X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


27 von 30
Verinnerlichte Prekarität
jugendliche MigrantInnen am Rande der Arbeitsgesellschaft
VerfasserIn: Reiners, Diana
Verfasserangabe: Diana Reiners
Jahr: 2010
Verlag: Konstanz, UVK-Verl.-Ges.
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EI Rein / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 20.10.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Jugendliche mit Migrationshintergrund sind häufig mit einer ausgeprägten Bildungsbenachteiligung konfrontiert. Diese eröffnet der Mehrzahl der Jugendlichen nur Zugang zum untersten Arbeitsmarktsegment und schreibt den niedrigen sozialen Status der Elterngeneration fest.
Diana Reiners geht der Frage nach, welche Erfahrungen jugendliche MigrantInnen bei erfolgloser Ausbildungssuche, Arbeitslosigkeit oder unsicherer Beschäftigung machen. Im Zentrum der ethnographischen Studie stehen die eigenen Sichtweisen der Jugendlichen und ihr Umgang mit den prekarisierten Lebensbedingungen. Dabei wird deutlich, dass ihre Suche nach Handlungsstrategien angesichts der Perspektivlosigkeit sie gerade in jene prekäre und flexibilisierte Beschäftigungsbedingungen hineinsozialisiert, die sie überwinden möchten. Die Arbeit wurde 2008 mit dem Dissertationspreis für Migrationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien ausgezeichnet.
 
 
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 7
 
1. Einleitung 9
 
2. Transformationen - Ausgrenzungen - Konstruktionen 13
2.1. Prekarität 13
Transformationen der Lohnarbeitsgesellschaft:
Prekarität und Gefährdung der sozialen Integration 13
Jugendprekarität 36
2.2. Migration und soziale Lage 44
Positionen der Migrationsforschung 44
Zur sozialen Lage von Migrantinnen in Österreich 64
Strukturelle Benachteiligung 64
Bildungs- und Arbeitsmarktlage Jugendlicher
mit Migrationshintergrund 73
Wohnbenachteiligung von Migrantinnen und Ortseffekte . . . . 79
 
3. Forschungsdesign 85
3.1. Methodologie 85
3.2. Methoden 92
 
4. Prekäre Lebenswelten 101
4.1. Mariah - Immer hin und her, hin und her 101
Portrait einer Transmigrantin 101
Im Gespräch mit Mariah 111
4.2. Joäo - Manchmal bin ich verzweifelt 122
Portrait eines angolanischen Migranten 122
Im Gespräch mit Joäo 131
4.3. Fisnike - Ich komme mir hier vor wie in einem Traum 146
Portrait eines Flüchtlingsmädchens 146
Im Gespräch mit Fisnike 155
4.4. Kemal - Wenn ich so viel Stress hab', spiele ich bis
zum nächsten Tag 168
Portrait eines Automatenspielers 168
Im Gespräch mit Kemal 181
4.5. Boris und Goran - Die merken unten,
dass du von Österreich bist 193
 
Bibliografische Informationen
http://d-nb.info/1007773030
 
digitalisiert durch
 
 
5. Das Paradox der Strategien: Learning for Precarity 199
6. Literaturverzeichnis 217
 
Details
VerfasserIn: Reiners, Diana
VerfasserInnenangabe: Diana Reiners
Jahr: 2010
Verlag: Konstanz, UVK-Verl.-Ges.
Systematik: PN.EI
ISBN: 978-3-86764-295-8
2. ISBN: 3-86764-295-8
Beschreibung: 236 S.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Zugl.: Graz, Karl-Franzens-Univ., Diss., 2009
Mediengruppe: Buch