X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


17 von 31
'Tis too late to be wise
String quartets before the string quartet
Verfasserangabe: Henry Purcell, Matthew Locke, Joseph Haydn, John Blow ; Kitgut Quartet
Jahr: 2020 (2019)
Verlag: Arles, harmonia mundi musique s.a.s.
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: CD.01 Kitg Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.01B England / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Henry Purcell:
1. Fantasia a 4 no. 8 G-Dur Z. 742;
2. Curtain Tune on a ground, Exr. The History of Timon of Athens Z. 632;
Matthew Locke:
3. Curtain Tune, Extr. The Tempest;
4.-7. Consort of Four Parts, Suite no. 2 D-Dur: Fantazie, Courante, Ayre, Saraband;
Joseph Haydn:
8.-11. String Quartet op. 71 no. 2 Hob. III:70: Adagio, Adagio cantabile, Menuetto Allegro - Trio, Finale Allegretto;
Henry Purcell:
12. Fantasia a 4 no. 2 B-Dur Z. 736;
13. Fairest Isle, Extr. King Arthur Z. 628;
Matthew Locke:
14.-15. Consort of Four Parts, Suite No. 1 d-moll: Courante, Ayre;
Henry Purcell:
16. Hornpipe, Extr. King Arthur Z. 628;
17. Pavan g-moll Z. 752;
18. Chacony g-Moll Z. 730;
John Blow:
19. Act Tune, Extr. Venus and Adonis.
Details
VerfasserInnenangabe: Henry Purcell, Matthew Locke, Joseph Haydn, John Blow ; Kitgut Quartet
Jahr: 2020 (2019)
Verlag: Arles, harmonia mundi musique s.a.s.
Systematik: CD.01B, STO-20/Musik
Beschreibung: 1 CD (53:15 Min.) + 1 fixiertes Beiheft
Beteiligte Personen: Beyer, Amandine
Fußnote: Interpreten: Kitgut Quartet (Amandine Beyer [Violine], Naaman Sluchin [Violine], Josèphe Cottet [Viola], Frédéric Baldassare [Violoncello]). - Bestellnummer: HMM 902313. - Anmerkung: Kein »Orakel« hätte vorhersagen können, dass diese vier Musiker mit so unterschiedlichen und kontrastreichen Profilen sich zusammenschließen würden. Und doch gründeten Amandine Beyer, Naaman Sluchin, Josèphe Cottet und Frédéric Baldassare nach einer ersten Begegnung im Jahr 2015 das Kitgut Quartet, das auf historischen Instrumenten und Darmsaiten (engl. catgut oder auch kitgut) spielt. Mit ihrer Erfahrung als Kammermusiker und Solisten in führenden Ensembles Europas, hegen sie den Wunsch, große Meisterwerke des Repertoires, aber auch Kuriositäten und vergessene Werke mit Freiheit und Begeisterung zu neuem Leben zu erwecken. Ihr erstes Projekt untersucht die Ursprünge des Streichquartetts und die verschiedenen Versuche in Europa vor der Klassik, eine rein instrumentale Schreibweise für vier Stimmen zu schaffen. In vier Kapiteln mit den Schwerpunkten Schubert und Deutschland, Mozart und Italien, Beethoven und Frankreich sowie - nun als erste Aufnahme vorliegend - Haydn und England stellt das Kitgut Quartet die Entstehung des Quartetts aus einer anderen Perspektive dar. »Bei aller Transparenz und rhythmischer Akkuratesse dominiert eine klangliche Wärme, wie sie dem "Adagio cantabile" aus dem Haydn-Quartett ebenso positiv zu Gesicht steht wie beispielsweise Matthew Lockes "Curtain Tune". Und man hört dem Ensemble noch mehr an: Freude an der Entdeckung.« (Stereo, Juli 2020) (Quelle: www.jpc.de)
Mediengruppe: Compact Disc