X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 4
Verhaltenstherapeutisches Intensivtraining zur Reduktion von Aggression (VIA)
ein multimodaler Ansatz für Kinder und Jugendliche ; [mit CD-ROM]
Verfasserangabe: Dörte Grasmann und Christina Stadler. Unter Mitarb. von Klaus Schmeck und Cornelia König. Ill. von Swantje Grasman
Jahr: 2009
Verlag: Wien [u.a.]: , Springer
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EV Gras / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 21.10.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Impulsive und aggressive Verhaltensprobleme sind im Kindesalter weit verbreitet. Sie gehen mit defizitären Kompetenzen, unangemessener Wahrnehmung sozialer Situationen einher. Das Verhaltenstherapeutische Intensivtraining zur Reduktion von Aggression (VIA) ist ein in zwei unabhängigen Studien evaluiertes multimodales Programm, das ein Training für Kinder mit aggressiven Verhaltensstörungen im Alter von 8-14 mit begleitendem Elterntraining umfasst. Berücksichtigt werden sowohl familiäre Risikofaktoren als auch die Persönlichkeit des Kindes. Zudem steht die von aggressiven Kindern häufig erlebte Ausgrenzung von Gleichaltrigen verbunden mit niedrigem Selbstwertgefühl im Fokus der Therapie. Dokumentiert werden Entwicklung, Evaluation und praxisnahe Durchführung des Trainings für kinder- und jugendpsychiatrische Einrichtungen, zudem enthält es Empfehlungen zur Anwendung in der Jugendhilfe und Schule. Alle Durchführungs-, Informations- und Arbeitsmaterialien sowie Präsentationen sind auf einer CD-Rom verfügbar.
 
AUS DEM INHALT: / / Einleitung 1 / 1. Theoretischer Hintergrund 7 / 1.1 Erscheinungsbild 7 / 1.1.1 Kategoriale Klassifikation 7 / 1.1.2 Ausdrucksformen aggressiven Verhaltens 12 / 1.1.3 Häufigkeiten 12 / 1.1.4 Genese 13 / 1.1.5 Verlauf und Prognose 18 / 1.2 Diagnostik 19 / 1.2.1 Anamnese und Exploration 19 / 1.2.2 Komorbiditäten und Differenzialdiagnosen 19 / 1.2.3 Störungsspezifische Diagnostik 20 / 1.3 Therapeutische Behandlungsansätze 21 / 1.3.1 Kindzentrierte Ansätze 22 / 1.3.2 Elternzentrierte Ansätze 23 / 1.3.3 Multimodale Behandlung * 25 / 1.3.4 Grenzen bisheriger Behandlungsansätze 26 / 2. Verhaltenstherapeutisches Intensivprogramm zur Reduktion / von Aggression (VIA) 28 / 2.1 Problembeschreibung und Ziele des VIA " 28 / 2.1.1 Empfehlungen zur Gruppenzusammenstellung 28 / 2.1.2 Empfehlungen zum Mitarbeiterteam 29 / 2.2 Trainingsstruktur 29 / 2.2.1 Ablaufplan 30 / 2.3 Modulbeschreibungen 31 / 2.3.1 Soziales Kompetenztraining 31 / 2.3.1.1 Festlegungen von Verhaltensregeln und Regelkonsequenzen 33 / 2.3.2 Projektarbeit/Theaterprojekt 36 / 2.3.3 Einzeltherapeutische Sitzungen 36 / 2.3.4 Entspannung 37 / 2.3.5 Morgenbesprechung/Tageszielbesprechung 38 / 2.3.6 Punkte- und Feedbackordner 41 / 2.3.7 Freizeit 42 / 2.3.8 Mahlzeiten 42 / 2.3.9 Ausflug 