Cover von Österreich-Casebook Bürgerliches Recht wird in neuem Tab geöffnet

Österreich-Casebook Bürgerliches Recht

[mit Fällen aller Fakultäten: Graz, Innsbruck, Linz, Salzburg, Uni Wien, WU Wien]
Suche nach Verfasser*in
Verfasser*innenangabe: hrsg. von Stefan Perner ; Martin Spitzer ; Georg E. Kodek
Jahr: 2015
Verlag: Wien, MANZ Verlag Wien
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GR.OH Öste / College 3b - Recht, Journalismus / Regal 3b-3 Status: Entliehen Frist: 17.07.2024 Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GR.OH Öste / College 3b - Recht, Journalismus / Regal 3b-3 Status: Entliehen Frist: 01.07.2024 Vorbestellungen: 0

Inhalt

Das neue Casebook zum gesamten Bürgerlichen Recht mit dem didaktisch innovativen Aufbau:
 
Teil 1 - Falllösungstechnik: das unerlässliche Rüstzeug für die Prüfung
Teil 2 - Musterfälle: das Bürgerliche Recht anhand von OGH-Entscheidungen erfassen
Teil 3 - Diplomprüfungsfälle: mit Musterlösungen zum Lernerfolg
 
Mit Fällen aller österreichischer juristischer Fakultäten: Graz - Innsbruck - Linz - Salzburg - Uni Wien - WU Wien
 
Mit über 30 Autoren, unter anderem mit: Raimund Bollenberger, Peter Bydlinski,
Monika Hinteregger, Ernst Karner, Erika Wagner, Christiane Wendehorst.
----------------------------
Vorwort
Mit diesem Buch erfüllen wir einen vielfach von Studierenden, Lehrenden, aber auch
dem Manz-Verlag geäußerten Wunsch und stellen unserem Lehrbuch ein Casebook zur
Seite. Wir sind davon überzeugt, dass dafür Bedarf besteht, weil es rund um die
schriftliche Prüfung immer viele Fragen gibt: Wie gehe ich an den Fall heran? Wie
erkenne ich das relevante Rechtsproblem? Wie gehe ich mit einem Meinungsstreit um?
Aber auch: Wie wird die Prüfung benotet? Anhand von über 300 OGH-Entscheidungen
und Prüfungsfällen erhalten Sie Antworten auf diese Fragen und damit eine prüfungsund
praxistaugliche Anleitung zur Falllösung.
Zur Mitwirkung haben wir Autorinnen und Autoren aller juristischen Fakultäten Österreichs
eingeladen (Graz, Innsbruck, Linz, Salzburg, Uni Wien, WU Wien). Das überwältigende
Echo hat uns darin bestärkt, dass ein Falllösungsbuch gebraucht wird. Da
unsere Autorinnen und Autoren ihre Erfahrung im Lehr- und Prüfungsbetrieb aus ganz
Österreich einbringen, haben wir uns dazu entschlossen, das Werk als "Österreich-
Casebook" auf den Markt zu bringen.
Das Österreich-Casebook bleibt dem bewährten Konzept des P | S | K treu. Die Fallauswahl
soll die prüfungs- und praxisrelevanten Probleme greifbar machen. Wir verzichten
daher auf die Beantwortung der Frage, wann jemand "den Durchzug des fremden
Rauches in seinem Schornsteine zu dulden hat" (vgl § 487), sondern konzentrieren uns
auf das, was Sie brauchen:
In Teil I findet sich ein "How to do-Falllösung", das Sie in Teil II gleich auf die Probe
stellen können. Die prüfungsrelevanten Probleme werden dort anhand höchstgerichtlicher
Entscheidungen in Musterlösungen vorgestellt. Die Gliederung folgt dem Lehrbuch.
In Teil III finden Sie echte Prüfungsfälle mit Musterlösungen und Punkteschemata.
Abgerundet wird das Buch durch Fälle, die für Sie in eigens angefertigten Lecture Casts
unter http://psk.manz.at gelöst werden.
Zum Gelingen des Buchs haben viele Personen beigetragen. An erster Stelle danken wir
unseren Autorinnen und Autoren, ohne die das Casebook nur ein Casebook, aber eben
kein Österreich-Casebook geworden wäre. Dank gebührt auch jenen, die Fälle zur
Verfügung gestellt (aus Innsbruck Andreas Schwartze und Andreas Vonkilch, aus Wien
Attila Fenyves und Gert Iro) oder beim Einrichten geholfen haben (aus Graz David
Gumhold, Michael Haider und Bianca Merz).
Den zeitgerechten Abschluss dieses Großprojekts haben durch ihr Engagement und
Überstunden unsere Mitarbeiter möglich gemacht, insbesondere Michael Hafner (JKU),
Valentin Obergruber (WU), Philipp Rammerstorfer (JKU) und Alexander Wilfinger (WU).
Alle Fäden sind wie stets bei Christine Viski Hanka und Katharina Irschik vom Verlag
Manz zusammengelaufen.
Uns ist bewusst, dass Erstauflagen meist besonders genau unter die Lupe genommen
werden. Behalten Sie Ihre Meinung nicht für sich - Autoren und Herausgeber freuen
sich über Rückmeldungen: psk@manz.at
Linz/Wien, im September 2015 Stefan Perner / Martin Spitzer / Georg Kodek
 
 
 

Details

Suche nach Verfasser*in
Verfasser*innenangabe: hrsg. von Stefan Perner ; Martin Spitzer ; Georg E. Kodek
Jahr: 2015
Verlag: Wien, MANZ Verlag Wien
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik GR.OH
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-214-13166-1
2. ISBN: 3-214-13166-4
Beschreibung: XII, 678 S.
Schlagwörter: Bürgerliches Recht, Fallsammlung, Lehrbuch, Prüfungsvorbereitung, Österreich, Austria (eng), Autriche, Bundesstaat Österreich, Cisleithanien, Deutschösterreich, Die im Reichsrat vertretenen Königreiche und Länder <Österreich>, Habsburgermonarchie, Habsburgerreich, Land Österreich, Ostmark, Republik Österreich, Zisleithanien, Österreich (Erste Republik), Österreich (Zweite Republik), Österreichische Monarchie
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Perner, Stefan ; Spitzer, Martin ; Kodek, Georg E.
Mediengruppe: Buch