X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


31 von 94
Jugend 2015
eine pragmatische Generation im Aufbruch
Verfasserangabe: Shell Deutschland Holding (Hrsg.). Konzeption & Koordination: Mathias Albert, Klaus Hurrelmann, Gudrun Quenzel & TNS Infratest Sozialforschung
Jahr: 2015
Verlag: Frankfurt am Main, Fischer Taschenbuch
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.B Juge / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.B Juge / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Shell Jugendstudie zeichnet nicht nur ein aktuelles Bild der Jugendgeneration, sondern gibt auch Denk- und Diskussionsanstöße. Als Langzeitberichterstattung ermöglicht sie es, Entscheidern eine Grundlage für gesellschaftliches und politisches Handeln bereitzustellen. Mit diesem Engagement für die Jugendforschung nimmt Shell in Deutschland seit Jahrzehnten die Möglichkeit wahr, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.
 
 
 
Die 17. Shell Jugendstudie 2015 stützt sich auf eine repräsentativ zusammengesetzte Stichprobe von 2.558 Jugendlichen im Alter von 12 bis 25 Jahren aus den alten und neuen Bundesländern, die von Infratest-Interviewern zu ihrer Lebenssituation, ihren Einstellungen und Orientierungen persönlich befragt wurden. Die Erhebung fand auf Grundlage eines standardisierten Fragebogens im Zeitraum von Anfang Januar bis Mitte März 2015 statt. Im Rahmen einer ergänzenden qualitativen Studie wurden zwei- bis dreistündige, vertiefende Interviews mit 21 Jugendlichen dieser Altersgruppe durchgeführt.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Geleitwort von Shell zur 17Shell Jugendstudie 9
Danksagung der Autorinnen und Autoren 11
Zusammenfassung 13
Mathias Albert, Klaus Hurrelmann, Gudrun Quenzel
1 Jugend 2015: Eine neue Generationsgestalt? 33
1.1 Jenseits der "Generation Y"? 34
1.2 Wandel der Lebenswelten: Entwicklungen der letzten fünf Jahre 37
1.3 Veränderungen in den Entwicklungsaufgaben des Jugendalters 39
1.4 Die aktuelle Shell Jugendstudie 45
Ingo Leven, Gudrun Quenzel Klaus Hurrelmann
2 Familie, Bildung, Beruf, Zukunft: Am liebsten alles 47
2.1 Familie - die Eltern bleiben Vorbild 51
2.2 Bildung - immer ehrgeizigere Ziele 65
2.3 Beruf - der Anspruch wird immer höher 72
2.4 Berufsorientierung - die Suche nach Erfüllung und Nutzen 77
2.5 Ängste und Sorgen - der Optimismus steigt 95
2.6 Wird die jugendliche Statuspassage zu komplex? 107
Ingo Leven, Ulrich Schneekloth
3 Freizeit und Internet: Zwischen klassischem "Offline"
und neuem Sozialraum m
3.1 Freizeitverhalten - "Freie" Zeit und Selbsterfahrung 112
3.2 Digitale Welten - das Internet ist allgegenwärtig 120
3.3 "Social Web" - das Internet wird zum Sozialraum 126
3.4 Inhalte: Was in der digitalen Welt passiert 138
3.5 Typologie der Internetnutzer 146
Ulrich Schneekloth
4 Jugend und Politik: Zwischen positivem Gesellschaftsbild
und anhaltender Politikverdrossenheit 153
4.1 Interesse an Politik nimmt wieder zu 156
4.2 Politische Positionierungen und Problemsichten: Zuversicht trotz weiterhin
schwieriger Rahmenbedingungen 163
4.3 Gesellschaftliche Prioritäten: Was im Vordergrund steht 169
4.4 Positiver Bezug auf Demokratie und Gesellschaft 173
4.5 Toleranz und Konfliktlinien in einer Gesellschaft der Vielfalt 183
