X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 15
Wie man ein Kind lieben soll
VerfasserIn: Korczak, Janusz
Verfasserangabe: Janusz Korczak. Hrsg. von Elisabeth Heimpel und Hans Roos. Mit einer Einl. von Igor Newerly. [Aus dem polnischen von Armin Droß]
Jahr: 2005
Verlag: Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Engerthstr. 197/5 Standorte: PN.AT Korc Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: PN.AT Korc Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Janusz Korczaks Meisterwerk ist ein Leitfaden für Eltern und Erzieher, die ihre Kinder entdecken wollen. Korzcak war einer der bedeutendsten Pädagogen des vorigen Jahrhunderts — aber er war kein Systematiker. Letztlich postuliert er ein einziges Prinzip, aus dem sich alles Handeln ergibt: das Prinzip der uneingeschränkten Achtung vor Kindern. Diese Achtung, die von uneingeschränkter Liebe getragen war, setzte er um in pragmatische Erziehungsleitlinien.»Der Klassiker ›Wie man ein Kind lieben soll‹ ... ist kein bißchen veraltet, sondern ausgesprochen gut lesbar.« Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung
Details
VerfasserIn: Korczak, Janusz
VerfasserInnenangabe: Janusz Korczak. Hrsg. von Elisabeth Heimpel und Hans Roos. Mit einer Einl. von Igor Newerly. [Aus dem polnischen von Armin Droß]
Jahr: 2005
Verlag: Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht
Systematik: PI.ET
ISBN: 3-525-31510-4
Beschreibung: 13. Aufl., XXXIV, 366 S.
Schlagwörter: Erziehung, Korczak, Janusz
Beteiligte Personen: Droß, Armin [Übers.]
Mediengruppe: Buch