Cover von Leben, Denken, Schauen wird in neuem Tab geöffnet

Leben, Denken, Schauen

Essays
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Hustvedt, Siri
Verfasser*innenangabe: Siri Hustvedt. Aus dem Engl. von Uli Aumüller und Erica Fischer
Jahr: 2014
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HL Hustvedt / College 3f - Psychologie / Regal 3f-3 Status: Entliehen Frist: 20.06.2024 Vorbestellungen: 0

Inhalt

Wie sehen, erinnern und fühlen wir? Wie interagieren wir mit anderen Menschen? Was heißt es, zu schlafen, zu träumen oder zu sprechen? Was ist das Selbst?
 
Siri Hustvedt, die Autorin der Bestseller «Die zitternde Frau» und «Der Sommer ohne Männer»,versammelt hier 32 Essays, entstanden zwischen 2006 und 2011. Sie alle sind, in ihren eigenen Worten, verbunden durch «eine lebenslange Neugier auf das, was es heißt, ein Mensch zu sein». Thematisch decken sie das gesamte Spektrum von Hustvedts vielfältigen Interessen ab: von der Kunsttheorie über die Literatur und Philosophie, die Psychologie und Psychoanalyse bis hin zur Neurowissenschaft. Und doch tauchen immer wieder ähnliche Fragen auf – die Grundfragen unseres Menschseins.
 
Hustvedts einzigartige Synthese des Wissens aus vielen Fachgebieten belebt den dringend nötigen Dialog zwischen den Geistes- und den Naturwissenschaften. Ihre Essays zeigen sie als scharfsinnige Betrachterin unserer Welt - und auf der Höhe ihres Schaffens.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
 
9 Vorwort der Autorin
Leben
19 Variationen über das Begehren: eine Maus, ein Hund,
Buber und Bovary
34 Meine Mutter, Phineas, Moral und Gefühl
42 Suche nach einer Definition
44 Mein seltsamer Kopf: Anmerkungen zur Migräne
61 Spielen, wilde Gedanken und der Untergrund eines
Romans
66 Schlafen/Nicht schlafen
79 Außerhalb des Spiegels
87 Gedanken über das Wort Skandinavien
93 Meine Inger Christensen
95 Mein Vater/Ich
123 Blumen
Denken
129 Die wahre Geschichte
159 Ausflüge zu den Inseln der Wenigen
180 Über das Lesen
190 Stig Dagerman
203 Der Analytiker im Roman: Reflexionen über ein mehr
oder weniger verborgenes Wesen
221 Kritische Anmerkungen zum sprachlichen Klima
232 Drei emotionale Geschichten
260 Freuds Tummelplatz
Schauen
293 Anmerkungen zum Sehen
304 Das Drama der Wahrnehmung: Morandis Stillleben
321 Louise Bourgeois
331 Alte Bilder
349 Duccio di Buoninsegna im Metropolitan Museum
352 Kiki Smith: gebunden und ungebunden
364 Diese lebendige Hand
368 Wahrheit und Richtigkeit: Gerhard Richter
379 Annette Messager: Ihres und meines
390 Notwendige Sprünge: Richard Allen Morris
401 Margaret Bowlands Theatrum Mundi
413 Warum Goya?
439 Mit dem Körper sehen: Was bedeutet es, ein Kunstwerk
zu betrachten?
465 Anmerkungen
487 Danksagung
 
 
 
 
 

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Hustvedt, Siri
Verfasser*innenangabe: Siri Hustvedt. Aus dem Engl. von Uli Aumüller und Erica Fischer
Jahr: 2014
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik PI.HL, PL.V
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-498-03022-3
2. ISBN: 3-498-03022-1
Beschreibung: 1. Aufl., 489 S.
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Living, thinking, looking <dt.>
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch