X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 123
Islamische Feminismen
Verfasserangabe: Zahra Ali (Hg.). Aus dem Franz. von Christian Leitner
Jahr: 2014
Verlag: Wien, Passagen-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.AF Isla / College 3g - Religionen, Esoterik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Islamische Feminismen: ein Titel, der viele verstören wird, auch unter jenen, die sich frei von jedem Vorurteil glauben. Denn wie ein U-Boot taucht das Stereotyp "Islam = Unterdrückung der Frau" bald deutlich sichtbar an der Oberfläche des Diskurses auf, bald bleibt es in den Tiefen des Unbewussten verborgen. Was in diesem Buch gezeigt wird, ist außerhalb der islamischen Welt kaum bekannt: dass auch in Ländern, deren vorherrschende Religion der Islam ist, gläubige Frauen für Gleichberechtigung kämpfen, ihre heiligen Schriften gegen das Patriarchat wenden und sich gegen politische und religiöse Autoritäten erheben, die die Rechte der Frauen zu beschränken versuchen. Von Ägypten bis in den Iran, von Marokko bis nach Syrien, in Frankreich, den USA und in Malaysia engagieren sich Forscherinnen, Intellektuelle und Aktivistinnen für einen feministischen Ansatz im Rahmen der muslimischen Theologie. Zahra Ali macht ihre Stimmen hörbar und eröffnet auf dieses Weise zugleich eine Möglichkeit, den hegemonialen Feminismus zu entkolonialisieren.
Einleitung
Zahra Ali 13
Erster Teil
Alternative Lektüren
Islamischer Feminismus: Was steckt dahinter?
Margot Badran 39
Zwischen Ablehnung des Essentialismus und
radikaler Reform des muslimischen Denkens
Asma Lamrabet 55
Muslimische Frauen und ihre Unterdrückung:
im Koran die Befreiung lesen
Asma Barlas 71
Zweiter Teil
Von Texten zu Kontexten:
eine transnationale Bewegung
Der muslimische Feminismus in Europa:
"Textueller Aktivismus" und transnationales Engagement
Malika Hamidi 97
Das unvollendete Projekt: Das Streben der
muslimischen Frauen im Iran nach Gleichberechtigung
Ziba Mir-Hosseini 107
Gesetzgebung im Namen des Islam: Implikationen für die
demokratische Staatsführung
Der islamische Feminismus und die Produktion von Wissen:
Dritter Teil
Von der Theorie zur Praxis:
Musliminnen gegen die Unterdrückung
Antirassismus und Antisexismus: der Weg einer
engagierten muslimischen Frau in Europa
Gespräch mit Saida Kada 175
Frauenrechte, Erneuerung des islamischen Denkens und die
Friedensbewegung in Syrien
Gespräch mit Hanane al-Laham 189
Schluss:
Den Feminismus entkolonialisieren und erneuern
Zainah Anwar 133
Perspektiven im post-revolutionären Ägypten
Omaima Abou-Bakr 155
Zahra Ali 203
Glossar 211
Danksagung 215
 
Details
VerfasserInnenangabe: Zahra Ali (Hg.). Aus dem Franz. von Christian Leitner
Jahr: 2014
Verlag: Wien, Passagen-Verl.
Systematik: PR.AF
ISBN: 3-7092-0105-5
2. ISBN: 978-3-7092-0105-3
Beschreibung: Dt. Erstausg., 216 S.
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Féminismes islamiques
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch