X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 44
Die Ameisen
Biologie und Verhalten
VerfasserIn: Kirchner, Walter
Verfasserangabe: Walter Kirchner
Jahr: 2007
Verlag: München, C.H. Beck
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: NN.TLH Kirc Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.TLH Kirc / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 16., Schuhmeierpl. 17 Standorte: NN.TVL Kirc / --- Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
"Ameisen faszinieren den Menschen seit jeher und in ganz besonderer Weise. Sie sind klein, unzählig viele und äußerst erfolgreich. Ihr geradezu sprichwörtlicher Fleiß, ihre genial anmutenden Überlebenstechniken und ihr perfekt aufeinander eingespieltes Zusammenleben lassen rasch vergessen, daß es sich hierbei nur" um Insekten handelt. Walter Kirchners anschauliche Beschreibung dieser Tiere und seine leicht verständlichen Erläuterungen ihrer erstaunlichen Fähigkeiten machen die besondere Faszination deutlich, die von diesen Tieren ausgeht." (Verlagsinformation)
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
I. Die soziale Prägung der Ameisen: Kein Leben für Einzelgänger 9
 
1. Der Ameisenstaat - nicht nur eine Wohngemeinschaft 9
 
2. Wie der Ameisenstaat entstanden sein könnte 11
 
3. Zusammensetzung und Größe von Ameisenvölkern 13
 
4. Nestverbände 15
 
 
 
II. Gestalt und Körperbau 16
 
1. Woran erkennt man eine Ameise? 16
 
2. Variationen der Ameisengestalt 18
 
3. Unterschiedliche Gestaltausprägungen innerhalb derselben Art 19
 
4. Der Körper der Ameisen und seine "Extras" 21
 
 
 
III. Wo und wie Ameisen ihre Nester bauen 24
 
1. Nomaden ohne dauerhaften Wohnsitz: die Wanderameisen 25
 
2. Sesshaftigkeit: auch bei Ameisen eine Lebensweise mit vielen Vorteilen 26
 
2.1 Erdnester 28 - 2.2 Hügelbauten aus pflanzlichem Material 30 - 2.3 Nester in totem und lebendem Holz 33 - 2.4 Kartonnester 34 - 2.5 Nester aus zusammengesponnenen Blättern 35 - 2.6 Nester in Ameisenpflanzen 36
 
 
 
IV. Viele Tische sind gedeckt: Ein Blick in die Speisekarte der Ameisen 37
 
1. Ernährungstypen 38
 
1.1 Jäger und Aasverwerter 38 - 1.2 Viehzüchter 41 - 1.3 Körnersammler 43 -1.4 Pilzzüchter 44
 
2. Die Futterverteilung 45
 
3. Das Überstehen nahrungsarmer und nahrungsloser Zeiten 47
 
 
 
V. Von der Kunst, sich zurechtzufinden 49
 
1. Orientierungsprobleme 49
 
2. Die Sinnesorgane - unverzichtbare Orientierungshilfen 51
 
2.1 Die Lichtsinnesorgane 51 - 2.2 Die Antennen 55 - 2.3 Die Wahrnehmung der Schwerkraft 56
 
3. Orientierungsweisen 57
 
3.1 Orientierung "zu Hause" 57 - 3.2 Orientierung unterwegs 58
 
 
 
VI. Ordnung ohne Obrigkeit 63
 
1. Weshalb der Ameisenstaat keine Monarchie ist 64
 
2. Grundlagen des Zusammenlebens 66
 
2.1 "Grundgesetz" des Handelns: das Erbgut 66 - 2.2 Die Arbeitsteilung 66 - 2.3 Kooperation durch gegenseitige Verständigung 70 - 2.4 Zusammenschau 77
 
 
 
VII. Fortpflanzung und Entstehung neuer Völker 80
 
1. Die Fortpflanzung 80
 
1.1 Der Zeitpunkt der Geschlechtstieraufzucht 81-1.2 Der Hochzeitsflug 81 - 1.3 Die Speicherung des Spermas 83 - 1.4 Nach dem Hochzeitsflug 84
 
2. Die Entstehung neuer Ameisenstaaten ("Koloniegründung") 85
 
2.1 Die unabhängige Koloniegründung 85 - 2.2 Die abhängige Koloniegründung durch temporären Sozialparasitismus 87 - 2.3 Die Koloniegründung durch Soziotomie 88
 
 
 
VII.Die Entwicklung der Individuen 90
 
1. Vom Ei bis zur erwachsenen Ameise 90
 
1.1 Das Ei 90 -1.2 Die Larve 91-1.3 Die Puppe 93-1.4 Die voll entwickelte Ameise (Imago) 94
 
2. Die Festlegung der Entwicklungsrichtung 95
 
2.1 Die Geschlechtsbestimmung 95 - 2.2 Die Kastendetermination 96
 
 
 
IX. Ameisenvölker unter sich 98
 
1. Krieg und Frieden - auch bei Ameisen 98
 
1.1 Innerartliche und zwischenartliche Konflikte 99 - 1.2 Die Waffen der Ameisen 99
 
2. Leben auf Kosten anderer: der Sozialparasitismus 101
 
2.1 Gastverhältnisse (Xenobiosen) 102-2.2Temporärer Sozialparasitismus 102 - 2.3 Permanenter Sozialparasitismus ohne Sklavenhaltung (Inquilinismus) 103 - 2.4 Permanenter Sozialparasitismus mit Sklavenhaltung (Oulosis) 104
 
 
 
X. Beziehungen zu anderen Organismen 106
 
1. Eine Welt voller Feinde 106
 
2. Harmlose und weniger friedliche Untermieter in Ameisennestern 107
 
3. Plus und Minus: Beziehungen zwischen Ameisen und Pflanzen 109
 
4. Ameisen in der Welt des Menschen 111
 
 
 
XI. Der Ameisenstaat: ein Erfolgsrezept 113
 
 
 
Nachbemerkung und Danksagung 117
 
Literaturhinweise 119
 
Register 120
 
Details
VerfasserIn: Kirchner, Walter
VerfasserInnenangabe: Walter Kirchner
Jahr: 2007
Verlag: München, C.H. Beck
Systematik: NN.TLH
ISBN: 978-3-406-44752-5
2. ISBN: 3-406-44752-X
Beschreibung: 2. Aufl., 124 S. : Ill.
Mediengruppe: Buch