Cover von Traum und Traumdeutung wird in neuem Tab geöffnet

Traum und Traumdeutung

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Mertens, Wolfgang
Verfasser*innenangabe: Wolfgang Mertens
Jahr: 2009
Verlag: München, Beck
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HLS Mert / College 3f - Psychologie / Regal 3f-4 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HLS Mert / College 3f - Psychologie / Regal 3f-4 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HLS Mert / College 3f - Psychologie / Regal 3f-4 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HLS Mert / College 3f - Psychologie / Regal 3f-4 Status: Entliehen Frist: 08.03.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HLS Mert / College 3f - Psychologie / Regal 3f-4 Status: Entliehen Frist: 18.03.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HLS Mert / College 3f - Psychologie / Regal 3f-4 Status: Entliehen Frist: 02.04.2024 Vorbestellungen: 0

Inhalt

VERLAGSTEXT: / / Ein nicht gedeuteter Traum ist wie ein nicht gelesener Brief, so heißt es bereits im Talmud, und zweifelsohne gehört das Träumen zu den wunderbarsten wie rätselhaftesten Fähigkeiten des Menschen. Spätestens mit Sigmund Freuds Traumtheorie hat die Beantwortung der Frage nach der Bedeutung und dem Sinn von Träumen eine ganz neue Dimension erhalten, versuchen neben den Psychologen auch Mediziner und Biologen das Geheimnis des Träumens zu entschlüsseln. Dieses Buch gibt einen Überblick über die Traumforschung dieses Jahrhunderts, indem es neben Freuds Arbeiten die wichtigsten tiefenpsychologischen, psychoanalytischen und neurobiologischen Traumtheorien vorstellt und erläutert.
 
AUS DEM INHALT: / / 1. Das Faszinosum des Traums 7 / / 2. Freuds Traumpsychologie und Traumdeutung 13 / Freuds Traumdeutung - Biographische Aspekte 16 - Stellt der Traum überhaupt einen psychologischen Gegenstand dar? 20 / Der Traum von Irmas Injektion: Der Initialtraum der Psychoanalyse 24 - Der Abend vor dem Irma-Traum 24 - Der Traum: Versuch einer Wunscherfüllung 30 - Freuds Wunscherfüllung im Irma-Traum 39 / Manifester Traum und Kindheitserinnerungen 47 / Traumarbeit: Wie aus den Kinderwünschen mit teilbare Träume werden 48 / Zur Unterscheidung von manifestem und latentem Traum 49 / Zu den Mechanismen der Traumarbeit: Verdichtung und Verschiebung 53 / Tagesrest: / Ein wichtiger Schlüssel zum Traumverstehen 62 / / 3. Psychoanalytische Traumforscher nach Freud (Erste Hälfte des 20. Jahrhunderts) 67 / Alphonse Maeder: Die prospektive Funktion des Träumens 67 / Alfred Adler: Träume als charakteristischer Ausdruck eines Menschen 69 - C. G. Jung: Träume - Verhüllte Kinderwünsche oder Mitteilungen des kollektiv Unbewußten? 69 - Samuel Lowy: Träumen als ein kontinuierlicher Prozeß im Schlaf 74 / Harald Schultz-Henckes Traumlehre: Eine tiefenpsychologische Synthese 75 / / 4. Psychoanalytische Traumforscher nach Freud (Zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts) 77 / Thomas French und Erika Fromm: Fokalkonflikte in Traumsequenzen 79 / Träumen als Gedächtniskonsolidierung und Problemlösung 80 - Geglückte und mißglückte Matching-Prozesse im Traum 82 / Das Traummodell von Ulrich Moser und Ilka von Zeppelin 86 - Träumen: Das Fenster zum Unbewußten 87 / / 5. Neurophysiologische und neurobiologische Befunde und Hypothesen 89 / Die Entdeckung des REM-Schlafs 89 / Von neurophysiologischen Spekulationen zu gesicherten Hypothesen 92 / Man kann jedem Unsinn einen Sinn geben 94 / Träumen: Bereinigen von Speicherinhalten? 96 - Träumen: 150 Millionen Jahre alt? 97 / / 6. Empirische Arbeiten zum Traum 100 / Der Einfluß der subliminalen und vorbewußten Wahrnehmung auf die Traumentstehung 101 - Assoziationen haben einen Zusammenhang zum verdrängten Unbewußten 101 / Die Wirkung von Traumentzug auf die Selbstkohärenz 102 - REM- Deprivationsstudien 103 - Experimentelle Manipulation vor dem Schlafengehen 104 / Traum-Intensivierungs-Design 104 / Traum-Einverleibungs-Design 104 - Zum Design von Ramon Greenberg 105 / Warum wacht der Träumer aus einem Traum auf? 107 - Zentrale Beziehungskonfliktthemen im Traum und im Wachzustand 108 / / 7. Traumdeutung 110 / Traumerinnerung als Voraussetzung für die Deutung 110 / Traum, Traumerinnerung und Traumbericht 112 / Traumdeutung ohne Theorie? 114 / Psychoanalytische Tiefenhermeneutik / benötigt theoretische Hintergrundannahmen 118 / Die verschiedenen Deutungsebenen des Traums 121 / Zur kommunikativen Funktion des Traumberichtens 128 / / Literaturhinweise 132 / Register 141

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Mertens, Wolfgang
Verfasser*innenangabe: Wolfgang Mertens
Jahr: 2009
Verlag: München, Beck
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik PI.HLS
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-406-43317-7
2. ISBN: 3-406-43317-0
Beschreibung: 4. Aufl., 142 S.
Schlagwörter: Traum, Traumdeutung
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 132 - 140
Mediengruppe: Buch