X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


51 von 290
Die Luchsgeschichte
Zwillingsmythologie in der neuen Welt
VerfasserIn: Lévi-Strauss, Claude
Verfasserangabe: Claude Lévi-Strauss
Jahr: 1993
Verlag: München [u.a.], Hanser
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.ADT Lévi / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Mit Geschichten aus der indianischen Mythologie untersucht Claude Lévi-Strauss die Bedingungen und Entstehungsweisen der zwillingshaften Dichotomien im mythischen Denken der indianischen Kulturen. Tierfiguren wie der Luchs, der Coyote oder die Eule verkörpern im Mythos der Indianer den unaufhebbaren Dualismus der menschlichen Existenz: Zwischen Himmel und Erde, Gut und Böse, Oben und Unten, Eigenem und Fremden kann keine Parität hergestellt werden. Der Luchs: Mit ihm beginnt und in ihm und seinem Widersacher, dem Coyoten, konzentriert sich die Wellenbewegung der indianischen Mythen, die der Autor mit größter Kennerschaft und Sensibilität wiedererzählt und in ihren dynamischen Gesetzen erklärt. Eine faszinierende Landschaft aus Bildern, Beziehungen, Imaginationen, Fetischen, Zaubern und heiligen Zonen tut sich auf. Hinter diesem Werk verbergen sich vierzig Jahre Forschung und Reflexion eines der bedeutendsten Kulturanthropologen und Ethnologen dieses Jahrhunderts. Seine Luchsgeschichte ist dasjenige Werk, das dieses Lebenswerk auf luzideste, kompakteste und eindringlichste Weise darlegt – und in dem der Autor in tiefer Altersweisheit eine Selbstreflexion als philosophische Summe vorträgt.
Details
VerfasserIn: Lévi-Strauss, Claude
VerfasserInnenangabe: Claude Lévi-Strauss
Jahr: 1993
Verlag: München [u.a.], Hanser
Systematik: PR.ADT
ISBN: 3-446-17180-0
Beschreibung: 289 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
Fußnote: Aus dem Franz. übers.
Mediengruppe: Buch