X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


35 von 76
Psychotherapie und Psychosomatik
ein Lehrbuch auf psychoanalytischer Grundlage
VerfasserIn: Ermann, Michael
Verfasserangabe: Michael Ermann
Jahr: 2016
Verlag: Stuttgart, Kohlhammer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HK Ermann / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Dieses Lehrbuch gibt eine umfassende Einführung in die Psychotherapie und Psychosomatik, zugleich aber auch in die Theorie und Praxis der Psychoanalyse sowie der psychodynamischen Verfahren. Es vermittelt Basiswissen über weitere psychotherapeutische Methoden. Beruhend auf den drei Säulen der Konflikt-, Entwicklungs- und Trauma-Pathologie bietet es eine konsistente Systematik der Krankheitslehre und der Behandlungspraxis. Es berücksichtigt spezielle Themen wie die psychische Entwicklung und psychosoziale Aspekte des Krankseins. Für die Neuauflage wurde die Bedeutung des strukturorientierten Ansatzes hervorgehoben, der gegenwärtig ein Zentrum des Interesses bildet.
 
REZENSION: / / "Das Lehrbuch stellt ein äußerst umfangreiches Einführungswerk der Psychoanalyse und Psychotherapie dar. Und beginnt meiner Ansicht nach auffallend gut. Im allgemeinen lese ich Vorwörter und Einführungen im besten Fall quer. Bei diesem Buch hat mich die Einleitung dabei unterstützt den analytischen Blickwinkel besser zu verstehen und damit das Gesamtverständnis des Buches erleichtert. Das Ziel des Autors die Beziehungserfahrungen des Menschen in den Fokus der Betrachtung zu setzen ist für mich gelungen. Die Bedeutung der Beziehungserfahrungen und Lebensumstände in Kindheit und Jugend für die Entwicklung einer stabilen Persönlichkeit wird deutlich und nachvollziehbar. Und hierdurch auch die Krankheitsentstehung. Lediglich bei einem Punkt kann ich dem Autor bei seinen Ausführungen nicht folgen. In seinen Ausführungen zum Alter werden leider den Themenbereichen der Altersarmut und Isolation kaum Beachtung geschenkt, obwohl sie für einen Großteil der älteren Bevölkerung bittere Realität sind. Die verschiedenen psychischen Erkrankungen werden in ihrer Entstehung, ihren Merkmalen und den möglichen Behandlungsformen verständlich dargestellt. Die zusammenfassenden, anschaulichen Grafiken und einführenden Kurzfassungen vor den Kapiteln ermöglichen einen schnellen thematischen Einstieg. Und ebenso ein schnelles Nachschlagen der einzelnen Themenbereiche. Für mich ein gelungenes Lehrbuch, dass einen ersten, umfassenden und verständlichen Einblick in die Thematik ermöglicht. Die Literaturhinweise am Ende jedes Abschnitts erleichtern das Vertiefen der Inhalte. Der positive Eindruck der Einleitung wurde durchgehend bestätigt." / http://www.socialnet.de/rezensionen/20783.php / /
 
