X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


33 von 158
Handbuch der Lebenskunst für die jungen Generationen
VerfasserIn: Vaneigem, Raoul
Verfasserangabe: Raoul Vaneigem. Aus dem Franz. von der Projektgruppe Gegengesellschaft. Neu durchges. und überarb. von Hanna Mittelstädt
Jahr: 2008
Verlag: Hamburg, Ed. Nautilus
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.BR Vane / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
»Eine Welt von Genüssen ist zu gewinnen. Wir haben dabei nichts zu verlieren als die Langeweile!« (Raoul Vaneigem)Ein Schlüsselwerk für die Revolte der Studenten im Mai 68 in Paris und alsbald auch für deren Kommilitonen in anderen Metropolen stellt zweifellos das Handbuch der Lebenskunst dar, welches in einer verbesserten Neuübersetzung jetzt wieder zugänglich ist. Altes mit gereiften Augen neu lesen und womöglich bemerken: Aktueller denn je! Der poetische, witzige, zornige und radikale Stil Vaneigems und seine fundierte Gesellschaftskritik hat von ihrer Berechtigung offensichtlich nichts verloren, und das Buch ist aus den einschlägigen Diskursen kaum mehr wegzudenken. Vaneigems scharfzüngige Thesen, die sich gegen die Verkümmerung der Emotionen und Kommunikationsformen, gegen die (Selbst-)Entmündigung der Menschen, gegen Warengesellschaft und Patriarchat, gegen die Fetischisierung der Welt der Ökonomie insgesamt richten, setzen auf Spontaneität, individuelles Erleben und gehen aus von der Kostenlosigkeit wahrer Bedürfnisse. Die Perspektive der Macht, mit ihrer Hierarchie, Aufopferung und Arbeit, möge umgekehrt werden in eine Perspektive der Selbstbestimmung, Kreativität, Spontaneität und Poesie.Raoul Vaneigem, geb. 1934 in Lessines (Belgien), studierte 1952–1956 an der Universität Brüssel. 1961–1970 Mitglied der Situationistischen Internationale, gilt neben Guy Debord und Asger Jorn als ihr einflussreichster Theoretiker. Veröffentlichte 1967 Traité de savoir-vivre à l’usage des jeunes générations (dt. Erstausgabe 1972), 1979 Le Livre des plaisirs (Buch der Lüste, 1984), 1990 Adresse aux vivants sur la mort que les gouverne et l’opportunité de s’en défaire (An die Lebenden, 1998) und ca. 15 weitere Werke (2008 erscheint seine Autobiografie bei Gallimard). Lebt als freier Autor in Belgien.
Details
VerfasserIn: Vaneigem, Raoul
VerfasserInnenangabe: Raoul Vaneigem. Aus dem Franz. von der Projektgruppe Gegengesellschaft. Neu durchges. und überarb. von Hanna Mittelstädt
Jahr: 2008
Verlag: Hamburg, Ed. Nautilus
Systematik: GP.BR
ISBN: 978-3-89401-584-8
Beschreibung: Dt. Erstausg., 1. Aufl., 345 S.
Originaltitel: Traité de savoir-vivre à l'usage des jeunes générations <dt.>
Mediengruppe: Buch