4.6 Engagement 193
Thomas Gensicke, Mathias Albert
5 Die Welt und Deutschland - Deutschland und die Welt 201
5.1 Die neue Weltagenda 201
5.2 Die Weltordnung 205
5.3 Die großen Spieler 209
5.4 Deutschland 218
5.5 Wir und die anderen 227
Thomas Gensicke
6 Die Wertorientierungen der Jugend (2002-2015) 237
6.1 Was wirklich wichtig ist 238
6.2 Vertiefung der Werte 242
6.3 Religiosität und Kirche 254
6.4 Das wertebewusstere Geschlecht 260
6.5 Idealisten, Materialisten, Zögerliche und Macher 264
Ingo Leven, Hilde Utzmann
7 Jugend im Aufbruch - vieles soll stabil bleiben 273
7.1 Unsere Gesprächspartner - die Jugendlichen im qualitativen Teil 273
7.2 Alltägliche Lebensführung und sozialer Nahraum als Start- und
Mittelpunkt 277
7.3 Das Verhältnis zu den Eltern aktuell 279
7.4 Das Verhältnis zu den Eltern in fünf Jahren 286
7.5 Liebe und Partnerschaft aktuell 293
7.6 Liebe und Partnerschaft in fünf Jahren 297
7.7 Freizeit und Freunde aktuell 302
7.8 Freizeit und Freunde in fünf Jahren 310
7.9 Schule/Noten/Ausbildung/Job aktuell 317
7.10 Schule/Noten/Ausbildung/Job in fünf Jahren 339
7.11 Hemmnisse auf dem Weg in die Zukunft 351
7.12 Was Jugendliche auf dem Weg in die Zukunft unterstützt 357
7.13 Jugendliche und ihr Blick auf Gesellschaft 360
Gudrun Quenzel, Klaus Hurrelmann, Mathias Albert
8 Jugend 2015: Eine pragmatische Generation im Aufbruch 375
8.1 Pragmatischer Umgang mit einem Aufwachsen in Unsicherheit 376
8.2 Aufbruch 2015: Erste Zeichen einer neuen Generationsgestalt 379
8.3 Was braucht diese Generation an Unterstützung aus der Gesellschaft? 384
Ulrich SchneeklothIngo Leven
9 Methodik 389
9.1 Gesamtanlage der Studie 389
9.2 Methodik der quantitativen Erhebung 389
9.3 Methodik der qualitativen Erhebung 395
Anhang
Fragebogen der Shell Jugendstudie 2015 401
Dokumentation des Index der sozialen Schicht 429
Leitfaden des qualitativen Teils 433
Literaturverzeichnis 441
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Shell Deutschland Holding (Hrsg.). Konzeption & Koordination: Mathias Albert, Klaus Hurrelmann, Gudrun Quenzel & TNS Infratest Sozialforschung
Jahr: 2015
Verlag: Frankfurt am Main, Fischer Taschenbuch
Systematik: PN.B
ISBN: 978-3-596-03401-7
2. ISBN: 3-596-03401-9
Beschreibung: Orig.-Ausg., 447 S. : Ill., graph. Darst.
Schlagwörter: Aufsatzsammlung, Deutschland, Einstellung, Jugend, Umfrage, Wertorientierung, Soziale Situation, Deutsche, Lebensbedingungen, Soziale Stellung, Deutschland <Bundesrepublik> *1949-1990, Deutschland <DDR>, Deutschland (DDR), Deutschland <DDR> * 1949-1990, BRD <1990->, Beiträge, Deutsche Länder, Deutsches Reich, Deutschland <Bundesrepublik, 1990->, Deutschland <Gebiet unter Alliierter Besatzung>, Heiliges römisches Reich deutscher Nation, Jugend <12-20 Jahre>, Jugendalter, Jugendliche, Jugendlicher, Römisch-Deutsches Reich, Sacrum Romanum Imperium, Sammelwerk, Teenager, Wert / Bewusstsein, Wertbewusstsein, Werteorientierung, Werthaltung, Wertvorstellung, Soziale Bedingungen, Soziale Lage, Soziale Verhältnisse, Soziallage, Sozialverhältnisse, Akzeptanz, Deutsches Sprachgebiet, Lebensalter, Männliche Jugend, Weibliche Jugend, Armut, Situation
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 441 - 447
Mediengruppe: Buch