AUS DEM INHALT: / / Vorwort . 5 / / Einleitung: Das Arbeitsfeld der Psychotherapie und Psychosomatik 14 / 1 Annäherungen an das Psychische 14 / 2 Psychotherapie und Psychosomatik . 17 / / Krankheit und Krankheitsentstehung / / 1 Psychosoziale Aspekte des Krankseins 27 / 1.1 Krankheitsrisiko 27 / 1.2 Krankheitsbewältigung - Das Coping-Konzept . 31 / 1.3 Die therapeutische Beziehung . 36 / 2 Erleben und Entwicklung aus psychoanalytischer Sicht 41 / 2.1 Psychodynamik und die Verarbeitung von Erfahrungen 41 / 2.2 Entwicklungspsychologische Grundlagen . 51 / 2.3 Marksteine der Entwicklung . 65 / 3 Die Entstehung von psychogenen Störungen 77 / 3.1 Ätiopathogenetische Grundlagen 77 / 3.2 Grundformen der psychogenen Pathologie / ("Allgemeine Neurosenlehre") 82 / / Diagnostik / / 4 Psychoanalytische Entwicklungs- und Strukturdiagnostik 97 / 4.1 Entwicklung und Struktur 98 / 4.2 Das niedere Strukturniveau (Borderline-Persönlichkeitsorganisation) . 102 / 4.3 Das mittlere Strukturniveau (Depressiv-narzisstische / Persönlichkeitsorganisation) 113 / 4.4 Das höhere Strukturniveau (Höherstrukturierte / Persönlichkeitsorganisation) 122 / 4.5 Anmerkungen zur reifen Persönlichkeitsorganisation 128 / 5 Klinische Diagnostik 130 / 5.1 Psychosomatische Diagnostik im Vorfeld der Fachpsychotherapie 132 / 5.2 Psychotherapeutische Fachdiagnostik 135 / 5.3 Psychotherapeutische Diagnosen 141 / / Krankheitsbilder / / 6 Reaktive Störungen 153 / 6.1 Belastungsreaktionen 155 / 6.2 Anpassungsstörungen 158 / 7 Posttraumatische Störungen 164 / 7.1 Trauma und seelische Störung 165 / 7.2 Phänomenologie und Häu?gkeit 168 / 7.3 Traumatisierung und Traumaverarbeitung 172 / 7.4 Posttraumatische Krankheitsbilder 179 / 7.5 Diagnostik und Therapie 186 / 8 Persönlichkeitsstörungen . 192 / 8.1 Das Konzept der Persönlichkeitsstörungen 193 / 8.2 Hysterische Persönlichkeitsstörung und "Hysterie" . 200 / 8.3 Narzisstische Persönlichkeitsstörung und narzisstische Krisen . 206 / 8.4 Borderline-Persönlichkeitsstörung und Borderline-Syndrom 211 / 8.5 Schizoide Persönlichkeitsstörung 217 / 8.6 Weitere Persönlichkeitsstörungen 220 / 9 Psychische Störungen (Psychoneurosen) 222 / 9.1 Grundlagen . 223 / 9.2 Depressive Störungen (Depressive Neurosen) 227 / 9.3 Angststörungen (Angstneurosen) 237 / 9.4 Zwangsstörungen (Zwangsneurosen) 255 / 9.5 Dissoziative Störungen . 262 / 9.6 Entfremdungsstörungen (Depersonalisations-/Derealisationssyndrome) . 267 / 10 Somatoforme Störungen (Organneurosen) . 270 / 10.1 Grundlagen . 272 / 10.2 Konversionsstörungen (Konversionsneurosen) . 280 / 10.3 Somatisierungsstörungen 289 / 10.4 Schmerzstörungen . 304 / 10.5 Funktionelle Sexualstörungen . 312 / 11 Verhaltensstörungen 319 / 11.1 Essstörungen 321 / 11.2 Abhängigkeitsverhalten . 336 / 11.3 Selbstverletzendes Verhalten . 346 / 11.4 Störungen der Sexualität 351 / 11.5 Suizidalität . 357 / 11.6 Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS) 365 / 12 Psychosomatosen . 368 / 12.1 Grundlagen . 369 / 12.2 Psychosomatosen aus psychoanalytischer Sicht . 372 / 12.3 Allgemeines zur Psychotherapie 380 / 12.4 Häu?ge Krankheitsbilder 382 / 13 Nichtorganische Psychosen 398 / 13.1 Geschichte der psychoanalytischen Psychosentherapie 399 / 13.2 Das psychodynamische Verständnis von nichtorganischen Psychosen . 400 / 13.3 Psychodynamische Behandlung von Psychosen . 402 / / 14 Psychosomatik in somatischen Fachgebieten 406 / 14.1 Allgemeinmedizin, fachübergreifende psychosomatische Aufgaben 406 / 14.2 Augenheilkunde 407 / 14.3 Chirurgie 408 / 14.4 Dermatologie 409 / 14.5 Gynäkologie und Geburtshilfe 411 / 14.6 Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde . 413 / 14.7 Innere Medizin 414 / 14.8 Neurologie . 417 / 14.9 Orthopädie . 420 / 14.10 Pädiatrie 422 / 14.11 Urologie 423 / 14.12 Zahnmedizin 423 / / Behandlung / / 15 Psychotherapie: Grundlagen und Versorgung 427 / 15.1 Grundlagen der Psychotherapie 428 / 15.2 Die Institutionalisierung der Psychotherapie 438 / 15.3 Ambulante psychotherapeutische Versorgung 442 / 15.4 Psychotherapie in Institutionen 446 / 16 Grundlagen der Psychoanalyse 455 / 16.1 Entwicklung der Psychoanalyse 456 / 16.2 Die psychoanalytische Methode 463 / 16.3 Zielsetzungen und Behandlungsstrategien . 501 / 17 Psychodynamische (psychoanalytisch begründete) Verfahren 508 / 17.1 Indikation zur psychodynamischen Behandlung 510 / 17.2 Psychoanalytische Verfahren 516 / 17.3 Psychoanalytisch orientierte Verfahren 524 / 18 Gruppenpsychotherapie 546 / 18.1 Grundlagen . 547 / 18.2 Psychotherapie in Gruppen 549 / 18.3 Methoden und Praxis . 552 / 19 Paar- und Familientherapie 561 / 19.1 Der systemische Ansatz . 562 / 19.2 Methoden . 565 / 19.3 Allgemeine Indikation und Anwendungen 569 / 20 Stützende und übende Verfahren 572 / 20.1 Behandlung von somatopsychischen Anpassungsstörungen 574 / 20.2 Krisenintervention . 583 / 20.3 Suggestive Techniken und Entspannungsverfahren 585 / 21 Entwicklungen im Umfeld der Psychoanalyse 589 / 21.1 Humanistische Psychotherapie 589 / 21.2 Neue Entwicklungen 595 / / 22 Medikamente in der Psychotherapie und Psychosomatik 598 / 22.1 Medikamente und die therapeutische Beziehung 598 / 22.2 Kurzer Überblick über gebräuchliche Medikamente . 599 / 22.3 Zur Behandlung mit Psychopharmaka 605 / / Anhang / / Glossar . 611 / Literatur 615 / Stichwortverzeichnis 632
 
Details
VerfasserIn: Ermann, Michael
VerfasserInnenangabe: Michael Ermann
Jahr: 2016
Verlag: Stuttgart, Kohlhammer
Systematik: PI.HK
ISBN: 978-3-17-021570-2
2. ISBN: 3-17-021570-1
Beschreibung: 6., vollständig überarbeitete und erweiterete Auflage, 644 Seiten : Illustrationen, Diagramme
Sprache: Deutsch
Fußnote: Bis 3. Aufl. u.d.T.: Psychotherapeutische und psychosomatische Medizin. - Bis 5. Aufl. u.d.T.: Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Mediengruppe: Buch