X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


34 von 49
Das Imperium der Schande
der Kampf gegen Armut und Unterdrückung
VerfasserIn: Ziegler, Jean
Verfasserangabe: Jean Ziegler ; aus dem Französ. übertragen von Dieter Hornig
Jahr: 2005
Verlag: München, Bertelsmann
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 21., Brünner Str. 27 Standorte: GS.BP Zieg / Alternativen Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Hintergründe von Hunger, Armut und Verschuldung in der 3. Welt. Empörung ist wohl das Hauptmotiv für die Bücher von J. Ziegler. Wieder legt er den Finger in die empfindlichste Wunde unserer Zeit: Hunger und Armut auf der einen Seite und die grenzenlose Macht der multinationalen Konzerne auf der andern. Diese verkörpern für ihn die "kannibalische" Weltordnung des Profits, sie halten die Kontrolle über Produktion und wissenschaftlichen Fortschritt, sie plündern die Welt und zementieren den Hunger. Als UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung begegnet er überall den Mechanismen von Hunger und Verschuldung als Folgen der "strukturellen Gewalt", die von den "Herrschern des Imperiums der Schande" ausgeübt wird. Der stark moralischen Argumentationsweise, die auch vor Polemik nicht zurückschreckt, liegen dennoch unstreitbare Fakten und Zusammenhänge zugrunde. die Ziegler in einer Fülle von Details vor dem Leser ausbreitet. Auch er hat keine Patentlösung für den "Dschungelkrieg des globalisierten Kapitalismus", er möchte aufrütteln, Bewusstsein verändern, Hintergründe sichtbar machen. Das gelingt ihm. (2)
Details
VerfasserIn: Ziegler, Jean
VerfasserInnenangabe: Jean Ziegler ; aus dem Französ. übertragen von Dieter Hornig
Jahr: 2005
Verlag: München, Bertelsmann
Systematik: GS.BP, GP.WK
Interessenkreis: Alternativen
ISBN: 3-570-00878-9
Beschreibung: 2. Aufl., 315 S.
Beteiligte Personen: Hornig, Dieter [Übers.]
Originaltitel: L' empire de la honte
Mediengruppe: Buch