria
Systematik: PN.B
ISBN: 3-222-13198-8
Beschreibung: 216 S. : Ill.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 214
Mediengruppe: Buch