X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 20
Crash und Geldflut
wie die Notenbanken die nächste Krise heraufbeschwören
VerfasserIn: Tomfort, André
Verfasserangabe: André Tomfort
Jahr: 2017
Verlag: Wien, Goldegg
Reihe: Gesellschaft
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.WF Tomf / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / In diesem Buch mit dem Titel ¿Crash und Geldflut¿ zeigt der Experte für Finanzwirtschaft, Prof. André Tomfort, die typische Entwicklung von Preisblasen und deren Zusammenbruch, beleuchtet Prozesse im Finanzsystem und beschäftigt sich mit den psychologischen Hintergründen von Finanzkrisen. Er legt die wechselseitige Beziehung von Betrug, Korruption und Kriminalität auf der einen und exzessive Entwicklungen an Finanzmärkten auf der anderen Seite offen und analysiert die drei jüngsten großen Preisblasen in den USA. / Die Hoffnung, die Menschen hätten aus den Wirtschaftskrisen der Vergangenheit gelernt, scheint sich nicht zu erfüllen. Immobilienpreise in New York, London, Hongkong oder Berlin erreichen erneut Rekordwerte, obgleich die Volkswirtschaften dieser Länder nicht in bester Verfassung sind. Der nächste Crash ist programmiert! Um das zu vermeiden, ist es nicht damit getan, Bankern, Politikern und Bürokraten das Spielfeld zu überlassen. Alle Bürger sind gefragt, ihre Investitionen und ihre politischen Entscheidungen kritisch und wachsam zu überdenken. /
 
AUS DEM INHALT: / 1. Im Zyklon der Krise . 9 / 2. Was sind Preisblasen? . 15 / 3. Wie entstehen Preisblasen? . 19 / 4. Eine historische Retrospektive 26 / 1618-1880: frühe Preisblasen 27 / Das Jahri907: Halsbrecherische Spekulationen. 33 / 1929: the Roaring Twenties . 39 / 1990: dunkle Zeiten im Land der aufgehenden Sonne . 52 / 5. Das Gas unter der Flamme: Geld und K redit. 57 / Die direkte Wirkung der Geldpolitik auf Finanzmarktpreise / Banken und Investoren spielen mit: das Kreditgeschäft 59 / Der Kreditsektor als Krisenbeschleuniger 66 / Eigenkapitalvorsorge, Bankenpanik und die Volatilität / des Kreditgeschäfts 69 / Von der Banken- zur Staatsschuldenkrise 73 / Internationale Ansteckungseffekte. 78 / Geld und Kredit aus empirischer Sicht 80 / 6. Alles nur Manie? Die Psychologie der Übertreibung 85 / Destabilisierende Rationalität? . 91 / Herdenverhalten als Ursache von Preisblasen 93 / Das Wechselspiel zwischen rationalen und irrationalen / Investoren . 100 / Selbstüberschätzung und Selbstzuschreibung. 103 / Konservatismus und Trends . 105 / Und was würde Freud dazu sagen? Freud und der Aktienmarkt / Betrug und Skandale . 117 / Das Ponzi-Schema . 127 / Bernie Madoff - der Ponzi unserer Z e it. 131 / Comroad, das Traum-Unternehmen 138 / Tyco International Ltd. - ein besonderer Fall 143 / 8. 2000: der Dotcom-Crash 150 / Die Entwicklung der Computer 151 / Der Superzyklus 153 / Inflation? Alles unter Kontrolle 158 / Das Kursfeuerwerk der Technologieaktien 164 / Partylaune: die Marktpsychologie in der Dotcom-Ära . 167 / Die Bedeutung von Short-Restriktionen 172 / Weitere Faktoren des Aktienbooms 173 / Irrationale Übertreibung. 175 / Kommunikation in der Euphorie 180 / Emissionen: Die ungebremste Kapitalflut 188 / Hätte die Zentralbank die Blase platzen lassen sollen? 190 / Als die Dotcoms zu Dotbombs wurden . 193 / Lektionen aus der Dotcom-Blase 197 / Die Folgen des Dotcom-Crashs 199 / 9. 2008: Die Immobilienkrise in den USA . 202 / Der neue Stern am Finanzhimmel: Subprime-Kredite 205 / Die Rolle des Staates und seiner Agenturen . 206 / Geldpolitik und Konjunktur vor der Immobilienkrise . 211 / Die Entwicklung der Immobilienpreise vor der Krise . 214 / Das Logbuch der Krise 217 / Ursachen der Krise 230 / Die Kosten der Krise . 250 / 10. 2008: Spanien - eine Erfolgsgeschichte endet im / Desaster 255 / Spaniens Vorgeschichte . 257 / Der Eintritt in die Währungsunion . 264 / Der boomende Immobilienmarkt . 269 / Korruption und Skandale . 274 / Warnsignale 275 / Der Zusammenbruch . 279 / Die Folgen der Krise 286 / 11. Einschätzung und Ausblick. 290 / Globale Liquidität und ihre Wirkung 291 / Die Bedrohung durch wachsende Finanzzyklen . 298 / Zusätzlicher Regulierungsbedarf für das Finanzsystem 303 / Schlussfolgerungen 329 / Steht die nächste Krise vor der Tür? 331 / 12. Anhang . 337 / Anmerkungen 337 /
Details
VerfasserIn: Tomfort, André
VerfasserInnenangabe: André Tomfort
Jahr: 2017
Verlag: Wien, Goldegg
Systematik: GW.WF
ISBN: 978-3-99060-012-2
2. ISBN: 3-99060-012-5
Beschreibung: 366 Seiten : Diagramme
Reihe: Gesellschaft
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch