X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 102
Faktor Fünf
die Formel für nachhaltiges Wachstum
Verfasserangabe: Ernst Ulrich von Weizsäcker ; Karlson Hargroves ; Michael Smith
Jahr: 2010
Verlag: München, Droemer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.VP Weiz / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 14., Hütteldorfer Str. 130 d Standorte: GW.VP Weiz Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
In der einfachen Formel Faktor Fünf steckt das Konzept einer zukunfts-sicheren, umweltverträglichen Wirtschaftspolitik. Wenn wir die Rohstoffe fünfmal besser nutzen als bisher, lässt sich ein deutlicher Zuwachs an Wohlstand und Lebensqualität herbeiführen. Dieses ehrgeizige ökologische Ziel ist wegweisend für den technologischen Fortschritt und für nachhaltiges Wachstum. (Verlagsinformation) / Rezension: "[...] Wirtschaftswachstum und ökologisches Wirtschaften sind dabei für den früheren SPD-Abgeordneten kein Widerspruch. Er setzt auf neue Materialien im Automobilbau, auf energiearme Baustoffe, auf Ressourcenschonung in der Landwirtschaft. Kein Wirtschaftsbereich ist von der neuen technologischen Revolution ausgenommen. Die Leistung des Buches ist dabei, dass "Faktor Fünf" nicht bei altbekannten Forderungen stehen bleibt, sondern ins Konkrete geht: Wie muss ein Auto beschaffen sein, damit es weniger Benzin verbraucht? Mit welchem Baustoff sparen wir am meisten Energie? All diese Fragen behandelt er im ersten Teil des Buches. Im zweiten Teil geht es um die politische Umsetzung. Und da ist für von Weizsäcker eine weltweite Öko-Steuer unumgänglich, die es seit Ende der 90er Jahre ja auch in Deutschland gibt: "Die hat uns 300.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Weil der Faktor Arbeit auf dem Arbeitsmarkt etwas billiger geworden ist, und der Faktor Energie etwas teurer. Das war gut fürs Handwerk, das war gut für alle abhängig Beschäftigten, und das war sogar gut für die Industrie." Ergänzt wird das Konzept von dem sogenannten "Ökologischen Fußabdruck" jedes Produktes. Das heißt, dass jeder Verbraucher beim Kauf erkennen kann, wie viel CO2 bei der Herstellung verbraucht wurde. Von Weizsäckers Konzept ist seiner Ansicht nach auch geeignet, den Schwellen- und Entwicklungsländern den Weg zum Wohlstand zu ermöglichen. [...]" (Vollst. Rezension siehe unten angeführten Link.)
Details
VerfasserInnenangabe: Ernst Ulrich von Weizsäcker ; Karlson Hargroves ; Michael Smith
Jahr: 2010
Verlag: München, Droemer
Systematik: GW.VP, I-10/14
Interessenkreis: Weltgewissen, Alternativen
ISBN: 978-3-426-27486-6
Beschreibung: 431 S. : Ill., graph. Darst., Kt.
Schlagwörter: Nachhaltigkeit, Sozioökonomischer Wandel, Technischer Fortschritt, Wirtschaftswachstum, Energieeinsparung, Nachhaltige Entwicklung, Forschung und Entwicklung, Neue Technologie, Technische Innovation, Wissenschaftlich-technischer Fortschritt, Energieeffizienz, Dauerhafte Entwicklung, Langfristige Entwicklung, Sozialer Wandel / Wirtschaftsentwicklung, Sozioökonomische Entwicklung, Sozioökonomisches System / Entwicklung, Sozioökonomisches System / Wandel, Sustainable Development, Technische Entwicklung, Technischer Wandel, Technologischer Wandel, Wirtschaftsentwicklung / Sozialer Wandel, Zukunftsfähige Entwicklung, Energiereduzierung, Energiesparen, Energieverbrauch / Einsparung, Energieverbrauch / Energieeinsparung, Energieverbrauch / Ersparnis, Energieverbrauch / Reduktion, Rationelle Energieverwendung, Sparsame Energieverwendung, Fortschritt, Entwicklungspolitik, Entwicklungstheorie
Sprache: ger
Originaltitel: Factor five <dt.>
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch