Cover von Passacalle de la Follie wird in neuem Tab geöffnet

Passacalle de la Follie

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Guédron, Pierre; Boësset, Antoine; Moulinié, Etienne; L'Arpeggiata
Verfasser*innenangabe: Pierre Guédron, Antoine Boësset, Étienne Moulinié [und andere] ; Philippe Jaroussky [Countertenor], L'Arpeggiata, Christina Pluhar [Leitung]
Jahr: 2023 (2022)
Verlag: Parlophone Records Limited
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: CD.06 Jaro Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: CD.06 Jaro Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.06 Jaroussky / College 5a - Szene Status: Entliehen Frist: 19.03.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 09., Alserbachstr. 11 Standorte: CD.06 Jaro Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: CD.07 Pluh Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 20., Pappenheimg. 10-16 Standorte: CD.06 Jaro Status: Entliehen Frist: 11.03.2024 Vorbestellungen: 0

Inhalt

Pierre Guédron: "Aux plaisirs, aux délices berghères";
Antoine Boësset: "A la fin de cette bergere";
Étienne Moulinié: "Non speri pieta";
Michel Lambert: "Vos mépris chaque jour";
Robert de Visée / Marin Marais: Improvisation sur "Les Folies d'Espagne";
Henry de Bailly: "Yo soy la locura": Passacalle (La Follie);
Étienne Moulinié: "Paisible et ténébreuse nuit;
Antoine Boësset: "Nos esprits libres et contents";
Étienne Moulinié: "Orilla del clar Tajo";
Michel Lambert: "Ma bergère est tendre et fidèle;
Robert de Visée: Passacaille pour guitare in D minor;
Gabriel Bataille: "El baxel está en la playe";
Robert de Visée: Chaconne in G minor;
Étienne Moulinié: "Concert des différents oyseaux";
Louis de Caix d'Hervelois: Plainte
Étienne Moulinié: "Enfin la beauté que j'adore".

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Guédron, Pierre; Boësset, Antoine; Moulinié, Etienne; L'Arpeggiata
Verfasser*innenangabe: Pierre Guédron, Antoine Boësset, Étienne Moulinié [und andere] ; Philippe Jaroussky [Countertenor], L'Arpeggiata, Christina Pluhar [Leitung]
Jahr: 2023 (2022)
Verlag: Parlophone Records Limited
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik CD.06, CD.07, CD.01A, CD.01B, STO-23/Musik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Französisch [Sprache]
Beschreibung: 1 CD (62:55 Minuten) + 1 fixiertes Beiheft (37 Seiten)
Schlagwörter: 17. Jahrhundert, Air, Arie, Barockmusik, CD, Chaconne, Folia, Frankreich, Gitarre, Improvisation, Konzert, Lied, Passacaglia, Theorbe, Viola da gamba, Akustische Gitarre, Aria, Arien, Ayr <Musik>, Ayre, CDs, Chacona, Ciaccona, France, Gambe, Guitarre, Klassische Gitarre (Quasisynonym), Kniegeige, La France, Lieder, Musikalische Lyrik, Passacaglio, Passacaille, Passacalle, Passecaille, Pesnja, République Francaise, Sololied
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Jaroussky, Philippe; Pluhar, Christina; Sherwin, Doron; Merino Ruiz, Jesus; Duran, Josep Maria Martí
Sprache: Französisch
Fußnote: Interpreten: Philippe Jaroussky (countertenor), L'Arpeggiata (Doron Sherwin (cornetto), Jesús Merino Ruiz (baroque violin), Josep Maria Martí Duran (theorbo & baroque guitar), Flora Papadopoulos (baroque harp), Rodney Prada (viola da gamba), David Mayoral (percussion), Christina Pluhar (theorbo, direction, conception & arrangements)). - Aufnahme: 9.-12.II.2022, Grande salle, Studio nationale d'Île-de-France, Alfortville. - Bestellnummer: Erato Warner Classics 5054197221873. - Anmerkung: Mit ihrem Album Passacalle de la Follie tauchen Star-Countertenor Philippe Jaroussky, Christina Pluhar und L’Arpeggiata in die französische Hofmusik des 17. Jahrhunderts ein und schenken ihr Drive und neues Leben. Das Dreamteam Jaroussky, Pluhar und Ensemble gibt es bereits seit 15 Jahren mit erfolgreichen Alben, gemeinsamen Konzerten, und durchweg begeisterten Publikumsreaktionen. Auf diesem Album interpretiert Jaroussky die galanten Liebesdichtungen, die hinter ihren an Ovid angelehnten Versen oft erotische Anspielungen verstecken. Das Air de Cour als Hofmusik und Liebeslyrik jener Zeit bildete in ihrer hohen künstlerischen Blüte ein Gegengewicht zu den politischen Spannungen im Frankreich des Barock. Während Kriege und Intrigen den Alltag bestimmten, entrückte der Königshof dank raffinierter und verfeinerter Künste den Hofadel auf eine Insel der Glückseligen. Die Musikwerke der damals bedeutendsten Komponisten des französischen Königshofes stellte Christina Pluhar für ihre Aufnahme zusammen, darunter Airs von Pierre Guédron, Antoine Boësset und Michel Lambert (Quelle: www.jpc.de).
Mediengruppe: Compact Disc