X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 48
Intelligenz und Affektivität in der Entwicklung des Kindes
VerfasserIn: Piaget, Jean
Verfasserangabe: Jean Piaget. Hrsg. und übers. von Aloys Leber. Mit einem Beitr. des Hrsg.: "Ein Schlüssel zum Verständnis menschlichen Verhaltens"
Jahr: 1995
Verlag: Frankfurt, Suhrkamp
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HEK Pia / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Jean Piaget, 1896 in Neuchatel geboren, 1980 gestorben, ist einer der bedeutendsten Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts auf den Gebieten der Entwicklungspsychologie und Erkenntnistheorie. Seine vielfältigen Untersuchungen haben das philosophische, anthropologische, psychologische und soziologische Denken unserer Zeit grundlegend beeinflusst. Piaget war zwischen 1926 und 1954 Professor für Psychologie in Neuchâtel, Genf und Lausanne. Bis 1967 war er Direktor des Internationalen Erziehungsbüros, ab 1932 leitete er auch das Institut Jean-Jacques Rousseau. Piaget war einer der Hauptvertreter der Entwicklungspsychologie (Genfer Schule); er befasste sich vor allem mit der Entwicklung der kognitiven Strukturen beim Kind sowie mit erkenntnistheoretischen Fragen.
Details
VerfasserIn: Piaget, Jean
VerfasserInnenangabe: Jean Piaget. Hrsg. und übers. von Aloys Leber. Mit einem Beitr. des Hrsg.: "Ein Schlüssel zum Verständnis menschlichen Verhaltens"
Jahr: 1995
Verlag: Frankfurt, Suhrkamp
Systematik: PI.HEK
ISBN: 3-518-58199-6
Beschreibung: 1. Aufl., 197 S.
Beteiligte Personen: Leber, Aloys [Hrsg.]
Originaltitel: Les relations entre l'intelligence et l'affectivité dans le développement de l'enfant <dt.>
Fußnote: Aus dem Franz. übers. - Literaturverz. S. 183 - 194
Mediengruppe: Buch