X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 3
Die Kieselschule - Klang und Musik mit Steinen
Gewaltprävention in Kindergarten und Grundschule
Verfasserangabe: Manfred Cierpka ; Klaus Feßmann. Co-Autoren: Andreas Schick und Manfred Kniel
Jahr: 2010
Verlag: München, Kösel
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.GE Cierp / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Kleine Steine mit mächtiger Wirkung: Mit Kieselsteinen gegen Gewalt. Kieselsteine zur Gewaltprävention? Kein Widerspruch in sich, sondern vielmehr eine kindgerechte und innovative Zugangsweise, um Gewalt und aggressivem Verhalten vorzubeugen. Mit der Kieselschule lernen Kinder spielerisch und gleichsam nebenbei, aufeinander Rücksicht zu nehmen, sich in das Gegenüber einzufühlen, Impulse zu kontrollieren und sich auf eine positive Weise durchzusetzen. So wird der Grundstein für ein gewaltfreies Miteinanderschon in früher Kindheit gelegt, ohne dass hierfür sprachliche Voraussetzungen vorhanden sein müssen. Das Wesentliche bei der Gewaltprävention ist, dass wir anfangen müssen, mit den Kindern zu arbeiten, bevor sie sogenannte Problemkinder sind. Wir warten also nicht, bis sich Problemkonstellationen verhärtet haben, wir handeln.AUS DEM INHALT: / / Vorwort von Herta Däubler-Gmelin 9 / Ouvertüre - Impressionen aus der Praxis / Die Erwachsenen 15 / Die Kinder 18 / Was ist die Kieselschule? / Ein kurzer Überblick 23 / Auf die Steine gekommen? Die Entstehung der / Kieselschule 27 / INTERLUDIUM Ein Interview mit den Entwicklern / der Kieselschule in fünf Teilen 30 / Hinführung aus zwei Disziplinen / Die Musiker: Im Klang der Welt 39 / »Am Anfang war die Kunst« 43 / Musik 44 / Am Anfang war der Stein 46 / Die Kieselschule - eine Schule der Sinne 54 / Die Psychologen: Von Faustlos zur Kieselschule oder / »Faustlos on the rocks« 59 / INTERLUDIUM Die Sprache der Kiesel 68 / Die Praxis und die Hintergründe / Peace rocks! - Wie die Kieselschule in der Praxis / aussieht 75 / Fünf Felsen 11 / . viele Kiesel. Die Lektionen der Kieselschule 80 / Lektionen und geförderte Kompetenzbereiche / der Kieselschule 88 / . und peace rocks! 89 / Die musikalischen Grundprinzipien der Kieselschule . 92 / Was ist das Ziel dieser drei Prinzipien? 93 / Die Praxis einmal anders 96 / Musikalische Charakteristika der Lektionen 98 / Wie wirkt Musik? / Musik und was sie bewirken kann 109 / Emotionale Effekte 109 / Der frühe »musikalische Dialog« 111 / Die Transfereffekte von Musik 112 / Fördernde Effekte nach passivem Musikhören 113 / Transfereffekte beim aktiven Musizieren 115 / Die Effekte von Musik auf die seelische Entwicklung / von Kindern 118 / Gemeinsames Musizieren macht stark! 120 / Therapeutische Effekte von Musik 122 / Zusammenfassung der Transfereffekte von Musik 124 / Musik und die kindliche Entwicklung 125 / Effekte frühkindlicher Musikerfahrungen 127 / Wie kann man sich die Wirkungen von Musik erklären? 129 / INTERLUDIUM Die Magie der Steine 130 / Kieselschule mittendrin / ImPulsKontrolliert. In der dritten Klasse einer / Grundschule 139 / Nicht sprachlos und nicht steinhart. An einer / integrativen Schule 147 / INTERLUDIUM Die Kieselschule im Puls der Zeit 154 / Die Kieselschule - Eine lyrische Annäherung / Die unzähmbaren, aber klingenden Kiesel 163 / Eine Fortbildung 166 / CONCLUSIO Zwei Welten und eine Aufgabe 178 / Anhang / Materialien und Ansprechpartner 188 / Über die Autoren 189 / Quellennachweis 191 / Wichtige Forschungsergebnisse, Studien und / weiterführende Literatur 192
Details
VerfasserInnenangabe: Manfred Cierpka ; Klaus Feßmann. Co-Autoren: Andreas Schick und Manfred Kniel
Jahr: 2010
Verlag: München, Kösel
Systematik: PN.GE
ISBN: 978-3-466-30857-6
2. ISBN: 3-466-30857-7
Beschreibung: 192 S. : zahlr. Ill., graph. Notation
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 192
Mediengruppe: Buch