X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 12081
Dollar-Dämmerung
von der Leitwährung zur grössten Spekulationsblase der Geschichte
VerfasserIn: Zaki, Myret
Verfasserangabe: Myret Zaki. Aus dem Franz. von Werner Damson
Jahr: 2012
Verlag: Zürich, Orell Füssli
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.TM Zaki / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
 
Verlagstext:
Der Dollar steht als Leitwährung vor dem Abgrund, die USA können ihren Status als Supermacht nicht mehr retten. In Zukunft werden mehrere Währungen miteinander konkurrenzieren. Wie konnte es so weit kommen? Wie sieht die Welt nach dem Dollar aus?Die amerikanische Schuldenkrise und das Ende der Dollar-Herrschaft werden zum wichtigsten Ereignis des 21. Jahrhunderts. Myret Zaki entlarvt den Dollar-Mythos, indem sie die aktuelle wirtschaftliche Lage der USA einer schonungslosen Analyse unterzieht und sie mit derjenigen der europäischen und asiatischen Länder vergleicht. Sie beschreibt, wie der Dollar zur größten Spekulationsblase der Geschichte wurde, und macht Vorschläge, wie die Zentralbanken einen geordneten Rückzug aus dem Dollar in die Wege leiten können. Die Autorin entwickelt Zukunftsszenarien für die Post-Dollar-Ära und für ein komplett neu organisiertes monetäres System, das den neuen Realitäten angepasst ist.
 
/ AUS DEM INHALT: / / / Der Dollar wird zugrunde gehen, nicht der Euro 9
Kapitel 1 Der Krieg gegen den Euro 15
Die Vereinigten Staaten sind höher verschuldet
als Europa 19
Um Kalifornien steht es schlimmer als um
Griechenland 21
Der Dollar ist nackt 23
Der Angriff auf den Euro als Überlebensstrategie
Wie die Eurozone in Misskredit gebracht wurde 31
Der Untergang des Euros sichert das Überleben
des Dollars 38
Die Zahlungsfähigkeit der USA hängt von Krediten
mit zehnjähriger Laufzeit ab 47
Die Reaktion in Deutschland 49
England wird den Euro schnell einführen 53
China ist der strategische Verbündete
von Europa > 56
Zwei konkurrierende ökonomische Traditionen 59
Die Finanzwirtschaft in den Fängen
des Dollars 71
Kapitel 2 Eine bankrotte Wirtschaft 77
Sind die Zahlen der Vereinigten Staaten ein
Schwindel? 81
Das BIP ist tiefer als offiziell angegeben 81
Eine viel zu niedrig angesetzte Inflation 86
Die Gewinne der US-Börse verschleiern
die Inflation 94
Die Produktivität soll geringer sein als
die Legende es will 97
Die Arbeitslosenrate soll doppelt so hoch sein 101
Die Berechnungen des Fed sind manipuliert 102
Der US Dollar Index ist nicht repräsentativ 103
Die Staatsverschuldung der USA -
ein vorprogrammiertes Desaster 105
Das Haushaltsdefizit ist außer Kontrolle 106
Die Staatsverschuldung beträgt
14 300 Milliarden Dollar
(98,5 Prozent des BIP) 109
Die Schulden betragen inklusive
Verpflichtungen außer Bilanz
200 000 Milliarden Dollar 111
Zusammen mit den privaten Schulden:
50 000 Milliarden Dollar 113
4000 Milliarden Dollar Zinsen pro Jahr 118
Eine Finanzierungskrise 120
Eine Diktatur des Konsums 124
Eine Sparpolitik ist notwendig 130
Ein harter Sparkurs ist in den Vereinigten Staaten
schon Wirklichkeit 138
Die Interventionen des Staates haben den
freien Markt besiegt 141
Der Höhenflug des Goldes, ein Votum gegen die
Notenpresse 146
Kapitel 3 Die größte Spekulationsblase
der Geschichte 149
Ein Schneeballsystem, das sogar Madoff
in den Schatten stellt 154
Was ist eine Inflation wirklich? 157
Eine Nullzinspolitik für immer? 158
Zahlungsunfähigkeit durch Abwertung 159
Der Betrug der Notenpresse 162
Ist das Fed ein gigantischer Hedgefonds? 165
Beispiellose Kritik am Fed 167
China ist wichtigster Gläubiger und Kritiker
zugleich 170
Wer kauft noch amerikanische Schatzanweisungen?
Kapitel 4 Auf dem Weg zu einer neuen Weltordnung
nach dem Ende des Dollars 177
Anbruch einer neuen Welt 178
Europa als Verbündeter der Bric-Staaten 183
Vor dem Ende des Petrodollars 185
Die neue politische Achse zwischen China und der
arabischen Welt 186
Der parasitäre Effekt der amerikanischen
Notenpresse 192
Ein Währungskorb als Ersatz für den Dollar 194
Die Option eines Ausstiegs von China 200
Der Goldstandard ist de facto wieder
eingeführt 204
Die Zentralbanken diktieren die Preise 207
Der Unterschied zwischen Goldwährung
und Papierwährung 212
Es liegt keine Blase vor, sondern eine strukturelle
Tendenz 214
Vor einem geordneten Ausstieg aus dem
Dollar 218
Eine Alternative noch innerhalb von zehn Jahren 221
Der internationale Aufitieg des Yuans 223
Vom Dollar zum Yuan 224
Die Aufwertung des Yuans - ein weiterer Mythos 226
Der Handel ohne den Dollar nimmt zu 230
Schlussbemerkung: Sind die Vereinigten Staaten
too big to fail? 232
 
 
Details
VerfasserIn: Zaki, Myret
VerfasserInnenangabe: Myret Zaki. Aus dem Franz. von Werner Damson
Jahr: 2012
Verlag: Zürich, Orell Füssli
Systematik: GW.TM, GW.S
ISBN: 978-3-280-05450-5
2. ISBN: 3-280-05450-8
Beschreibung: 239 S.
Beteiligte Personen: Damson, Werner [Übers.]
Sprache: ger
Originaltitel: La fin du dollar <dt.>
Mediengruppe: Buch