X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 54
Terra Madre
für ein nachhaltiges Gleichgewicht zwischen Mensch und Mutter Erde
VerfasserIn: Petrini, Carlo
Verfasserangabe: Carlo Petrini. [Übers.: Monika Pelz]
Jahr: 2011
Verlag: München, Hallwag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.OL Petr / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Auch mit seinem aktuellen Buch tritt Carlo Petrini, Vater und Leitikone der Slow-Food-Bewegung, für seine Überzeugung ein: Wir müssen unserer Nahrung und ihren Produzenten ihren wahren Wert zurückgeben. Er macht deutlich, dass unsere Bedürfnisse nur im Einklang mit der Umwelt zu befriedigen sind und soziale Gerechtigkeit nur durch Nachhaltigkeit und ein neues Bewusstsein möglich ist. Terra Madre ist ein leidenschaftliches wie eindrucksvolles Plädoyer gegen den Konsumismus unserer Zeit und seine Folgen und für ein neues Gleichgewicht zwischen Mensch und Erde. Nicht umsonst zählt The Guardian Petrini zu den 50 Personen, die die Welt retten könnten. (Verlagsinformation)
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Vorwort von Vincent Klink 9
 
Vorwort von Dieter Kosslick 11
 
 
 
EINLEITUNG 15
 
Eröffnungsrede zur Vollversammlung von
 
Terra Madre (Turin, 23. Oktober 2008) 16
 
 
 
TERRA MADRE 27
 
Was ist Terra Madre? 27
 
Wie die Idee des Netzwerks Terra Madre entstand 29
 
Terra Madre: Poesie und Politik 38
 
Die Werte von Terra Madre 41
 
Die Reise und das Treffen 42
 
Selbstwertgefühl 44
 
Emotionale Intelligenz 46
 
Die Kraft der Vielfalt 48
 
 
 
DIE LEBENSMITTELBÜNDNISSE 53
 
Die Bündnisse in der Welt 56
 
Land oder Stadt? 61
 
Die Pfarrgemeinden 66
 
Von vorne anfangen: Analyse des Satzes
 
"Der Mensch isst Lebensmittel" 68
 
 
 
WIDERSPRÜCHE ÜBERWINDEN
 
Das Essen: Wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde?
 
Das Recht auf Genuss
 
Tradition und Innovation
 
Die wahre Nicht-Nachhaltigkeit:
 
Mit Widersprüchen umgehen
 
Die Grundlagen einer neuen Gastronomie
 
 
 
DIE LEBENSMITTEL ESSEN UNS AUF
 
Wert und Preis der Lebensmittel
 
Die Lebensmittel essen die Umwelt auf
 
Die Lebensmittel essen die Bauern auf
 
Die Verschwendung isst alle Menschen auf
 
Schenken als Vorbeugung gegen Verschwendung
 
Geschwindigkeit, Überfluss und falsche Bedürfnisse
 
Gutes Essen ist nicht teuer
 
Die Unsicherheit besiegen
 
 
 
ERNÄHRUNGSSOUVERÄNITÄT
 
Wer ist der Souverän?
 
Eine kulturelle (Rück-)Eroberung
 
Souverän in der Produktion
 
Souverän in der Nachhaltigkeit
 
Die Subsistenzwirtschaft
 
Vielfalt
 
Synergie
 
Recycling und Wiederverwertung
 
Dezentralisierung
 
Biodiversität und Identität
 
Freiwilliger und freier Handel
 
Patentierung, Monopolisierung und Privatisierung des Saatguts
 
 
 
Selbstbestimmung 138
 
Souveränität über das Wissen 138
 
Wirtschaftliche Souveränität 140
 
Neue Rechte und teilnehmende Demokratie 142
 
Entindustrialisierung der Lebensmittel 144
 
 
 
LOKALE WIRTSCHAFT, NATÜRLICHE WIRTSCHAFT 147
 
Hauswirtschaft 148
 
Die Vorteile der lokalen Wirtschaft 151
 
Produktion 151
 
Verteilung 153
 
Konsum und Koproduktion 157
 
Neue Gastronomie: die Wissenschaft vom Glück 158
 
Nachhaltigkeit 159
 
Energie 161
 
Wiederverwertung, Recycling, Sparen 166
 
Teilnahme 167
 
Erinnerung 168
 
Austausch zwischen den Generationen 170
 
Ganzheitliche Sicht 173
 
Das Netzwerk 174
 
Lebensfreude 177
 
 
 
DIE ZUKUNFT VON TERRA MADRE 181
 
BRIEF VON ENZO BIANCHI, PRIOR DES KLOSTERS BÖSE 185
 
 
 
IMPRESSUM 188
 
Details
VerfasserIn: Petrini, Carlo
VerfasserInnenangabe: Carlo Petrini. [Übers.: Monika Pelz]
Jahr: 2011
Verlag: München, Hallwag
Systematik: NN.OL
ISBN: 978-3-8338-2296-4
2. ISBN: 3-8338-2296-1
Beschreibung: 1. Aufl., 188 S. : graph. Darst.
Originaltitel: Terra madre <dt.>
Mediengruppe: Buch