X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 23
E-Medium
Was übrig bleibt
ein Damenroman
VerfasserIn: Combüchen, Sigrid
Verfasserangabe: Sigrid Combüchen
Jahr: 2012
Verlag: Verlag Antje Kunstmann
Mediengruppe: eBook
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Zweigstelle: E-Medien Standorte: Status: Download Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Das bin doch ich, denkt sich Hedwig Langmark, als sie einen Roman der Autorin Sigrid C. liest, in dem ein altes Foto beschrieben wird. Das ist das letzte Familienfoto, auf dem wir alle zusammen sind, Vater, Mutter, meine Brüder, ich, vor unserem Haus, im Garten. Aber ist es wirklich ein Foto ihrer Familie, der Familie Carlsson? Das wüsste sie gerne und schreibt der Autorin einen Brief. Die Autorin wird neugierig, sieht einen neuen Stoff, antwortet und gibt vor, in Hedwigs ehemaligem Elternhaus zu wohnen. Ein Briefwechsel entsteht, in dem Hedda, wie sie in der Familie genannt wurde, aus ihrem Leben erzählt und die Autorin nebenbei recherchiert, was vom Leben der Familie Carlsson übrig ist. Aus den Briefen und den Funden entsteht nach und nach ein großartiger Roman über ein Frauenschicksal in den Dreißigerjahren, ein ganz und gar unkonventioneller "Damenroman", dessen Sog man sich nicht entziehen kann und dessen Entstehungsprozess man gleichzeitig gespannt verfolgt.
Details
VerfasserIn: Combüchen, Sigrid
VerfasserInnenangabe: Sigrid Combüchen
Jahr: 2012
Verlag: Verlag Antje Kunstmann
E-Medium: Download E-Medium
Systematik: TE.DR.G
ISBN: 978-3-88897-766-4
2. ISBN: 3-88897-766-5
Beschreibung: 484 S.
Beteiligte Personen: Berf, Paul
Sprache: ger
Mediengruppe: eBook