X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 8
Die verwundbare Welt
eine Hypothese
VerfasserIn: Bostrom, Nick
Verfasserangabe: Nick Bostrom ; aus dem Englischen von Jan-Erik Strasser
Jahr: 2020
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BP Bost / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Entliehen Frist: 08.11.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Angesichts von Klimawandel und Pandemien wächst global das Bewusstsein, dass die Welt, wie wir sie kennen, womöglich nicht ewig währt ¿ dass die Lebenserwartung der menschlichen Zivilisation als ganzer maßgeblich von unserem Handeln abhängt. Unsere Welt ist verwundbar, ja, es sind sogar Szenarien der vollständigen Selbstzerstörung denkbar, sofern keine geeigneten Maßnahmen zu ihrer Stabilisierung ergriffen werden. Dies ist die Hypothese, die Nick Bostrom in einem vieldiskutierten Text aufstellt, der nun erstmals in deutscher Übersetzung erscheint.
 
Bostrom geht davon aus, dass die technologische Entwicklung unweigerlich auf einen Punkt zusteuert, an dem es kritisch wird. Historisch gesehen, war das schon einmal fast der Fall, wie er mit einem atemberaubenden Gedankenexperiment illustriert, das in der Zeit des Kalten Krieges spielt. Dann entwickelt er einige nur allzu plausible Szenarien, die den Untergang der menschlichen Zivilisation mit großer Wahrscheinlichkeit herbeiführen würden ¿ es sei denn, wir treffen rechtzeitig Gegenmaßnahmen. Welche das sein könnten, diskutiert Bostrom im zweiten Teil dieses wichtigen Buches, das mit Empfehlungen an die Politik schließt.
 
Inhalt
 
Liegt eine schwarze Kugel in der Urne möglicher
Erfindungen? 9
Ein Gedankenexperiment: Einfache Atombomben 13
Die Hypothese der verwundbaren Welt 21
Eine Schwachstellen-Typologie 27
Einen stabilen Zustand erreichen 43
Präventive Polizeiarbeit 59
Global Governance 67
Diskussion 71
Fazit 83
 
Anmerkungen 89
Details
VerfasserIn: Bostrom, Nick
VerfasserInnenangabe: Nick Bostrom ; aus dem Englischen von Jan-Erik Strasser
Jahr: 2020
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp
Links: perlentaucher
Systematik: GS.BP
ISBN: 9783518587546
2. ISBN: 3518587544
Beschreibung: Erste Auflage, 111 Seiten
Beteiligte Personen: Strasser, Jan-Erik
Sprache: Deutsch
Originaltitel: The vulnerable world hypothesis
Mediengruppe: Buch