X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 3
Familiensoziologie
VerfasserIn: Burkart, Günter
Verfasserangabe: Günter Burkart
Jahr: 2008
Verlag: Konstanz, UVK
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OL Burk / College 3h - Gender Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Diese Einführung bietet einen umfassenden Überblick über den gesamten Bereich von familialen und nichtfamilialen Lebensformen sowie das Spannungsverhältnis von Familie und Gesellschaft. Der Autor macht dabei deutlich, dass sich die Familie heute neuen Anforderungen, wie Individualismus, Mobilität und Flexibilität stellen muss. Jedes Kapitel beinhaltet eine Zusammenfassung, Übungsfragen und Literaturangaben. Glossar und Index erleichtern zudem die Erschließung von Grundbegriffen. "Basierend auf Vorlesungsmanuskripten legt der Soziologieprofessor ein im Gegensatz zu J. Huinink allgemein verständliches Lehrbuch vor, in dem vor dem Hintergrund der Entwicklung der letzten Jahrzehnte die gesellschaftliche Stellung der Familie umrissen wird. […] Nicht nur für Studenten." ekz-Informationsdienst "Ein sehr nützlich Buch für Studierende sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen an Universitäten, Fachhochschulen und Fachschulen, das auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen und fachpolitischen Diskussion über viele Aspekte der Familie in der Gesellschaft informiert und auch die historische Entwicklung wie die mögliche zukünftige Gestaltung der Familie diskutiert. Es ist durch die schon erwähnten Zusammenfassungen und weiterführenden Fragen am Ende jedes Abschnittes und das Glossar im Anhang auch ein sehr benutzerfreundliches Buch." socialnet.de
Details
VerfasserIn: Burkart, Günter
VerfasserInnenangabe: Günter Burkart
Jahr: 2008
Verlag: Konstanz, UVK
Systematik: GS.OL
ISBN: 978-3-8252-3061-6
2. ISBN: 3-8252-3061-9
Beschreibung: 380 S. : graph. Darst.
Schlagwörter: Familiensoziologie
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverz. S. 340 - 369
Mediengruppe: Buch