X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 6
Deutsche Schul-Chronik
Lernen u. Erziehen in 4 Jh.
Verfasserangabe: Katharina Rutschky
Jahr: 1987
Verlag: Köln, Kiepenheuer und Witsch
Reihe: KIWI; 124
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.U Ruts / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
AUS DEM INHALT: / / i. Sehr verschiedene Lehrpersonen 13 / Kommentar / Zürich usw., um 1517 / Tübingen, 1531 ff. / Stadthagen 1730 / Weimar, 1768 ff. / Berlin, 1769 / Knauthain, um 1775 / / Fahrende Schüler und Wanderlehrer / Der Präzeptor / Unheimliches Betragen von Rektor und Kantor / Zehn Jahre mit Kandidat Restei, dem Hofmeister / Ein Kinderfräulein gesucht! / Herr Weyhrauch, der Lehrer, Bienenvater und Spargel­ / züchter / / Göttingen, um 1780 / Gotha, um 1785 / Märkisch-Friediand, / um 1797 / Berlin, 1810 ff. / Wesselburen, um 1820 / Wien, 1835 ff. / Haslach, um 1840 / Heidelberg, um 1846 / Elberfeld, 1857 / Wiesbaden, um 1857 / / Aus dem Bildungsgang eines Professorensohnes / Unterrichtender Umgang bei Hofrätin Schläger / Privatstunden / / Ein Dämon und ein Jugendtraum / Jungfer Susanna in der Klippschule / Gouvernantenfestzug / Der Heckenlehrer für die Hirtenbuben / Lehrer, für alle Sättel gerecht / Rezension der Lehrer in Tertia / Ein Hauslehrer für ernsthafte Mädchenbildung / / 2. Das Schulalphabet: Von Akademie bis Zimmerschule 41 / Kommentar / Moselgegend, 16.-19. Jh. / Paderborn, 1667 / / Niedere Schulverhältnisse / Klassenordnung und Altersgruppen an einem Jesuiten­ / gymnasium / / Dresden, 1772-1841 / Preußisch-Friedland, / um 1794 / Steinau, um 1800 / München, 1806 ff. / / Eine Stift- oder Armenschule, Polizeischule genannt / Vorschule, Zimmerschule, Leseschule / / Präzeptor Zinckhan, eine pädagogische Institution / Leiden im Kadettenkorps / / / Wolfskehlen, 1807-41 / Magdeburg, um 1810 / Calbe, 1821-31 / Menzendorf und / Lübeck 1823-34 / Berlin, 1825-31 / Magdeburg, 1836 / Berlin, um 1843 / Altona, 1863 ff. / Eßlingen, um 1870 / Hamburg, um 1875 / / Einrichtung einer Industrieschule auf dem Dorf / Die Kantorschule antediluvianischer Tradition / Die Schulen der Pastorentochter / Aus der Lern- und Schulkarriere eines künftigen / Ingenieurs / In der Mayetschen Erziehungsanstalt / Aufgabe der Abend- und Sonntagsschulen / Ein Besuch in der Armenschule / Auf dem Christianeum in der Hohenschulstraße / Die Kinderschule / Privatschule mittlerer Ordnung für Kleinbürger / / 3. Das Was und Wie beim Lernen / Kommentar / Köln, 15 24 ff. / Passau, 1542 / Darmstadt, 1587 f. / Schulpforta, 1756 / Kurfürstentum Mainz, 1758 / / Lehren und Korrigieren / Der erste Teil der Lesekunst : Die Buchstabenlehre / Erster Unterricht des kleinen Landgrafen / Das Examen / Welche Unterrichstgegenstände lehrt die Dorfschule? / Aus einer Umfrage / Preußisch-Friedland, 1794 ff. Gesetze der Schulmonarchie / Sanz, 1803 / / Fulda, 1804 / Berlin, um 1805 / Dresden, um 1809 / Berlin, um 1818 / Berlin, 1818 / Magdeburg, um 1820 / / Marbach, 1822 ff. / Weimar, 1825 ff. / Rastenburg, 1841 / Langenhorn, 1851 ff. / Darmstadt, um 1873 / / Protokoll über den in der Lese- und Industrieschule zu / haltenden Unterricht / Die Preisverteilung / Peinigung der sechsjährigen Menschheit mit Latein / Erfolg von Hauslehrer Senffs methodischem Unterricht / Das uranfängliche Lesebuch / Im Fegefeuer: Das Abiturientenexamen / Stilistische Bildung auf dem Pädagogium Kloster der lie­ / ben Frauen / Die Visitation / Spezielle, aber erstaunliche Fertigkeiten der Primaner / Ein Reifezeugnis / Unterrichtsorganisation nach dem System Bell-Lancaster / Betrieb des Gymnasialunterrichts / / 4. Kinderfleiß, Kinderarbeit, Kinderausbeutung / Kommentar / Aschaffenburg, 1494 / Halle, 1680 / Stadthagen, um 173REZENSION: / Wien, 1751 / / Wie Johann zu dem Schneiderhandwerk kam / Berufswahl und Lehrzeit des künftigen Barbiers / Der Sohn als Sekretär / Hofleben als Kammerknabe und kindlicher Virtuose / / / Görnitz, um 1800 Mittel, die Kinder von der Landarbeit ab in die Schule zu / ziehen / Pulsnitz, um 1815 / Düsseldorf und Berlin, / i8i8ff. / / Das Kind als Faktotum / Aus der Vorgeschichte des Regulativs von 1839 , das erst / Neunjährigen tägliche Fabrikarbeit von 10 Stunden / erlaubt / Erfurt, 1842 Im Namen des Vaters / Glatzer Bergland, 1843 & Hirtenarbeit / Frankfurt / Oder und Berlin, Die kleine Näherin / 1857 ff- / Bodnegg usw., 1838 Als Schwabenkind in die weite Welt / Rammersweier, um 1860 Abenteuer beim Geldverdienen / / 5. Schulbrauch, Schülersitten und Schulzwang 123 / Kommentar / Eger, um 1490 / Rostock, um 153REZENSION: / / Schüler und Schützen unterwegs / Die Deposition des neuen Schülers durch seine künftigen / Genossen / Sterzing, um 1562 Harte Verfolgung durch den Schulmeister gebietet Schul- / und Ortswechsel / Mansfeld, um 1580 / Memmingen, 16.-19. Jh. / Berlin, 1657 / Paderborn, 1666 / Berlin, um 1720 / Schulpforta, um 1755 / Dillingen usw., um 1771 / Berlin, 1782 / Idstein, 1790 / / Vom Verhalten der Schüler, die Almosen sammeln / Das Kinder-, Schul-, auch Königsfest / Ein Schulkrieg und ein Versuch, ihn zu beenden / Schuldisziplin auf einem Jesuitengymnasium / Funktion der Schüler bei einem öffentlichen Schauspiel / Der Pennalismus, eine Form der Selbstregierung / Praemium, Degen und türkische Musik / Schülerprügel / Schulgesetze zur Bekämpfung der burschikosen Lebensart / / Langensalza, 1797 / Berlin, um 1810 / Bernburg, 1817 / Jena, um 1820 / Stuttgart, um 1830 / Berlin, 1838 / Schulpforta, um 1845 / Königsberg, 1873 ff. / / Der Durchbruch von Quinta nach Quarta / Leben in dumpfer Sklaverei / Moralischer Zwang und erweckte Bestialität / Eine Schule aus der Reformationszeit im 19. Jahrhundert / Der Winterschlaf: Ein Schüler nimmt sich frei / Heyse kommt in Tee / Begraben und Ersäufen des Examenmannes / Geist des Jahrhunderts in der Volkschule / / 6. Von der Lesewut und anderen Übungen des Autodidakten / Kommentar / Kolberg, um 1746 ff. Zielstrebigkeit eines künftigen Seefahrers / / / Frankfurt/Oder, 1749 ff. / Mirz, 1761 / Berlin, um 1802 / Balve, 1803-19 / Darmstadt, um 1818 / Eichtersheim, um 1859 / / Die Liebe zu Wissenschaften und Kenntnissen / Ein Siebenjähriger studiert die Astronomie / Mußestunden des jungen Goldarbeiters / Vorbildung eines Elementarlehrers / Der Lehrkurs eines Autodidakten / Lese- und Lemwut eines Apothekerlehrlings auf dem / Lande / Halle, 1870 ff. Zwei Naturforscher im Halleschen Waisenhaus / / 7. Aufsteiger / Kommentar / Egeln usw., 1680 ff. / Schulpforta, 1775 / Breslau, um 1812 / Berlin, um 1820 / Berlin, 1839 ff. / Stuttgart usw., 1853 / Elbing, um 1870 / Sarnen, um 1880 / Leipzig, um 1885 / / 175 / / Die Welt kein Taubenhaus / Geldnot eines armen Schülers / Freundschaft zwischen Ungleichen / Zu Gast im Paradies / Einer, der ausgeht, die Welt zu erobern / Verlorener Kampf um ein Stipendium / Das Kartenhaus geträumter Größe / Scham und Schmach der Herkunft / Der Freischüler / / 8. Die Erfahrung der Ungleichheit 195 / Kommentar / Fulda, 1804 / Berlin, um 1810 / / Bürgerliches Bewußtsein gegen adliges Herkommen / Das Ende des Standesprivilegs und die Angst vor dem / Volk / / Schönhausen, um 1820 / Wesselburen, um 1820 / Berlin, um 1845 / Kiel, um 1865 / Ilfeld, um 1875 / Obwalden bei Sarnen, / um 1882 / / Das Kind geht mit dem Kinde - eine befristete Idylle / Der Abstieg / Der Feind aus dem Keller / Solche mit und ohne Mützen / Das Parteileben in der Schule / Pöbelblut, Pöbelbegeisterung und Pöbelroheit / / 9. Halber Salut bei Mädchen 211 / Kommentar / Den Haag, 1659 / Göttingen, 1777 / Berlin, 1795 / Gotha, 1808 / Berlin, 1817 / Berlin, 1820 / / Lemfleiß der jungen Prinzessin / Aussichten eines versuchsweise geschulten Mädchens / Eine ganz besondere Freude / Ratschläge der Tante für das verwaiste Mädchen / Der Wahn war kurz - Aus Lilis Tagebuch / Der Unterschied zwischen Felix und Fanny / / / Königsberg, 1826 / Stuttgart, 1833 / / Widerwillen gegen das väterliche Ideal von Weiblichkeit / Bildung und Fransenstricken: Eine Art Universitätskursus für Mädchen / Stuttgart, 1843 f. Fächerkanon und Stundenverteilung an einer höheren / Mädchenschule / Oldenburg, um 1844 / Tübingen, 1867 / Berlin, um 1885 / / Die Theorie der Handarbeit / Unnatürliche Lateinkenntnis bei einem Mädchen / Das Verlangen nach eigentlicher Arbeit / / Verzeichnis der Quellen 229 / / Nachwort 2Z4
Details
VerfasserInnenangabe: Katharina Rutschky
Jahr: 1987
Verlag: Köln, Kiepenheuer und Witsch
Systematik: PN.U
ISBN: 3-462-01827-2
Beschreibung: 239 S., Ill. : 20 cm
Reihe: KIWI; 124
Beteiligte Personen: Rutschky, Katharina
Sprache: Deutsch
Fußnote: Auszug der Originalausgabe
Mediengruppe: Buch