X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 131
Die Pandemie als psychologische Herausforderung
Ansätze für ein psychosoziales Krisenmanagement
VerfasserIn: Taylor, Steven
Verfasserangabe: Steven Taylor. Mit einem Vorwort von Jonathan S. Abramowitz. Aus dem Englischen von Jürgen Schröder
Jahr: 2020
Verlag: Gießen, Psychosozial-Verlag
Reihe: CIP-Medien
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: NK.HI Tayl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.KHI Tayl / College 3u - Neuerwerbungen / Startseite Status: Entliehen Frist: 09.08.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
(I-21/01-C3) (G ZWs / SC)
Schon lange vor dem neuartigen Coronavirus wurden Szenarien für die Bekämpfung von Pandemien entworfen. Psychologischen Faktoren und emotionalen Belastungen wurde dabei bemerkenswert wenig Aufmerksamkeit zuteil. Mit der Zielsetzung, diese psychosoziale Dimension stärker zu beleuchten, erschien im Herbst 2019 die englischsprachige Originalausgabe dieses Buches - nur wenige Wochen vor dem Ausbruch von COVID-19 im chinesischen Wuhan.
Auf der Grundlage der wissenschaftlichen Literatur zu früheren Pandemien untersucht Steven Taylor die psychologischen Folgen von Pandemien und ihrer Bekämpfung. Er verdeutlicht, dass die Psychologie bei der (Nicht-)Einhaltung von Abstandsregelungen und Hygieneempfehlungen sowie beim Umgang mit der pandemischen Bedrohung und den damit verbundenen Einschränkungen eine wichtige Rolle spielt. Anhand zahlreicher Fallberichte erörtert er die vielfältigen Reaktionen: weitverbreitete Ängste vor Ansteckung und wirtschaftlichem Ruin, Panikkäufe, Verschwörungstheorien, Rassismus, unangepasstes Verhalten sowie Abwehrreaktionen, aber auch die Zunahme von Altruismus.
Abschließend skizziert Taylor Konsequenzen für die Planungen des öffentlichen Gesundheitswesens und entwirft Möglichkeiten eines gesamtgesellschaftlichen Umgangs mit einer solchen Krisensituation.
 
REZENSION: "Die Bedeutung der Thematik wird nicht nur anhand der aktuellen Pandemie deutlich, sondern auch an der Fülle der Rezensionen zu diesem Buch, die ein extrem hohes Interesse wiederspiegeln. Da die vergangenen Pandemien nicht annähernd so umfangreich untersucht wurden wie die Covid-19-Pandemie bildet das Buch eine wichtige Grundlage für das Verständnis aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen und zeigt auf, wie bedeutsam eine achtsame Kommunikation sowie die Bereitstellung niederschwelliger psychiatrischer und psychosozialer Hilfsangebote besonders in Krisenzeiten sind." SOCIALNET - vollständige Rez siehe Link
 
Inhalt / / Vorwort zur deutschen Übersetzung 9 / Vorwort 11 / Jonathan S. Abramowitz / Einführung 15 / Über den Autor 19 / Abkürzungen 21 / 1 Was ist eine Pandemie? 23 / Überblick 23 / Definition 24 / Bedeutende historische Pandemien 25 / Terminologie 25 / Pandemische Influenza 26 / Pandemiebezogene Stressfaktoren 28 / Auswirkungen auf das Gesundheitssystem 31 / Wirtschaftliche Kosten 31 / Wie breiten sich Pandemien aus? 32 / Sozioökonomische Faktoren 35 / Ziele dieses Buches 36 / 2 Moderne Methoden für den Umgang mit Pandemien 39 / Überblick 39 / Risiko- und Krisenkommunikation 39 / Pharmakologische Behandlung 41 / Hygienepraktiken 43 / Social Distancing 44 / Fazit 48 / / 3 Psychologische Reaktionen auf Pandemien 49 / Bedeutung psychologischer Faktoren 49 / Emotionale Reaktionen auf Bedrohungen durch körperliche Veränderungen und Schädigungen 49 / Verzweifelte Jagd nach Wundermitteln 55 / Unruhen, Ausschreitungen und Massenpanik 58 / Immunologisch hervorgerufene psychologische Reaktionen 64 / Wechselwirkungen zwischen Stresssymptomen und Immunsystem 65 / Fazit 66 / 4 Persönlichkeitseigenschaften als Faktoren emotionaler Verletzlichkeit 67 / Anfälligkeit für emotionale Notsituationen 67 / Persönlichkeitseigenschaften 67 / Negative Emotionalität 68 / Trait-Angst und Schadensvermeidung 69 / Überschätzung von Bedrohungen 69 / Unsicherheitsintoleranz 70 / Monitoring vs. Blunting 73 / Neigung zu unrealistischem Optimismus 74 / Andere Persönlichkeitseigenschaften 76 / Fazit 77 / 5 Kognitive Verhaltensmodelle von Krankheitsangst 79 / Was ist Krankheitsangst? 79 / Fehlinterpretationen von gesundheitsbezogenen Reizen 81 / Überzeugungen zu Gesundheit und Krankheit 82 / Aufmerksamkeitsfokus 83 / Angepasste und fehlangepasste Krankheitsbewältigung 84 / Behandlung von Krankheitsangst 85 / Fazit 86 / 6 Das Verhaltensimmunsystem 87 / Erkennen und Meiden kranker Personen 87 / Wahrgenommene Anfälligkeit für Krankheiten 88 / Ekelempfindlichkeit 89 / Krankheitserreger und Vorurteile 90 / Auswirkungen auf Krankheitsbezeichnungen 93 / Fazit 93 / 7 Verschwörungstheorien 95 / Was sind Verschwörungstheorien? 95 / Medizinische Verschwörungstheorien 95 / Ursachen und Begleiterscheinungen von Verschwörungsdenken 97 / Methoden zur Einhegung von Verschwörungsdenken 100 / Fazit 100 / 8 Sozialpsychologische Faktoren 103 / Wie verbreiten sich Überzeugungen und Befürchtungen durch soziale Netzwerke? 103 / Gerüchte 103 / Beobachtungslernen 105 / Mediale Berichterstattung 107 / Soziale Medien 110 / Soziale Medien und Einstellungen zu Impfungen 113 / Fazit 114 / 9 Verbesserung der Krisen- und Risikokommunikation 115 / Ziele der Krisen- und Risikokommunikation 115 / Rationale vs. emotionale Appelle 116 / Regelbefolgung durch Angsterzeugung? 117 / Die psychologische Distanz / beeinflusst wahrgenommene Risiken 120 / Umgang mit Gerüchten 122 / Fazit 123 / 10 Verbessertes Impfverhalten 125 / Negative Überzeugungen in Bezug auf Impfungen 125 / Faktoren, die Impfzögern begünstigen 127 / Veränderung von Impfeinstellungen 129 / »Tun Sie es für die Herde!« 131 / Superspreader als Zielgruppe 132 / Behandlung der Injektionsphobie 133 / Sind Pflichtimpfungen eine realistische Option? 136 / Fazit 138 / / 11 Behandlung emotionaler Notsituationen / während einer Pandemie 141 / Screen-and-Treat-Ansatz 141 / Screening-Methoden 144 / Maßnahmen bei psychischen Notlagen während einer Pandemie 145 / Ratschläge zur Stressbewältigung für die allgemeine Öffentlichkeit 146 / Hilfe für die Helfer 148 / Fazit 150 / 12 Allgemeine Schlussfolgerungen und künftige Entwicklungen 151 / Ein Porträt der nächsten Pandemie 151 / Bewältigung künftiger Pandemien 154 / Strategieplan für künftige Forschungen 155 / Literatur 157
Details
VerfasserIn: Taylor, Steven
VerfasserInnenangabe: Steven Taylor. Mit einem Vorwort von Jonathan S. Abramowitz. Aus dem Englischen von Jürgen Schröder
Jahr: 2020
Verlag: Gießen, Psychosozial-Verlag
Systematik: NN.KHI, NK.HI, I-21/01
ISBN: 9783837930351
2. ISBN: 3837930351
Beschreibung: Deutsche Erstausgabe, 185 Seiten
Reihe: CIP-Medien
Beteiligte Personen: Schröder, Jürgen [Übersetzer]
Sprache: Deutsch
Originaltitel: The Psychology of Pandemics.Preparing for the Next Global Outbreak of Infectious Disease
Fußnote: Literaturverzeichnis auf Seite: 157-185
Mediengruppe: Buch