Cover von Evas Erwachen wird in neuem Tab geöffnet

Evas Erwachen

über die Auflösung emotionaler Blindheit
Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Miller, Alice
Verfasser*innenangabe: Alice Miller
Jahr: 2001
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 02., Engerthstr. 197/5 Standorte: PI.HEK Mill Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: PI.HEK Mill Status: Entliehen Frist: 23.04.2024 Vorbestellungen: 0

Inhalt

Unverständliche Gebote wie das, nicht vom Baum der Erkenntnis essen zu dürfen - von der "erwachten Eva" gebrochen -, stellen für Alice Miller eine Art Urszene der schwarze Pädagogik dar. Diese "Erziehungskunst" führt dazu, "keine Fragen zu stellen, fremde (etwa elterliche) Ängste zu übernehmen, Widersprüche zu tolerieren und sich dem System der Macht zu fügen". Die Spuren von Schlägen und Demütigungen prägen sich ihrer Ansicht nach dem Körper ein und blockieren Denken, Erinnern, Fühlen ("Du sollst nicht merken"). Ohne den "helfenden Zeugen", der dem Kind beisteht, ohne den Mut zur Konfrontation mit der traumatischen Kindheit, wird Erlittenes an den eigenen Kindern gerächt, ohne das dieser Vorgang bewusst wird. Ein nicht gerade multikausaler Ansatz zur Erklärung von Gewalt, aber wie alles Schlichte zunächst einleuchtend, und etwas Wahres ist ja dran.

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Miller, Alice
Verfasser*innenangabe: Alice Miller
Jahr: 2001
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik PI.HEK
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-518-41223-X
Beschreibung: 184 S.
Schlagwörter: Kindheitserinnerung, Psychisches Trauma, Verdrängung, Psychische Traumatisierung, Psychotrauma
Suche nach dieser Beteiligten Person
Mediengruppe: Buch