X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


25 von 41
Esel
ein Portrait
VerfasserIn: Person, Jutta
Verfasserangabe: Person, Jutta ; Schalansky, Judith [Hrsg.] ; Altmann, Pauline [Ill.]
Jahr: 2013
Verlag: Berlin, Matthes & Seitz
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.TSW Pers / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 14., Hütteldorfer Str. 130 d Standorte: NN.TSW Pers Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 22., Barbara-Prammer-Allee 11 Standorte: NN.TSW Pers Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Störrisch, dumm und eigensinnig – die Eigenschaften, die dem Esel zugeschrieben werden, sind wenig schmeichelhaft. Und doch spielt kaum ein Tier in der Kulturgeschichte eine so bedeutende Rolle wie der Esel: Er steht für die geschundene Kreatur; auf ihm reitend zog Jesus in Jerusalem ein; Buridans Esel wurde zum philosophischen Paradigma, weil er vor zwei Heuhaufen verhungerte, zwischen denen er sich nicht entscheiden konnte. Jutta Person erzählt die erstaunlich reiche Geschichte dieses Lastentiers, betreibt eine Charakterologie des Esels, trifft seine Züchter und stellt domestizierte und wilde Eselarten sowie das Maultier vor. Nicht zuletzt zeigt sie, wie klug dieses vermeintlich dumme Tier mit den schönen Augen ist – und wie viel wir von ihm lernen können.
 
 
 
 
Jutta Person wurde 1971 in Südbaden geboren und lebt als promovierte Kulturwissenschaftlerin, Journalistin und Kritikerin in Berlin. Sie schreibt für die Süddeutsche Zeitung, für Literaturen, Die Zeit und das Philosophie Magazin. 2004–2007 war sie Redakteurin bei Literaturen, seit Oktober 2011 betreut sie als Redakteurin das Ressort ›Bücher‹ beim Philosophie Magazin. 2005 erschien ihr Buch Der pathographische Blick. Physiognomik, Atavismustheorien und Kulturkritik 1870–1930.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Esel hören dich an. Einleitung 7
 
Was hat ihn bloß so ruiniert? Charakterologie des Esels 17
 
Grauzone morgens. Zu Besuch bei sechzig schwäbischen Eseln 31
 
Der sanftmütige König. Esel und Eselreiter im Christentum 40
 
Herr und Knecht. Die Tiere sind unruhig, die Naturforscher auch 51
 
Unreine Mischungen. Esel, Pferd, Maultier und Mensch
 
in der Entwicklungsgeschichte 65 Esel in der Campagna.
 
Goethes Tischbein als Tierfreund 77 Über das Zaudern.
 
Der Esel als philosophischer Stehenbleiber 91
 
Metamorphosen. Von Mensch zu Esel und von Esel zu Mensch 105
 
Portraits. Arten, Rassen, Hybriden 119
 
 
 
Portraits
 
Afrikanischer Wildesel 120 Asiatischer Wildesel 122
 
Syrischer Halbesel 124 Poitou-Esel 126 Katalanen-Esel 128
 
Provence-Esel 130 Martina-Franca-Esel 132
 
American Mammoth Jackstock 134 Asinara-Esel 136
 
Maultier und Maulesel 138 Zebresel und Ebra 140
 
 
 
Literaturverzeichnis 142
 
Abbildungsverzeichnis 146
 
Details
VerfasserIn: Person, Jutta
VerfasserInnenangabe: Person, Jutta ; Schalansky, Judith [Hrsg.] ; Altmann, Pauline [Ill.]
Jahr: 2013
Verlag: Berlin, Matthes & Seitz
Systematik: NN.TSW
ISBN: 978-3-88221-078-1
2. ISBN: 3-88221-078-8
Beschreibung: 147 S. : Ill.
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch