Cover von Das Verschwinden der Nacht wird in neuem Tab geöffnet

Das Verschwinden der Nacht

wie künstliches Licht die uralten Rhythmen unserer Umwelt zerstört
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Eklöf, Johan
Verfasser*innenangabe: Johan Eklöf ; aus dem Schwedischen von Ulrike Strerath-Bolz
Jahr: 2022
Verlag: München, Droemer
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: NN.US Eklö Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.US Eklö / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.US Eklö / College 6a - Naturwissenschaften Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 12., Am Schöpfwerk 29/7 Standorte: NN.US Eklö Status: Entliehen Frist: 19.10.2023 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: NN.US Eklö Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 14., Linzer Str. 309 Standorte: NN.US Eklö Status: Entliehen Frist: 23.10.2023 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 138 Standorte: NN.US Eklö Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 22., Barbara-Prammer-Allee 11 Standorte: NN.US Eklö Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

Ein mitreißendes Plädoyer für mehr natürliche Dunkelheit und gegen Lichtverschmutzung – in bester Tradition des Nature Writing geschrieben vom schwedischen Zoologen und Fledermaus-Experten Johan Eklöf.
 
Natur- und Artenschutz sind in aller Munde, aber ein Aspekt, der unsere Natur massiv bedroht, wird dabei meist außer Acht gelassen: Das künstliche Licht, das unsere Städte und Dörfer erhellt. Alle Rhythmen der Natur sind in irgendeiner Weise abhängig vom Wechsel zwischen Tag und Nacht. Fällt dieser Wechsel weg, weil die Nacht verschwindet, dann hat das gravierende Folgen. Vögel singen in allzu heller Umgebung mitten in der Nacht. Und Nachtfalter umschwirren Straßenlaternen, statt ihrer nächtlichen Bestimmung, der Suche nach Nektar und der Befruchtung nachblühender Gewächse, nachzugehen. Und auch der Mensch leidet unter zu viel Licht, weil Störungen seines Schlaf-Wach-Rhythmus ihn körperlich und psychisch krank machen.
 
Der schwedische Zoologe Johan Eklöf vermittelt in seinem Buch eindrücklich, welche Bedeutung die Dunkelheit für die Natur hat – und welche Faszination von der Nacht ausgeht.
 
Ein mitreißender Appell zum Schutz der Dunkelheit – aus Gründen des Naturschutzes.
 
Ein kaum beachteter, aber wichtiger Aspekt: Wie zu viel künstliches Licht zum Artensterben beiträgt.
 
Persönlich erzählt, wissenschaftlich fundiert, erkenntnisreich. (Verlagstext)
 
 
Johan Eklöf (*1973) ist promovierter Zoologe und einer der profiliertesten schwedischen Fledermausexperten. Er lebt im westlichen Teil Schwedens, arbeitet als Naturschützer und berät Behörden, Stadtplaner und Organisationen zu den Themen Nachtökologie und naturfreundliche Beleuchtung.
 
Strerath-Bolz, Ulrike: Biografische Angabe
Ulrike Strerath-Bolz übersetzt seit mehr als 30 Jahren Sachbücher und Romane aus dem Englischen, Französischen und den skandinavischen Sprachen. Zu „ihren“ Autor*innen gehören u. a. Richard Rohr, Terry Eagleton und Mike Wiking, aber auch Barbara Erskine und Mary Higgins Clark.
 
Aus dem Inhalt:
Einleitung 9 / / Schmutziges Licht 15 / Zyklen der Dunkelheit 17 / Erlebnisse im Dunkeln 21 / Der beleuchtete Planet 26 / Der Staubsaugereffekt 30 / Wenn der Paarungstrieb nachlässt 35 / Massensterben 41 / / Die Nacht als ökologische Nische 47 / Im Dunkeln sehen 49 / Unsere Augen - und die der anderen 54 / Nächtliche Sinne 59 / Tiere der Dämmerung 65 / Gesang bei falscher Beleuchtung 71 / Die Natur hat ihre eigenen Lichter 76 / Lampen, Leuchten und Laternen 82 / Der Sternenkompass 87 / Blendend helle Städte 92 / Der falsche Sommer 95 / Fruchtlose Nacht 99 / Feuerwerk in den Wellen 102 / Wo das Meer wartet 106 / Romanze im Mondschein 109 / Bleiche Korallen 114 / In der Dämmerungszone 118 / Das Ökosystem in der Schieflage 124 / / / Bedrohte Fledermäuse 128 / Segen der Nacht 133 / / Der Mensch und das kosmische Licht 139 / Drei Dämmerungen 141 / Dunkle Materie 146 / Die Kraft des nächtlichen Himmels 150 / Laurentiustränen 155 / Ist unser Mond allein? 159 / Blaue Stunde 164 / Gelbgrauer Himmel 169 / Lichter der Industrie 173 / Verstellte Uhren 177 / Zu viel Licht macht krank 182 / / Im Reich der Schatten 185 / Balsam für die Seele 187 / Lob des Schattens 192 / LED - das neue Licht 196 / Dunkeltourismus 199 / Die Nacht des Königs 205 / Gedämpfte Gespräche 209 / Im Tunnel 215 / / Manifest für die Dunkelheit 221 / / Dank 223 / Quellen 225

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Eklöf, Johan
Verfasser*innenangabe: Johan Eklöf ; aus dem Schwedischen von Ulrike Strerath-Bolz
Jahr: 2022
Verlag: München, Droemer
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik NN.US, NN.B, I-23/01
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-426-27882-6
2. ISBN: 3-426-27882-0
Beschreibung: 1. Auflage, 237 Seiten : Illustrationen
Schlagwörter: Lichtverschmutzung, Organismus, Störung, Beeinträchtigung, Lebewesen, Lichtsmog, Light pollution, Organismen, Perturbation, Störungen
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Strerath-Bolz, Ulrike [ÜbersetzerIn]
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Mörkermanifestet <dt.>
Fußnote: Quellen Seite 225-[238]. -
Mediengruppe: Buch