X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 26
Hören, Wahrnehmen, (Aus-)Üben
Verfasserangabe: Michael Fuchs (Hrsg.)
Jahr: 2009
Verlag: Berlin, Logos-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KM.MH2 Hören / College 5b - Musik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Für das Singen und für jede stimmliche Äußerung ist ein komplexer Regelkreis erforderlich: Er beginnt beim Hören und führt über das Wahrnehmen und Verarbeiten zum Üben und Ausüben und wieder zurück zum Hören und Wahrnehmen für die Eigenkontrolle der Stimme. Die dazu erforderlichen Fähigkeiten des Gehörs, des Gehirns und des Stimmapparates entwickeln sich bereits im Säuglingsalter und über die gesamte Zeit der Kindheit und Jugend. Sie sollten auf der Grundlage eines fachübergreifenden Wissens und Könnens der Bezugspersonen gefördert und trainiert werden.
In diesem Band stellen dazu ausgewiesene Spezialisten aus den Bereichen Neurowissenschaften, Medizin, Musiktherapie, Sportpsychologie, Kommunikationswissenschaft, Pädagogik und Gesangspädagogik in allgemein verständlicher Weise ihre Kenntnisse und Sichtweisen dar. Die interdisziplinäre Schriftenreihe "Kinder- und Jugendstimme" richtet sich an Leser, die sich mit der Ausbildung, Pflege, Gesunderhaltung und Behandlung von jungen Stimmen beschäftigen, ob als Musikschul- und Musiklehrer, Gesangspädagogen, Ärzte, Logopäden, Sprechwissenschaftler oder Vertreter verwandter Professionen.
Details
VerfasserInnenangabe: Michael Fuchs (Hrsg.)
Jahr: 2009
Verlag: Berlin, Logos-Verl.
Systematik: KM.MH2, KM.MH3, KM.ME3
ISBN: 978-3-8325-2150-9
2. ISBN: 3-8325-2150-X
Beschreibung: 199 S. : graph. Darst., Noten
Beteiligte Personen: Fuchs, Michael [Hrsg.]
Sprache: Deutsch
Fußnote: Singen Pädaudiologie Leipziger Symposium Stimmbildung Kommunikation Kind Gesangstimme Entwicklung Hören Wahrnehmung Vom gehörten zum gesungenen Ton. Physiologische Grundlagen des Hörens als Voraussetzung für die Stimmfunktion Auditive Diskriminationsleistungen bei Kindern mit Verdacht auf Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS) Hören und Kinästhetik - Bedeutung für die Entwicklung der Singstimme Hören bei Kindern und Jugendlichen; Geschenkt oder gelernt? Ursachen und Folgen peripherer und zentraler Hörstörungen Evidanezbasierte Musiktherapie Der Ton macht die Musik. Von der Kunst stimmig zu kommunizieren Talente erkennen, motivieren und an die Spitze bringen, Sportpsychologische Erkenntnisse für die Entwicklung und Ausbildung der Stimme Erleben - Handlen - Verstehen. Relative Solmisation setzt die sinnliche Erfahrung vor das Verstehen Leg Dein Ohr auf die Musik. Vom Wahrnehmen unserer Musik zum (Aus-)Üben und Darstellen "Stimmklanglauschen" und Hörtraining mit Kindern- und Jugendstimmen "Sensitives Singen". Dominieren oder nachgeben: die richtige Mitte für ein erfüllendes Musizieren Ausüben - mehr als richtig singen. Dressur versus lebendiges Musizieren, Motivation und Konzeptvorbereitung (Wettbewerbsvorbereitung) Wahrnehmen und Wahrgeben. Umrundung einer stimmlichen Fiktion
Mediengruppe: Buch