X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 6
Sein Leben neu erfinden
wie Sie Lebensfallen meistern ; [den Teufelskreis selbstschädigenden Verhaltens durchbrechen ... und sich wieder glücklich fühlen]
Verfasserangabe: Jeffrey E. Young & Janet S. Klosko. Mit Vorw. von Aaron Beck und Heinrich Berbalk. Aus dem Amerikan. von Theo Kierdorf in Zusammenarbeit mit Hildegard Höhr
Jahr: 2010
Verlag: Paderborn, Junfermann
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 05., Pannaschg. 6 Standorte: PI.HPV Youn / Psychologie Status: Entliehen Frist: 03.06.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPV Young / College 3f - Psychologie / Psychologie Status: Entliehen Frist: 23.05.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Unbefriedigende Beziehungen, ein unbegründeter Mangel an Selbstachtung, das Gefühl, ein unerfülltes Leben zu führen - alle diese Probleme kann man lösen, indem man die Botschaften verändert, die man verinnerlicht hat. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie den Teufelskreis selbstschädigender Verhaltensmuster, im vorliegenden Buch "Lebensfallen" genannt, durchbrechen können.
Die renommierten Psychotherapeuten Jeffrey E. Young und Janet S. Klosko nutzen die neuesten Erkenntnisse der kognitiven Therapie, um Ihnen beim Erkennen und Verändern negativer Denkmuster zu helfen. Sie ersparen Ihnen damit eine langwierige traditionelle Therapie oder die Einnahme von Medikamenten. Die Autoren beschreiben elf der häufigsten "Lebensfallen", bieten für jede von diesen einen diagnostischen Test an und helfen Ihnen durch detaillierte Empfehlungen, sich aus diesen Fallen zu befreien.
 
"Young und Klosko haben Pionierarbeit geleistet, indem sie Werkzeuge entwickelt haben, um signifikante Veränderungen in Beziehungen und im beruflichen Bereich herbeizuführen. Das Buch spiegelt die ungeheure Sensibilität, das Mitgefühl und den klinischen Scharfblick seiner Autoren wider." - Aaron Beck
 
Bei "Lebensfallen" handelt es sich eine alltagstaugliche Beschreibung der in der Psychotherapie bekannten Beziehungsschemata. So fühlen sich z.B. Menschen in Beziehungen zu anderen hinein gezogen, die ihnen gegenüber kalt sind und sie finden sogar, dass diejenigen, die ihnen am nächsten stehen, sich nicht genügend um sie kümmern oder sie nicht richtig verstehen. Oder andere stellen die Bedürfnisse anderer über ihre eigenen mit der Folge, dass die eigenen Bedürfnisse nie erfüllt werden, ja sie wissen deshalb nicht einmal was echte Bedürfnisse sind. In diesem Buch werden 11 bekannte Muster dieser Lebensfallen beschrieben und mit Hilfe von Fragestellungen und Beispielen gezeigt, wie der Einzelne diese Lebensfallen erkennen kann, seinen Ursprung verstehen aber insbesondere welche Schritte möglich sind, diese zu verändern. Bei "Lebensfallen" handelte sich um Muster, die in der Kindheit entstanden sind und sich während des ganzen Lebens eines Menschen immer wieder manifestieren. Sie sind durch etwas entstanden, was die Mitglieder einer Familie oder andere Kindern den betreffenden angetan haben. Man ist vielleicht verlassen, kritisiert, übermäßig geschützt, missbraucht, misshandelt oder ausgeschlossen worden oder irgendetwas wurde vorenthalten. Zumindest sind die Betroffenen in einer Weise geschädigt worden. Und mit der Zeit wird die Lebensfalle zu einem festen Bestandteil und das Problem besteht insbesondere darin, dass man seine Lebensrealität so organisiert, dass man immer wieder schlecht behandelt, ignoriert oder von anderen beherrscht wird. Sie bestimmen Denken, Fühlen, Handeln und die Art, wie Menschen zu anderen in Beziehung treten. Sie aktivieren starke Gefühle wie Ärger und Wut Traurigkeit oder Angst. Das Buch bietet eine sehr praktische Möglichkeit, sowohl für Berater und Beraterinnen als auch gerade für Ratsuchende selbst, diese Lebensfallen zu identifizieren und dann mit diesem Wissen so tatsächlich neue Strategien entwickeln zu können, sein Leben zu meistern.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
 
Vorwort von Prof. Dr. Heinrich Berbalk 9
Vorwort von Aaron Beck, M. D 11
Vorwort 13
1. Lebensfallen 17
2. Welche Lebensfallen sind bei Ihnen wirksam? 31
3. Lebensfallen verstehen 41
4. Sich-Ergeben, Flucht und Gegenangriff 55
5. Wie sich Lebensfallen verändern lassen 63
6. "Bitte, verlaß mich nicht!":
Die Lebensfalle Verlassenheit 81
7. "Ich kann dir nicht vertrauen":
Die Lebensfalle Mißtrauen und Mißbrauch 109
8. "Ich werde nie die Liebe bekommen, die ich brauche":
Die Lebensfalle Emotionale Entbehrung 137
9. "Ich passe nicht hinein":
Die Lebensfalle Soziale Isolation 159
10. "Ich kann es allein nicht schaffen":
Die Lebensfalle Abhängigkeit 187
11. "Die Katastrophe steht kurz bevor":
Die Lebensfalle Verletzbarkeit 219
12. "Ich bin wertlos":
Die Lebensfalle Unzulänglichkeit 243
13. "Ich fühle mich wie ein völliger Versager":
Die Lebensfalle Versagen 279
14. "Ich mache es immer so, wie du es dir wünschst!":
Die Lebensfalle Unterwerfung 299
15. "Es ist nie wirklich gut genug":
Die Lebensfalle Überhöhte Standards 339
16. "Ich kann alles bekommen, was ich will":
Die Lebensfalle Anspruchshaltung 361
17. Eine Philosophie der Veränderung 391
Literatur 405
Personen- und Sachwortregister 407
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Jeffrey E. Young & Janet S. Klosko. Mit Vorw. von Aaron Beck und Heinrich Berbalk. Aus dem Amerikan. von Theo Kierdorf in Zusammenarbeit mit Hildegard Höhr
Jahr: 2010
Verlag: Paderborn, Junfermann
Systematik: PI.HPV
ISBN: 978-3-87387-619-4
2. ISBN: 3-87387-619-1
Beschreibung: 3. Aufl., 415 S.
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Reinventing your life <dt.>
Fußnote: Literaturverz. S. [405]
Mediengruppe: Buch