X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 12
Leichen im Keller
wie Deutschland internationale Kriegsverbrecher unterstützt
VerfasserIn: Frenzel, Markus
Verfasserangabe: Markus Frenzel
Jahr: 2011
Verlag: München, Deutscher Taschenbuch-Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.DG Frenz / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Ausgerechnet Deutschland ist nach wie vor Rückzugsraum und Drehscheibe für internationale Kriegsverbrecher. Sie bleiben unbehelligt, obwohl sie auf der Black-List der UN stehen und von Interpol gesucht werden. So kam es, dass der Chef der berüchtigten FDLR-Rebellen im Kongo von einem Wohnzimmer in Mannheim aus in aller Ruhe einen Vernichtungskrieg gegen die dortige Zivilbevölkerung dirigieren konnte. In diesem Fall hat Markus Frenzel mit einem aufsehenerregenden Bericht bei >FAKT< dafür gesorgt, dass sich das ändert. Der Mann wurde festgenommen. In Deutschland wird ihm der Prozess gemacht. Doch das ist nicht der einzige Fall. Seit Jahrzehnten etwa machen ausländische Militärs Schulungen bei der Bundeswehr. Wer zu uns geschickt wird, das ist Sache der dortigen Regierungschefs, auch wenn es sich um brutale Diktatoren handelt, deren Abgesandte keineswegs im Sinn haben, sich außer dem Kriegshandwerk noch die demokratische Denkart anzueignen. / / AUS DEM INHALT: / / Vorbemerkung 9 / Prolog 11 / Erster Teil - Generalstab Wohnzimmer Mannheim 23 / I Die Geheimmission 25 / II Sechs Millionen vergessene Tote 29 / III Ein Student wird zum Warlord 48 / IV Die Deutschland-Connection 79 / V Menschenrechtler als Chefermittler 93 / VI Deutsche Schlamperei 99 / Zweiter Teil - Ein Diktator »made in Germany« 113 / I Das Terrorregime von Guinea 115 / II Der deutsche Putsch 122 / III »Deutschland hat aus mir gemacht, was ich heute bin« 131 / IV Frühe Warnungen 150 / V Blutiger Dienstag 161 / VI Deutsche Verantwortungslosigkeit 167 / Dritter Teil - OP für einen Massenmörder 183 / I Die Stalinisten von Taschkent 185 / II Menschliche Bestien 199 / III Der Brückenkopf der Bundeswehr 213 / IV Das Massaker 221 / V Seit' an Seit' mit den Schlächtern 232 / VI Deutsche Realpolitik 241 / Vierter Teil - Deutsche Amtshilfe für einen Schlächter 259 / I Ruandischer Horror 261 / II Die Blutspur des Callixte Mbarushimana 267 / III Showdown in Frankfurt/Main 282 / IV Deutsche Naivität 290 / Fünfter Teil-Angriffskrieg mit deutschem Geld 301 / I Abessinische Abgründe 303 / II In der Folterhölle 317 / III Der hochgerüstete Militärkoloss 326 / IV Hungernothilfe oder Blutgeld? 338 / V Deutscher Egoismus 356 / Nachklang und Ausblick 377 / Der Prozess 379 / »Empört euch!« - Interview mit Stephane Hessel 397 / Anmerkungen 412 / Danksagung 428 / Bildnachweis 429 / Namenregister 430 / / /
Details
VerfasserIn: Frenzel, Markus
VerfasserInnenangabe: Markus Frenzel
Jahr: 2011
Verlag: München, Deutscher Taschenbuch-Verlag
Systematik: GE.DG
ISBN: 978-3-423-24876-1
2. ISBN: 3-423-24876-9
Beschreibung: Originalausgabe, 434 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch