X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 18
Mach was mit Arduino!
Einsteigen und durchstarten mit Drum Machine, Roboterauto & Co.
Verfasserangabe: Robert Jänisch, Jörn Donges
Jahr: 2017
Verlag: München, Hanser
Reihe: makers DO IT.
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NT.EHP Jäni / College 6c - Informatik & Computer Status: Entliehen Frist: 28.12.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Mach was mit Arduino! Einsteigen und durchstarten mit Drum Machine, Roboterauto & Co. Du bist im Besitz eines Arduino und kannst es kaum erwarten, den smarten Mikrocontroller in Aktion zu sehen? In diesem Buch erwartet dich Praxis pur. Anhand zahlreicher Beispielanwendungen lernst du alles, was du wissen musst, um deine Elektronik-Projekte mithilfe des Arduino erfolgreich in die Tat umzusetzen ¿ von der Sketch-Programmierung über den Schaltungsaufbau bis zum Einsatz der Hardware-Komponenten.Folgende Themen erwarten dich:- Installation der Arduino-Software (IDE), Übertragung von Sketches- Basics der Sketch-Programmierung: Variablen, Arrays, Schleifen & Co.- Alles Wissenswerte zum Arduino-Board & anderen Hardware-Komponenten: Taster, LEDs, Transistoren, Sensoren, Motoren, Displays & Co. - Elektrotechnische Grundlagen, Schaltungsaufbau (Breadboarding) & Schaltplanentwicklung mit Fritzing- Internet der Dinge (IoT) mit Arduino & Particle Photon- Mit zahlreichen Projekten: Weltzeituhr, Wetterstation, temperaturgeregelter Lüfter, Pflanzenbewässerungsanlage, Sythesizer & Drum Machine, Roboterauto & humanoider Roboter- Im Internet: Die Sketches sämtlicher Beispielprojekte aus dem BuchWenn du darauf brennst, deine eigenen Elektronik-Projekte mit dem Arduino zu verwirklichen, dann liefert dir dieses Buch alle Skills, um den Umgang mit der Arduino-Software und -Hardware souverän zu meistern. Von leicht bis anspruchsvoll ist für jedes Wissenslevel ein Projekt enthalten, sodass deinem Erfindergeist bald keine Grenzen mehr gesetzt sein werden.Systemvoraussetzungen für E-Book inside: Internet-Verbindung und Adobe-Reader oder Ebook-Reader bzw. Adobe Digital Editions. Verlagstext
AUS DEM INHALT: / / 1 Einführung 1 / 1.1 Maker - die Erfinder von morgen 1 / 1.2 Was dich in diesem Buch erwartet. 3 / 1.3 Wie dieses Buch aufgebaut is t. 4 / 2 Willkommen in der Arduino-Welt! 7 / 2.1 Was ist überhaupt der Arduino?. 7 / 2.2 Los geht¿s! Installation der Arduino-Software 8 / 2.2.1 Die Arduino-Software downloaden 9 / 2.2.2 Den USB-Treiber unter Windows installieren 9 / 2.3 Die Entwicklungsumgebung starten und den ersten Sketch übertragen__ 10 / 3 Dein erster Schaltkreis. 13 / 3.1 Schaltungsaufbau mit dem Breadboard (Steckbrett) 15 / 3.1.1 Aufbau. 16 / 3.1.2 Versorgungsspannung 17 / 3.1.3 Einschränkungen. 17 / 3.2 Vom Programm zur Schaltung: Hardwareentwicklung mit dem Arduino . 17 / 3.3 Dein erster Stromkreis . 18 / 3.4 ¿Es werde Licht!