X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


38 von 49
Weltordnungskrieg
das Ende der Souveränität und die Wandlungen des Imperialismus im Zeitalter der Globalisierung
VerfasserIn: Kurz, Robert
Verfasserangabe: Robert Kurz
Jahr: 2003
Verlag: Unkel/Rhein, Horlemann
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.S Kurz / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.S Kurz / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Verlagstext:Was als Sieg des westlichen Kapitalismus erschien, entpuppte sich im Verlauf der 90er Jahre als irreversibler sozialökonomischerZusammenbruch zunächst von großen Teilen der Peripherie des Weltmarkts. Im Zentrum dieses Krisenprozesses steht das Abschmelzen der reellen (real Wert bildenden) kapitalistischen Arbeitssubstanz durch die dritte industrielle Revolution, die zunehmende Ausbeutungsunfähigkeit des Kapitals aufgrund seiner eigenen technologischen Produktivitätsstandards und damit die Entsubstantialisierung des Geldes (Entkoppelung der Finanzmärkte von der Realökonomie). Diese innere Logik der Krise wirkt sich jedoch nicht nur als Strukturbruch auf der Ebene der Weltmarktbeziehungen aus (Globalisierung des Kapitals), sondern auch als Strukturbruch auf der Ebene des weltpolitischen Systems (Ende der Souveränität und des Völkerrechts).Was unter dem Rubrum der Globalisierung als weltumspannender positiver und zukunftsmächtiger Wandel verkauft wird, lässt sich in dieser Hinsicht längst als Zersetzungsprozess der herrschenden Produktions- und Lebensweise dechiffrieren, die in einenschrumpfenden globalen Minderheitskapitalismus einerseits und dessen Barbarisierungsprodukte andererseits zerfällt. / AUS DEM INHALT: / / / EINLEITUNG Die Krise des Weltsystems und die neue Begriffslosigkeit II DIE METAMORPHOSEN DES IMPERIALISMUS 15 Pax Americana: Der Kampf um die kapitalistische Weltherrschaft ist entschieden 16 o Die letzte Weltmacht an der historischen Systemgrenze 23 o Vom territorialen Nationalimperialismus zum "ideellen Gesamtimperialismus" 26 o Vom nationalen "Gutmenschen"- Pazifismus zum globalen Interventions-Bellizismus 33 o Die NATO als supranationale Verlängerung des "ideellen Gesamtimperialisten" DIE REALEN GESPENSTER DER WELTKRISE 45 Krisenpotentaten und neue Bürgerkriege 46 o Die globale Plünderungsökonomie 48 o Risikogesellschaft, Sachzwang und Gewaltverhältnisse 54 o Die Logik der Abspaltung und die Krise des Geschlechterverhältnisses 56 o Die Kälte gegen das eigene Selbst 59 o Die Ökonomie der Selbstzerstörung: Globalisierung und "Ausbeutungsunfähigkeit" des Kapitals 63 o Die Metaphysik der Moderne und der Todestrieb des entgrenzten Subjekts 68 DIE POSTMODERNE WELTPOLIZEI 75 Neue Militärdoktrin und neue Kriegsökonomie 75 o Der "Kampf der Kulturen" als Kriegsideologie 81 o Ideologie und Logik der Menschenrechte 85 o Von der politischen Ökonomie zum postmodernen Kulturalismus 89 o Sicherheitsimperialismus 103 o Ölund Gasimperialismus: die Sicherung der strategischen Rohstoffreserven 110 DER NAHE OSTEN UND DAS ANTISEMITISCHE SYNDROM 114 Kapitalistische Verbrennungsreligion und Ölregimes 114" Der Antiimperialismus und die antisemitische Krisenideologie 118 o Der Staat Israel und sein paradoxer weltkapitalistischer Status 126 o Das Ende der "nationalen Befreiungsbewegungen" und der Spuk der palästinensischen Staatsgründung 129 o Israel als "Alien" der kapitalistischen Welt und der arabische Neo-Antisemitismus 133 o Vom Zionismus zur Herrschaft der Ultras: Die innere Krise der israelischen Gesellschaft 136 DIE IMPERIALE APARTHEID 156 Eine Welt voller