X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 7
Der Schatz im Himmel
der Aufstieg des Christentums und der Untergang des Römischen Reiches
Verfasserangabe: Peter Brown ; aus dem Amerikanischen von Michael Bayer und Karin Schuler
Jahr: 2017
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.A Brow / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.CGA Brow / College 3g - Religionen, Esoterik Status: Entliehen Frist: 01.07.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: GE.A Brow Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Die Welt der Christen und Heiden ¿ souverän schildert Peter Brown den fundamentalen Wandel antiker Wertvorstellungen und das Aufkommen neuer Gesellschaftsideale. Ein großes Buch über das Ende des Römischen Reiches und den Beginn einer neuen Epoche der Weltgeschichte. / Mit eindrucksvoller Darstellungskunst dringt Peter Brown tief in die konfliktreiche Zeit der ebenso heidnisch wie christlich geprägten Welt des Römischen Reiches ein. Neue christliche Ideale prallten auf eine spätantike Lebenswirklichkeit. Hautnah nehmen wir an den Debatten der Zeitgenossen über ein neues Verständnis von Reichtum und Geld in einer Gesellschaft teil, deren wohlhabender Teil durch einen tiefen Graben von der großen Mehrheit der Armen getrennt war. Der Autor bringt uns die Lebensformen der einfachen Menschen wie der Oberschichten nahe, und der Leser wird Zeuge von deren Nöten und materiellen Alltäglichkeiten. Vor diesem Hintergrund schildert er den welthistorisch bedeutsamen Prozess, der das Ende des Römischen Reiches einleitete und durch den eine ursprünglich der Armut verpflichtete Kirche zu einer wohlhabenden Institution wurde. Ein nuancenreiches und grandioses Panorama einer faszinierenden Epoche, die unsere Wertvorstellungen bis heute prägt. / / /
 
AUS DEM INHALT: / / Vorwort 13 / TEIL I / Reichtum, Christenheit und Spenden / am Ende der antiken Welt / KAPITEL 1 / AUREA AETAS: Reichtum in einem Goldenen Zeitalter. 33 / KAPITEL 2 / MEDIOCRITAS / Das Sozialprofil der lateinischen Kirche 312-ca. 370 73 / KAPITEL 3 / AMOR CIVICUS: Die Liebe zur Stadt / Reichtum und sein Gebrauch in einer alten Welt 103 / KAPITEL 4 / »EIN SCHATZ IM HIMMEL« / Der Reichtum in der christlichen Kirche 131 / TEIL II / Eine Zeit des Wohlstands / KAPITEL 5 / SYMMACHUS / Nobilität im Rom des 4. Jahrhunderts 161 / KAPITEL 6 / AVIDUS CIVICAE GRATIAE: Auf die Gunst der Bürger erpicht / Symmachus und das Volk von Rom 185 / KAPITEL 7 / Ambrosius und sein Volk 199 / KAPITEL 8 / »Habgier, die Wurzel allen Übels« / Ambrosius und Norditalien 219 / KAPITEL 9 / AUGUSTINUS / SPES SAECULI / Karrierestreben, Patronage und religiöse Gemeinschaft, 354-384 237 / KAPITEL 10 / Von Mailand nach Hippo / Augustinus und das Entstehen einer religiösen Gemeinschaft, 384-396 255 / KAPITEL 11 / »Das gemeinsame Leben in einer Art göttlicher und himmlischer Republik« / Augustinus zum Gemeinschaftlichen und Privaten in einer Klostergemeinschaft 271 / KAPITEL 12 / ISTA VERO SAECULARIA : Jene Dinge der stofflichen Welt / Ausonius, Landhäuser und die Sprache des Reichtums 289 / KAPITEL 13 / EX OPULENTISSIMO DIVITE: Einst überaus begütert / Paulinus von Nola und die Abkehr vom Reichtum, 389-395 321 / KAPITEL 14 / COMMERCIUM SPIRITALE: Der spirituelle Austausch / Paulinus von Nola und die Poesie des Geldes, 395-408 343 / KAPITEL 15 / PROPTER MAGNIFICENTIAM URBIS ROMAE: / Wegen der Erhabenheit der Stadt Rom / Die römischen Reichen und ihr Klerus, von Konstantin bis Damasus, 312-384 367 / KAPITEL 16 / »Des Herrn Lied in einem fremden Land singen« / Hieronymus in Rom, 382-385 391 / KAPITEL 17 / Zwischen Rom und Jerusalem / Frauen, Patronage und Gelehrsamkeit, 385-412 411 / TEIL III / Eine Krisenzeit / KAPITEL 18 / »Das Nadelöhr« und »Der Schatz der Seele« / Vermögensverzicht, Nobilität und die Plünderung Roms, 405-413 435 / KAPITEL 19 / TOLLE DIVITEM : Beseitige den Reichen / Die pelagianische Kritik am Reichtum . 459 / KAPITEL 20 / Das Afrika des Augustinus / Volk und Kirche 477 / KAPITEL 21 / »Dialoge mit der Menge« / Die Reichen, das Volk und die Stadt in den Predigten des Augustinus 501 / KAPITEL 22 / DIMITTE NOBIS DEBITA NOSTRA : Vergib uns unsere Schuld / Augustinus, Reichtum und Pelagianismus, 411 -417 529 / KAPITEL 23 / »Aus Afrika kommt immer irgendetwas Neues.« / Geld, Macht und die Kirchen, 415-430 543 / KAPITEL 24 / »Damals noch ein reicherer Staat« / Die Krise des Westens im 5. Jahrhundert 565 / TEIL IV / Weiterungen / KAPITEL 25 / Unter den Heiligen / Marseille, Arles und Lerins, 400-440 597 / KAPITEL 26 / ROMANA RESPUBLICA VELIAM MORTUA: / Das Reich ist bereits tot und vergangen / Salvian und sein Gallien, 420-450 629 / KAPITEL 27 / OB ITALIAE SECURITATEM: Wegen der Sicherheit Italiens / Rom und Italien, ca. 430-ca. 530 659 / T EIL V / Unterwegs in eine andere Welt / KAPITEL 28 / PATRIMONIA PAUPERUM : Die Vermögen der Armen / Reichtum und Konflikte in den Kirchen des 6. Jahrhunderts. 695 / KAPITEL 29 / SERVATOR FIDEI, PATRIAEQUE SEMPER AMATOR: / Bewahrer des Glaubens und allzeit Liebhaber des Vaterlandes / Reichtum und Frömmigkeit im 6. Jahrhundert 727 / Schluss 761 / ANHANG 7 6 7 / Anmerkungen 769 / Quellen 871 / Literatur 887 / Kartenverzeichnis 937 / Abbildungsverzeichnis 939 / Register 941 / Personenregister 941 / Länder- und Ortsregister 947 / Sachregister 951
Details
VerfasserInnenangabe: Peter Brown ; aus dem Amerikanischen von Michael Bayer und Karin Schuler
Jahr: 2017
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
Systematik: GE.A, PR.CGA
ISBN: 978-3-608-94849-3
2. ISBN: 3-608-94849-X
Beschreibung: 957 Seiten, 16 ungezählte Seiten
Originaltitel: Through the eye of a needle
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite [887]-936
Mediengruppe: Buch