Cover von Eine Arbeiterin wird in neuem Tab geöffnet

Eine Arbeiterin

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Eribon, Didier
Verfasser*innenangabe: Didier Eribon ; aus dem Französischen von Sonja Finck
Jahr: 2024
Verlag: Berlin, Suhrkamp
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 02., Engerthstr. 197/5 Standorte: GS.AT Erib Status: Entliehen Frist: 15.07.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: GS.AT Erib Status: Entliehen Frist: 19.07.2024 Vorbestellungen: 1
Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: GS.AT Erib Status: Entliehen Frist: 09.07.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 03., Rabeng. 6 Standorte: GS.AT Erib Status: Entliehen Frist: 12.07.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 05., Pannaschg. 6 Standorte: GS.AT Erib Status: Entliehen Frist: 22.07.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.AT Erib / College 3u - Neuerwerbungen / Startseite Status: Entliehen Frist: 16.07.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.AT Erib / College 3a - Gesellschaft, Politik / Regal 3a-6/7 Status: Entliehen Frist: 01.07.2024 Vorbestellungen: 1
Vorbestellen Zweigstelle: 09., Alserbachstr. 11 Standorte: GS.AT Erib Status: Entliehen Frist: 09.07.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 10., Laxenburger Str. 90a Standorte: GS.AT Erib Status: Entliehen Frist: 13.06.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 11., Gottschalkgasse 10 Standorte: GS.AT Erib Status: Entliehen Frist: 12.07.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: GS.AT Erib Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 14., Hütteldorfer Str. 130 d Standorte: GS.AT Erib Status: Entliehen Frist: 15.07.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 15., Schwenderg. 39-43 Standorte: GS.AT Erib Status: Vorbestellt Frist: Vorbestellungen: 1
Vorbestellen Zweigstelle: 16., Schuhmeierpl. 17 Standorte: GS.AT Erib Status: Entliehen Frist: 18.07.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: GS.AT Erib / Erlebnisse, Persönlichkeiten Status: Entliehen Frist: 09.07.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 18., Weimarer Str. 8 Standorte: GS.AT Eribon Status: Entliehen Frist: 19.07.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: GS.AT Erib Status: Entliehen Frist: 16.07.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 19., Heiligenstädter Str.155 Standorte: GS.AT Erib Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 22., Bernoullistr. 1 Standorte: GS.AT Erib Status: Entliehen Frist: 15.07.2024 Vorbestellungen: 0

Inhalt

(I-24/06-C3) (GM ZWs / KL)
»Das ist also das Leben meiner Mutter gewesen, dachte ich, das Leben und das Alter einer Arbeiterin. Noch wusste ich nicht, dass ich dieser Aufzählung bald ein drittes Wort würde hinzufügen müssen.«
 
Eigentlich hatte Didier Eribon sich vorgenommen, ab jetzt regelmäßig nach Fismes zu fahren. Doch seine Mutter stirbt wenige Wochen nach ihrem Umzug in ein Pflegeheim in dem kleinen Ort in der Champagne. Wie in Rückkehr nach Reims wird dieser Einschnitt zum Ausgangspunkt für eine Reise in die Vergangenheit. Eribon rekonstruiert die von Knappheit und Zwängen bestimmte Biografie einer Frau, die an einen brutalen Ehemann gekettet blieb und sich sogar in ihren Träumen bescheiden musste. »Meine Mutter«, hält er fest, »war ihr ganzes Leben lang unglücklich.«
 
Didier Eribons neues Buch ist hochpolitisch: Er legt schonungslos dar, wie sehr die Politik, aber auch die Philosophie, ja wir alle die skandalöse Situation vieler alter Menschen lange verdrängt haben. Zugleich erweist er sich erneut als großer Erzähler: Anhand suggestiver Episoden und berührender Erinnerungen zeigt er, wie wichtig Familie und Herkunft für unsere Identität sind. Er kauft ein Dialekt-Wörterbuch, um noch einmal die Stimme seiner Mutter im Ohr zu haben. So entfaltet der Soziologe das Porträt einer untergegangenen Welt: des Milieus der französischen Arbeiterklasse – mit ihren Sorgen, ihrer Solidarität, ihren Vorurteilen.

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Eribon, Didier
Verfasser*innenangabe: Didier Eribon ; aus dem Französischen von Sonja Finck
Jahr: 2024
Verlag: Berlin, Suhrkamp
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik GS.AT, I-24/06
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-518-43175-7
2. ISBN: 3-518-43175-7
Beschreibung: Erste Auflage, deutsche Erstausgabe, 270 Seiten
Schlagwörter: Arbeiterklasse, Frankreich, Soziale Situation, Alltag, Arbeiterin, France, La France, République Francaise, Soziale Bedingungen, Soziale Lage, Soziale Verhältnisse, Soziallage, Sozialverhältnisse, Alltagsleben, Alltagswelt, Daily Life, Lebensweise <Alltag>, Tägliches Leben
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Vie, vieillesse et mort dune femme du peuple
Mediengruppe: Buch