X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


11 von 85
Zeitgenössisches Theater in China
Verfasserangabe: herausgegeben von Cao Kefei, Sabine Heymann und Christoph Lepschy
Jahr: 2017
Verlag: Berlin, Alexander Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KT.HGU Zeit / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Eine umfassende Bestandsaufnahme der wesentlichen Persönlichkeiten und Strömungen des Theaters im heutigen China. Die Kräfte eines hochbeschleunigten entfesselten Kapitalismus in Verbindung mit einer autoritären Ein-Parteien-Herrschaft lassen wenig Raum für die Kunst des Theaters jenseits von kommerzieller Unterhaltung in gigantischen Theaterneubauten. Dennoch existiert eine lebendige, alternative chinesische Theaterszene. Chinesische und deutsche Autoren, Regisseure, Theaterwissenschaftler und Kritiker formulieren ihre unterschiedlichen Perspektiven auf diese äußerst widersprüchliche Theaterlandschaft. Im Zentrum steht das breite Spektrum der jüngeren Erscheinungsformen des zeitgenössischen Sprech- und Tanztheaters sowie des Dokumentartheaters. Ergänzt werden die Beiträge durch eine Reihe von Essays, die den sozialen, philosophischen und gesellschaftlichen Horizont des Theaters in China erkunden. (Verlagsangabe) ***** / ***** Inhalt: / Vorwort - Von Peter Anders / Einleitung: Begrenzte Spielräume - Von Cao Kefei, Sabine Heymann und Christoph Lepschy / Danksagung der Herausgeberinnen / 1. Philosophie, Kultur, Politik / Von der Abwesenheit des Theaters in China - Von Frangois Jullien / Scheintot. Menschliche Bomben und Jesus als Zimmermann - Von ZhangXian / Über die chinesische Kulturindustrie - Von Mark Siemons / 2. Geschichte des modernen chinesischen Theaters / Das 20. Theaterjahrhundert in China - Von Michael Gissenwehrer / Wohin geht das chinesische Theater am Ende des 20. Jahrhunderts? - Von Xie Xizhang / Beobachtungen zum Theater in China, Hongkong und Taiwan. Der Kritiker und ehemalige Theaterleiter Lin Kehuan im Gespräch mit Cao Kefei / »Perfekter Zusammenklang der Emotionen«. Entwicklungstendenzen des xiqu im frühen bis mittleren 20. Jahrhundert - Von Irene Wegner / »Revolution ist kein Galadiner.« / Xiqu-Künstler und die Kulturrevolution: Interviews mit Zeitzeugen - Von Sabine Heymann / »Theaterkonzeption«, »Theater auf der Suche«, »Modernismus« - Schlüsselbegriffe zum Theater der achtziger Jahre - Von Tao Qingmei / Verändert das Theater die Welt? Über ¿Das andere Ufer¿ - Von Mou Sen / 3. Theater der Gegenwart / Die Struktur der heutigen chinesischen Theaterlandschaft - Von Li Yinan / Experimentelles Theater in China - Von Tao Qingmei / »Vom Mund überliefert - im Herzen bewahrt« Experimentelles xiqu heute. Die Sichuan Opemdarstellerin Tian Mansha im Gespräch mit der Sinologin Anna Stecher / Von den »Müßiggängern« zur »Würde«. Der Theaterautor Guo Shixing im Gespräch mit Cao Kefei / Warum wir das Theater brauchen - wegen des »Hungers«. Memory - ein Dokumentartheater-Projekt - Von Wu Wenguang / Grenzpolitik von Körper und Raum. Gesellschaftstheater jenseits der Gesellschaft - Von Zhao Chuan / Mit dem Körper Grenzen überschreiten. Ein Gespräch zwischen den Choreografinnen Wen Hui undXiao Ke über Feminismus, den weiblichen Körper und das »Living Dance Studio« / Vom Selbst so viel wie von anderen: Der Körper im Gegenwartstheater - Von Tian Gebing / Über die Grenze hinaus. Die Theaterregisseurin Cao Kefei im Gespräch mit der Autorin und / Kulturjoumalistin Sun Min / 4. Transkulturelle Begegnungen / »Ohren, die lauschten ins Offene«. Anmerkungen zum Übersetzen aus dem Chinesischen - Von Marc Hermann / Eine Zelebration der »Menschlichkeit«. Jürgen Flimms Inszenierung des Woyzeck am Volkskunsttheater Beijing ¿ Von Li Yinan / Die Gefühle der Masse. Notizen zu einer chinesisch-deutschen Theaterexpedition des Paper / Tiger Theater Studios Beijing und der Münchner Kammerspiele - Von Christoph Lepschy / Ist es das, was wir meinen, wenn wir von Theater reden? - Von Gesine Danckwart / 2 x Kapital. Die Kapital-Inszenierungen von Nick Rongjun Yu (Shanghai 2011) und Rimini Protokoll (Düsseldorf 2006) im Dialog - Von Philipp Schulte und Zhang Weiyi / Volksrepublik Volkswagen. Ein Theaterprojekt von Stefan Kaegi am Schauspielhaus Hannover - Von Cao Kefei / EXPATS. Eidgenossen in Shanghai. Eine interkulturelle Spurensuche im Reich der Mitte für ein dokumentarisches Theaterstück am Theater Basel - Von Gesine Schmidt / MAO UND ICH oder ¿Warum Kommunikation auch scheitern darf ¿ - Von Ulrike Syha / Porträts / Cao Kefei / Gao Xingjian / Guo Shixing / Jin Xing / Liao Yimei / Lijian jun / Li Liuyi / Lin Zhaohua / Meng Jinghui / Mou Sen / Tian Gebing / Tian Mansha / Tian Qinxin / Wang Chong / Wen Hui / Wu Wenguang / Xiao Ke / Nick Rongjun Yu / ZhangXian / ZhaoChuan / Zhou Shen / Anhang / Bibliografie / Register/Glossar / Autorinnen und Autoren / Übersetzerinnen und Übersetzer / Bildnachweis
Details
VerfasserInnenangabe: herausgegeben von Cao Kefei, Sabine Heymann und Christoph Lepschy
Jahr: 2017
Verlag: Berlin, Alexander Verlag
Systematik: KT.HGU
ISBN: 978-3-89581-346-7
2. ISBN: 3-89581-346-X
Beschreibung: 440 Seiten : Illustrationen
Sprache: ---
Mediengruppe: Buch