Flüchtlinge 157 o Ausgrenzungsimperialismus: Mauer und Todesstreifen nach freiheitlicher Art 160 o Die Illusion vom "Wiederaufbau" 172 o Die Phantom-Ökonomie des humanitär- industriellen Komplexes 178 o Sexuelle Gewalt- und Elendsökonomie 180 o Vom Pufferstaat zum Ethno-Zoo 183 DIE GEMEINSAMKEIT DER DEMOKRATEN 190 Inländische Ausländer als Humanressourcen 190 o Innere Menschenjagd und Abschiebungsterror 193 o Das demokratische KZ 203 o Zonen des Rassismus 208 o Der demokratische Mob in Aktion 213 o USA: Rassistische Basisidentität und Intergetto-Bürgerkrieg 217 o Synthetische Identitäten und Neo-Rechtsradikalismus 222 o Die Nützlichen und die Unnützen 225 o Die Globalisierung der "Anständigen" 231 DAS IMPERIUM UND SEINE THEORETIKER 240 Das Reich und die neuen Barbaren (Jean Christophe Rufin) 240 o Empire - die Rrisenwelt als Disneyland der "Multitude" (Michael Hardt/Antonio Negri) 255 DAS ENDE DER SOUVERÄNITÄT 272 AI Kaida: eine neue Qualität der postpolitischen Gewalt 273 o Zweierlei MenschenopferZur Theologie der demokratischen Empörung 277 o Nationale Selbstverteidigung als logische Unmöglichkeit 280 o Die totalitäre Macht der Moderne: der Begriff der Souveränität 282 o Politisch-militärische Deterritorialisierung 285 o Alle gegen alle: die anomische Transformation 287 o Der Zusammenbruch des Völkerrechts 294 o Das Bündnis mit den postsouveränen Mächten 297 o Die Privatisierung des Gewaltmonopols 301 o Der moralische Verschleiß der Institutionen und die Korrumpierung des demokratischen Nomos 303 o Das Ende der Souveränität und die juristische Illusion 305 o Kapitalismus geht nicht ohne Souveränität 314 DER GLOBALE AUSNAHMEZUSTAND 320 Das demokratische Feme-Tribunal 320 o Das Ende der modernen Rechtsform und die Ideologie der "Legitimität" 324 o Demokratische Kriegsverbrechen und demokratische Entrechtlichung 327 o Anomischer Sicherheitsimperialismus nach innen 331 o Mc- Carthy lässt grüßen: die demokratische Hexenjagd 333 o Kann denn Folter Sünde sein? 336 o Die Logik des Ausnahmezustands 337 o Zur Geschichte des Ausnahmezustands 340 o Der permanente Ausnahmezustand 343 o Das nackte Leben und der gebrochene Wille: Der Ausnahmezustand als verborgener Nomos der Moderne 345 o Die Schreckenshäuser der Betriebswirtschaft: Kapitalismus als geronnener Ausnahmezustand 351 o Die Verflüssigung des Ausnahmezustands als Verflüssigung der Souveränität 356 o Ausbürgernde Einbürgerung und Elendsbürgerlichkeit 358 o Juden und andere "Überflüssige": die Struktur der einschließenden Ausschließung 360 DER ANACHRONISTISCHE ZUG 363 Vulgärmaterialismus und Irrationalität des Systems 365 o Immer wieder Erster Weltkrieg 369 o Historische Geisterfahrer der Neuen Linken 373 o Die radikale Linke als Epochenschläfer 376 o Vom Ölfieber zum Seelenkoller 383 o Deutschland als Weltmacht- Phantom 386 o Immer wieder Zweiter Weltkrieg 389 o Das große Hitler-Spiel 392 o Eine Verschwörungstheorie für intellektuell Arme 400 o Die Globalisierung der "deutschen Ideologie" 404 o Nach dem 11September: das letzte Stadium des anachronistischen Denkens 406 VOM WELTORDNUNGSKRIEG ZUM ATOMAREN AMOKLAUF? 413 Die Rückkehr zum Paradigma der "Schurkenstaaten" 414 o Die Krise der Finanzmärkte und der "Traum vom Öldorado" 419 o Der atomare Todestrieb der Macht 425 o Für eine Renaissance radikaler Gesellschaftskritik 434 LITERATUR 440 Über den Autor 447
Details
VerfasserIn: Kurz, Robert
VerfasserInnenangabe: Robert Kurz
Jahr: 2003
Verlag: Unkel/Rhein, Horlemann
Systematik: GW.S
ISBN: 3-89502-149-0
Beschreibung: 447 S.
Fußnote: Literaturverz. S. 440 - 446
Mediengruppe: Buch