X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


64 von 101
Die Mobilität des Menschen
über Wege, Bahn und Grenzen hinaus
VerfasserIn: Böttiger, Helmut
Verfasserangabe: Helmut Böttiger
Jahr: 2007
Verlag: Petersberg, Imhof
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NT.V Bött / College 6b - Technik Status: Entliehen Frist: 13.10.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Tiere laufen bei der Nahrungssuche hin und her. Wenn der Mensch es ihnen nicht nur gleich tut, sondern im menschlichen Sinn mobil, das heißt in Bewegung ist, übersteigt er Grenzen, dringt in neue Räume vor, schafft er etwas, was ihm bisher nicht gelungen ist. Über sich selbst hinaus zu gelangen, kostet Mühe und Anstrengungen und ist unter anderen von technischen Voraussetzungen abhängig. Der Lohn solcher Anstrengungen ist das Gefühl der Freude und der Befreiung aus zu eng gewordenen Räumen. Das gilt für den Einzelnen, aber vor allem für Gesellschaften und die Menschheit. Technische Transport- und Fortbewegungsmittel stecken die Grenzen des Aktionskreises der Menschen ab. Mit der Entwicklung besserer technischer Mittel erweiterten die Menschen ihren Horizont, ihre Möglichkeiten, und entwickelten sie sich selbst. So griff der Mensch mit der Entwicklung der chemischen Raketentechnik über den angestammten Lebensraum der Erde hinaus. Doch diese Technik beschränkt seinen Aktionsradius noch auf den erdnahen Weltraum. Um sich das Sonnensystem anzueignen oder sogar darüber hinaus zu gelangen, sind Triebwerke auf Grundlage neu er physikalischer Prinzipien nötig, die sich zur Zeit schon erahnen lassen. (Verlagstext)
Details
VerfasserIn: Böttiger, Helmut
VerfasserInnenangabe: Helmut Böttiger
Jahr: 2007
Verlag: Petersberg, Imhof
Systematik: NT.V
ISBN: 978-3-86568-229-1
Beschreibung: 208 S. : zahlr. Ill., graph. Darst., Kt.
Mediengruppe: Buch