X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 12
Das Leben der Bienen
VerfasserIn: Maeterlinck, Maurice
Verfasserangabe: Maurice Maeterlinck
Jahr: 2011
Verlag: Zürich, Unionsverl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.TLH Maet / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Maurice Maeterlinck, zu seinen Lebzeiten gefeierter Nobelpreisträger für Literatur, hat selbst Bienen gezüchtet und erforscht. Sein erstmals 1901 erschienenes Buch Das Leben der Bienen fand in zahlreichen Sprachen weiteste Verbreitung und gilt unter Fachleuten und Imkern bis heute als gültige Darstellung. Sachlich und präzis, aber mit berückender Sprachkraft schildert er die faszinierenden, rätselhaften Ereignisse im Bienenstock. Der Naturforscher in ihm verbindet sich mit dem Denker und Dichter, der den Wundern der Natur nachspürt und das Staunen nicht verlernt hat. Maurice Maeterlinck (1862–1949), der »belgische Shakespeare«, wurde durch seine frühen Theaterstücke Prinzessin Maleine und Pelleas und Melisande bekannt und war einer der meist aufgeführten Theaterautoren seiner Zeit. Der Genter Dramatiker und Lyriker, der Automobile ebenso liebte wie seine Bienenstöcke, gilt als einer der wichtigsten Vertreter des Symbolismus. Weltweiten literarischen Ruhm erlangte er mit der Auszeichnung des Nobelpreises im Jahr 1911. (Verlagsinformation)
Details
VerfasserIn: Maeterlinck, Maurice
VerfasserInnenangabe: Maurice Maeterlinck
Jahr: 2011
Verlag: Zürich, Unionsverl.
Systematik: NN.TLH
ISBN: 978-3-293-00427-6
Beschreibung: 233 S.
Sprache: ger
Originaltitel: La vie des abeilles <dt.>
Mediengruppe: Buch