43 / 2.3.10 Abschlussveranstaltung 43 / 2.4 Trainingsmodule Kompetenztraining und Projektarbeit 43 / 2.4.2 Anleitung der Module 47 / XII . o Inhaltsverzeichnis / 2.5 Empfehlungen für die Zusammenstellung der Bausteine 92 / 2.6 Anregungen für Bewegungsspiele zwischendurch oder in der / Er-eizeit .o 95 / 2.7 Notwendige Maßnahmen vor der Durchführung 100 / 2.8 VIA-Elterntraining 102 / 2.8.1 "Ich möchte unsere Situation besser verstehen" 105 / 2.8.2 "Wie wird unsere Beziehung besser?" 108 / 2.8.3 "Meine, deine, unsere Zeit" r. 11t / 2.8.4 "Komm, lass uns Lösungswege finden" 114 / 2.8.5 "Ich möchte, dass du tust, was ich dir sage" 116 / 2.8.6 "Das hast du dir verdient"' 118 / 2.8.7 "Dann musst du aus Erfahrung lernen" 120 / 2.8.8 "Du machst mich wütend" 122 / 2.8.9 "Das nehme ich mit" 125 / 2.8.10 Allgemeine Empfehlungen für die Durchführung des / Elterntrainings 128 / 3. Anwendungsmöglichkeiten außerhalb eines intensivtherapeutischen / Settings 131 / 3.1 Anwendung im Bereich der Jugendhilfe-Gruppensetting . 131 / 3.2 Anwendung im Bereich der Jugendhilfe - Einzelsetting 135 / 3.3 Anwendung im anderen klinischen Kontext 136 / 3.4 Anwendung im schulischen Kontext 136 / 4. Lerntheoretische Grundlagen und angewandte Methoden / im VIA 147 / 4.1 Anwendung verhaltenstherapeutischer Methoden zur / Verhaltensmodifikation 147 / 4.2 Kurzbeschreibungen der Methoden 148 / 4.2.1 Operante Methoden 148 / 4.2.1.1 Soziale Verstärkung ' 151 / 4.2.1.2 Materielle Verstärkung 152 / 4.2.1.3 Punkteverstärkung 153 / 4.2.1.4 Löschung/Verstärkerentzug 154 / 4.2.1.5 Direkte Bestrafung 155 / 4.2.1.6 Auszeit .-.o 156 / 4.2.2 Soziales und Beobachtungslernen 157 / 4.2.2.1 Lernen am Modell 157 / 4.2.2.2 Verhaltensbeobachtung 158 / 4.2.2.3 Verhaltensanalyse 159 / 4.2.2.4 Rollenspiele : 160 / 4.2.3 Therapiestrukturierende Methoden 161 / 4.2.3:1 Hausaufgaben < 161 / 4.2.3.2 Stimuluskontrolle 162 / 4.2.3.3 Therapie-/Verhaltensvertrag 163 / 4.2.4 Methoden zum Selbstmanagement 164 / 4.2.4.1 Selbstbeobachtung 164 / Inhaltsverzeichnis XIII / 4.2.4.2 Positive Selbstverstärkung 165 / 4.2.4.3 Selbstinstruktion 166 / 4.2.4.4 Problemlösetraining 167 / 4.2.4.5 Emotionsregulation 168 / 4.2.4.6 Entspannungsmethoden 169 / 5. Evaluation . 171 / 5.1 Bisherige Untersuchungen zur Effektivität des VIA 171 / Literaturverzeichnis 175 / Anhang 185 / A Übersicht der Materialien auf CD 185 / B Vorbereitungs- und Materialiencheckliste 188
Details
VerfasserInnenangabe: Dörte Grasmann und Christina Stadler. Unter Mitarb. von Klaus Schmeck und Cornelia König. Ill. von Swantje Grasman
Jahr: 2009
Verlag: Wien [u.a.]: , Springer
Beilagen: 1 CD-ROM
Systematik: PN.EV
ISBN: 978-3-211-79899-7
2. ISBN: 3-211-79899-4
Beschreibung: XIII, 194 S. : graph. Darst. + 1 CD-ROM
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 175 - 184. - Literaturangaben
Mediengruppe: Buch