X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 18
Die Melodie des Abschieds
eine psychoanalytische Studie zur Trennungsangst
VerfasserIn: Zwettler-Otte, Sylvia
Verfasserangabe: Sylvia Zwettler-Otte
Jahr: 2006
Verlag: Stuttgart, Kohlhammer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPE Zwet / College 3f - Psychologie / Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Trennungsangst, die den Menschen von der Geburt bis zum Tod begleitet und unser Erleben von Verlust, aber auch von Bindung bestimmt, spielt in der normalen Entwicklung ebenso wie im pathologischen Bereich eine wesentliche Rolle. Durch manifeste und latente Formen der Trennungsangst versuchen wir, dem Trennungsschmerz auszuweichen oder über ihn zu triumphieren. Diese Studie zeigt Reaktionen von Menschen auf Trennung und deren Schicksale. Die Reaktionen reichen von Flucht und Verleugnung über Depression, narzisstischen Rückzug, psychosomatische und andere Symptome bis hin zu künstlerischen Bewältigungsversuchen und der Entwicklung der Fähigkeit zu trauern und alleine zu sein. / / /
 
AUS DEM INHALT: / / Einführung 9 / Vorwort 1 1 / 1 Psychoanalytische Grundlagen . 15 / 1.1 Bindung und Trennung als Grundprinzipien des Lebens . 15 / 1.2 Psychoanalyse 4 eine Brücke zwischen Natur und Kultur 20 / 1.3 Trennung - Trauer und Depression 22 / 1.4 Angst als unlustvoller Affektzustand . 23 / 1.4.1 Die Geburt als ,,Vor-Bild" der Trennungsangst 24 / 1.4.2 Trennungsangst und Trennungsschmerz 25 / 2 Die Gefahr von Verlust und unser Wissen um Vergänglichkeit 28 / 2.1 Folgen der Trennungsangst: Ab- oder Aufwertung von Bindung . 28 / 2.1.1 Don Juan und der Trost der Vielfalt . 29 / 2.1.2 Die Restauratorin 30 / 2.2 Gleichzeitiges Wissen und Nicht-Wissen - ein trickreicher / Kompromiss 32 / 2.3 Der eigene Tod und die Lust des Erlöschens . 34 / 2.4 Das gerettete Lustprinzip 36 / 3 Facetten der Trennung 40 / 3.1 Zusammenfassung der bisher erwähnten Aspekte 40 / 3.2 Beispiele psychoanalytischer Literatur zur Trennungsangst . 41 / 3.3 Trennung als Leistung 44 / 3.4 Alltägliche Übungen im Objektverlust . 50 / 3.5 Chronologie von Trennungsängsten . 53 / 3.5.1 Ein "gesunder" Patient nach einem traumatischen Verlust . 53 / 3.5.2 Ein ,,kranker" Patient 58 / 4 Trennung und Alter 61 / 4.1 Das Altersduell: Alter und Rivalität . 63 / 4.2 Die Trennungsdrohung des Alters . 65 / 4.3 Alter - Scham und Schuldgefühl 68 / 4.4 Das irrationale Hoffnungscrescendo . 70 / 4.5 "Ohne Netz" . 75 / 4.6 Jugendliches Aussehen - ein erfreuliches psychosomatisches Symptom 80 / 4.7 Lust im Alter . 83 / 5 Trennung und ihre Schicksale 91 / 5.1 Trauer oder Depression . 91 / 5.2 Symbiose und Verleugnung von Trennung 92 / 5.3 Kon?ikt und Kompromiss . 94 / 5.3.1 Äußere Trennung, innere Fixierung . 94 / 5.3.2 Innere Trennung, äußere Fixierung 96 / 5.3.3 ,,Die tote Mutter" oder ,,gefrorene Liebe" 98 / 5.4 Trennung und Distanz 99 / 5.5 Projektion von Trennungswünschen . 102 / 5.6 Aggression und Terror 103 / 5.7 Leere 103 / 5.8 Psychosomatische Irrwege . 105 / 6 Trennungsangst im therapeutischen Prozess . 109 / 6.1 Psychoanalyse und Psychotherapie 109 / 6.2 Die Wahl eines Analytikers 111 / 6.3 Das Setting und die Stundenfrequenz 123 / 6.4 Wochenenden und Urlaube 125 / 6.5 Übertragungsliebe und die ,,be-grenzte" Liebe des Analytikers 126 / 6.6 Die Rolle des Dritten bei der Trennung 130 / 6.7 Die endliche und die unendliche Analyse . 133 / Trennung und Kreativität - Erleben und Schaffen von Kunst . 135 / 7.1 Die Fähigkeit zu trauern - ein Aspekt aus Arthur Schnitzlers / Erzählung ,,Sterben" . 135 / 7.2 Die Metapher der Versteinerung 139 / 7.2.1 Zu Stein erstarrt . 139 / 7.2.2 Zum Leben erweckt 145 / 7.3 Die Reparation im Mosaik 150 / 7.4 Venedig - durch?utet von der Melodie des Abschieds . 152 / 7.5 Alberto Giacomettis schwindende Figuren 154 / Schlussakkord . 159 / Abbildungen . 161 / Literatur 169 / Personenverzeichnis . 1 72 / Stichwortverzeichnis 174
Details
VerfasserIn: Zwettler-Otte, Sylvia
VerfasserInnenangabe: Sylvia Zwettler-Otte
Jahr: 2006
Verlag: Stuttgart, Kohlhammer
Systematik: PI.HPE
ISBN: 3-17-018648-5
Beschreibung: 1. Aufl., 176 S. : Ill. (farb.)
Fußnote: Literaturverz. S. 169 - 171
Mediengruppe: Buch