¿ Eine LED zum Leuchten bringen 19 / 3.5 Jetzt nehmen wir Kontakt auf: Ein- und Ausgänge am Arduino . 20 / 3.6 Wir tasten uns heran: Eine LED per Taster steuern (Teil 1) 21 / 3.7 Morsen mit dem Arduino: Eine LED per Taster steuern (Teil 2) . 22 / 3.6 If-Abfragen erstellen: Eine LED per Taster steuern (Teil 3 ). 23 / 3.9 Ein Taster, zwei Wirkungen: Eine LED ein- und ausschalten. 24 / 4 Der Schlüssel zum Verstehen aller Schaltungen 27 / 4.1 Der Schaltplan - die abstrakte Essenz der Schaltung . 28 / 4.2 Spannung, Strom, Widerstand - das Dreigespann der Elektrotechnik. 29 / 4.3 Bitte parallel in Reihen aufstellen! Das Gesetz der Reihenschaltung 31 / 4.4 Das Multimeter - ein Multitalent für Strom, Spannung und Widerstand 33 / 4.5 Schaltplanentwicklung und -Zeichnung mit Fritzing 34 / 4.5.1 Die Steckplatinen-Ansicht 35 / 4.5.2 Die Schaltplan-Ansicht. 36 / 4.5.3 Die Platinen-Ansicht. 37 / 4.5.4 Die Code-Ansicht 38 / 5 Eine Ampel mit Tag- und Nachtschaltung 39 / 5.1 Arduino-Ampel vs. reale Ampelsteuerung 40 / 5.2 Die Ampel zeigt grün für den Arduino: eine Tagschaltung programmieren 41 / 5.3 Nachts sind alle Ampeln gelb: eine Nachtschaltung programmieren 44 / 5.4 Ein Spannungsteiler in Aktion: Messdaten mit einem Analog-Digital- / Wandler auslesen 45 / 6 Eine Weltzeituhr mit Alarmfunktion. 51 / 6.1 Das LCD-Display HD44780 anschließen. 51 / 6.2 Text auf dem Display darstellen. 56 / 6.3 Strings oder Rechnen mit Wörtern: Der Arduino als Digitaluhr (Teil 1 ). 58 / 6.4 Was schlägt die Stunde? Der Arduino als Digitaluhr (Teil 2) 59 / 6.5 Bits und Bytes bis zum Überlaufen: Der Arduino als Digitaluhr (Teil 3) __ 61 / 6.6 Wie Funktionen funktionieren: Der Arduino als Digitaluhr (Teil 4 ) 62 / 6.7 Ein wenig Zeitrechnung muss sein: Der Arduino als Digitaluhr (Teil 5 ). 62 / 6.8 Der Arduino als Weltzeituhr (Teil 1) 64 / 6.9 Arrays - die virtuellen Sortimentskästen: Der Arduino als Weltzeituhr / (Teil 2) 65 / 6.10 New York, Rio, Tokyo: Der Arduino als Weltzeituhr (Teil 3 ) 65 / 6.11 Jetzt wird der Arduino laut: Weltzeituhr mit Alarmfunktion 67 / 7 Eine Mini-Wetterstation mit Analoganzeige . 73 / 7.1 Der Temperatur-und Luftfeuchtigkeitssensor DHT11 . 74 / 7.2 Serielle Info für die Fehlersuche: Einsatz des seriellen Monitors 75 / 7.3 Jetzt kann das Wetter kommen! Aufbau der Wetterstation 78 / 7.4 Statusmeldungen des DHT11-Sensors ausgeben. 80 / 7.5 Die case-Abfragetechnik: DHT11 -Fehlercodes,Temperatur und / Luftfeuchtigkeit ausgeben 81 / 7.6 Ein Statustaster gratis! Statusabfrage mit dem Reset-Taster des Arduino . 81 / 7.7 Messuhr mit Stil: Analoge Temperaturanzeige . 82 / 7.8 Die Bauteile für die Temperaturanzeige: Servo und Potentiometer 83 / 7.9 Das Potentiometer: Dateneingabe auf analoge W eise 84 / 7.10 Der Servo-Motor: Arme und Beine für den Arduino 85 / 7.11 Wir bauen ein Thermometer: Skala und Zeiger für die Temperaturanzeige 89 / 7.12 Das Thermometer ist fertig: Berechnung der Temperaturskala. 90 / 7.13 Der Variablentyp float: Umrechnung der Temperatur in Winkelwerte. 92 / 8 Eine temperaturgeregelte Lüftersteuerung . 95 / 8.1 Jetzt kommt Bewegung ins Spiel: ein Gleichstrommotor als Lüfter 96 / 8.2 Ein Ventil für elektrischen Strom: der Transistor. 97 / 6.3 Spannungsspitzen vermeiden: eine Diode zum Schutz des Arduino 100 / 8.4 Temperaturmessung mit dem TMP36-Sensor 102 / 8.5 Alles geregelt dank Arduino: Temperaturregelung und Lüfterschaltung / verbinden 103 / 9 Exkurs: Internet der Dinge (loT) mit dem Particle Photon 107 / 9.1 Particle Photon & Co.: Mikrocontroller von Particle.io. 108 / 9.2 Dejä-vu für Arduino-Kenner: Die Parallelen zwischen Arduino und / Particle Photon 109 / 9.3 Den Particle Photon einrichten und einen ersten Sketch übertragen 109 / 9.3.1 Ohne Particle-Account und Strom geht nichts 110 / 9.3.2 Ein Multifarbentalent: die Bedeutung der LED-Farben beim / Particle Photon110 / 9.3.3 Anmeldung per Smartphone: die Particle-App 111 / 9.3.4 Den ersten Sketch übertragen . 112 / 10 Eine Pflanzenbewässerungsanlage: Kombination von Arduino / und Particle Photon. 115 / 10.1 Benötigte Bauteile. 116 / 10.2 Aufbau und Programmierung der Pflanzenbewässerungsanlage. 116 / 10.3 Steuerung der Pflanzenbewässerung übers Internet 118 / VMM / 11 Der Piezoeffekt: Wie du mit dem Sound von 1880 deinen / Arduino rockst 127 / 11.1 Ohne Sound geht nichts: Tonerzeugung mit Piezo-Summer oder / Lautsprecher . 127 / 11.2 Do Re Mi Fa So La Ti: eine Tonleiter spielen 129 / 11.3 Auf das Timing kommt es an: die Tondauer festlegen . 130 / 11.4 Melodiegenerator und Lautstärkeregler. 131 / 11.5 Rechnen mit Tönen: ein Pitch-Regler kontrolliert die Tonhöhe. 133 / 11.6 Auf und ab: eine Melodie in allen Tonarten erklingen lassen . 134 / 12 Echt stark! Eine Verstärkerschaltung mit Transistor für / den Arduino. 137 / 12.1 Wir bauen einen Mini-Audioverstärker . 137 / 12.2 Das Grundprinzip der Verstärkung: So funktioniert der Transistor 139 / 12.3 Stromspeicher und Wechselstrom-Ventil: So funktioniert der Kondensator 140 / 12.4 Der Kondensator schützt die Ein- und Ausgänge. 142 / 13 Ein Sythesizer aus Arduino und Digital-Analog-Wandler. 145 / 13.1 Von Zahlen zu Spannungen: der Digital-Analog-Wandler. 145 / 13.2 Sag es mit 1 und 0: die Binärdarstellung mit dem Arduino 146 / 13.3 Mit PORTD die digitalen Pins kontrollieren 147 / 13.4 Auf die Klangfarbe kommt es an: Sinus-, Rechteck- und Dreieckschwingung 150 / 13.5 Der Arduino gibt den Takt vor: Änderung der Wellenform 152 / 13.6 Jetzt wird Sound draus: Änderung der Tonhöhe . 153 / 14 Eine Arduino-Drum Machine . 155 / 14.1 So wird der Arduino zur Drum Machine . 155 / 14.2 Retro-Drum Sound mit 8 bit: Samples für die Drum Machine 158 / 14.3 Mehrdimensionale Arrays für die Programmierung der Drum M achine__ 159 / 15 Ein autonom fahrendes Roboterauto. 165 / 15.1 Empfohlene Starthilfe: ein Roboter-Bausatz 165 / 15.2 Zusammenbau des Roboter-Bausatzes . 166 / 15.2.1 Schritt 1: Einbau von Chassis und Motoren. 167 / 15.2.2 Schritt 2: Installation des Motortreibers 168 / 15.2.3 Schritt 3: Einbau des Arduino und des Batteriegehäuses 169 / 15.2.4 Schritt 4: Vorbereitung des Ultraschall-Sensors. 170 / 15.2.5 Schritt 5: Einbau des Arduino Uno und des Sensor Shields . 172 / 15.2.6 Schritt 6: Einbau des Ultraschall-Sensors 174 / 15.3 Programmierung des Roboterautos :. 176 / 15.3.1 Hinderniserkennung 176 / 15.3.2 Entfernungsmessung. 177 / 16 Bob, der humanoide Roboter . 185 / 16.1 Humanoide Roboter für alle: das InMoov-Projekt . 186 / 16.2 Wir bauen einen humanoiden Roboter (Teil 1): Organisation ist alles 188 / 16.3 Wir bauen einen humanoiden Roboter (Teil 2): 3D-Druck und / Zusammenbau der Einzelteile. 189 / 16.4 Wir bauen einen humanoiden Roboter (Teil 3): Typische Fehler und wie / man sie am besten vermeidet 191 / 17 Alles, was du für deine Arduino-Projekte über / Programmierung wissen musst . 195 / 17.1 Grundstruktur von Arduino-Sketches 195 / 17.2 Einbinden von Libraries. 196 / 17.3 Schreiben und Auslesen von Daten 196 / 17.4 Variablen. 197 / 17.4.1 Int/Long-Variablen 197 / 17.4.2 String-Variablen. 198 / 17.4.3 Float/Double-Variablen . 198 / 17.4.4 Boolean-Variablen 198 / 17.4.5 A rrays. 199 / 17.5 Serieller Monitor. 199 / 17.6 Abfragen 200 / 17.6.1 If-Abfragen 200 / 17.6.2 Case-Abfragen. 201 / 17.7 Schleifen. 202 / 17.7.1 For-Schleifen 202 / 17.7.2 Do while-Schleifen 202 / 17.8 Definition eigener Funktionen und Prozeduren. 203 / 17.9 Systemvariablen und Funktionen 204 / 17.9.1 millisO 204 / 17.9.2 PORTD. 204 / 17.9.3 tone(Frequenz). 204 / 17.9.4 sizeof(Variable). 204 / 17.9.5 delay(T) und delayMicroseconds(t) 204 / 18 Alles, was du für deine Arduino-Projekte über Hardware / wissen musst 205 / 18.1 Schaltplan 205 / 18.2 Ohmsches Gesetz 207 / 18.3 Widerstand 207 / 18.4 Leuchtdiode (LED) 210 / 18.5 Potentiometer. 212 / 18.6 Schalter und Taster 213 / 18.7 Fotowiderstand (LDR) . 214 / 18.8 LCD-Display . 214 / 18.9 Piezo-Töner. 215 / 18.10 Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensor DHT11 216 / 18.11 Servo-Motor . 217 / 18.12 DC-Motor 218 / 18.13 Diode . 219 / 18.14 Transistor 219 / 18.15 Kondensator. 220 / 19 Ausblick: Noch mehr Mikrocontroller und Projektideen . 223 / 19.1 Weitere Arduino-Boards 223 / 19.2 Weitere Mikrocontroller-Plattformen . 224 / 19.3 Löten und Platinenbau . 225 / 19.4 Ausblick: Musik-Projekte (Audio und Midi) 226 / 19.5 Ausblick: Messen und Steuern im Haus (Smart Home). 226 / 19.6 Ausblick: Roboterbau und-Programmierung. 227 / 19.7 Vernetze dich! Projektideen teilen 228 / Stichwortverzeichnis 229 /
Details
VerfasserInnenangabe: Robert Jänisch, Jörn Donges
Jahr: 2017
Verlag: München, Hanser
Systematik: NT.EHP
ISBN: 978-3-446-45128-5
2. ISBN: 3-446-45128-5
Beschreibung: X, 231 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Reihe: makers DO IT.
Mediengruppe: Buch