X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 905
Löwen, Teufel, Totengräber
Spitznamen der Traditionsfußballvereine
Verfasserangabe: Manfred Schmidt ; Henning Schmidt
Jahr: 2010
Verlag: Kassel, Hess, Agon Sportverlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: VS.SFM Schmid / College 2a - Sport Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Wer Berichte von Fußballspielen liest oder den Kommentatoren der Rundfunk- und Fernsehübertragungen zuhört, begegnet ihnen immer wieder – den Beinamen der Fußballvereine. Oftmals nimmt man einen solchen Spitznamen unbewusst wahr, nicht zuletzt auch deshalb, weil man ihn schon häufig in Verbindung mit einem bestimmten Fußballteam gehört hat. Seltener stellt man sich aber die Frage, wie der Beiname entstanden ist. Sicherlich, Beinamen wie 'die Blauen' (bezieht sich hier auf die Vereinsfarben, nicht auf den Zustand der just auflaufenden Spieler), 'die Adlerträger' (im Vereinswappen, nicht auf dem Unterarm), oder 'die Löwen', erklären sich fast schon von ganz allein. Auch kennt jeder den Beinamen des 1. FC Köln, na klar – die Geißböcke, oder die Geißbockelf. Bei der Frage, warum die denn nun so genannt werden, kann sich aber die Stirn schnell in ein Indikationsfeld für eine Botulismusinjektion verwandeln. Warum wird die Elf des spanischen Klubs Atletico Madrid 'die Matratzenmacher' genannt, oder, ebenfalls aus dem Land der Stierkämpfer, der Spitzenklub CF Barcelona 'die Hintern'. Ebenfalls eine Frage wert wäre die Herkunft des Beinamens 'die Büffel' für den belgischen Club K.A.A. Gent, der nichts mit der Kampfbereitschaft und Stärke des großen Fleischlieferanten zu tun hat. Klokani (Kängurus) ist der Beiname des tschechischen Traditionsvereins Bohemians Prag. Woher all diese Namen kommen und was sie bedeuten, erklärt dieses Buch!
Details
VerfasserInnenangabe: Manfred Schmidt ; Henning Schmidt
Jahr: 2010
Verlag: Kassel, Hess, Agon Sportverlag
Systematik: VS.SFM
Interessenkreis: Fußballbibliothek
ISBN: 978-3-89784-373-8
2. ISBN: 3-89784-373-0
Beschreibung: 1. Aufl., 208 S. : 200 Ill.
Mediengruppe: Buch