X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


14 von 16
Die Brüder Grimm
eine Biographie
VerfasserIn: Martus, Steffen
Verfasserangabe: Steffen Martus
Jahr: 2009
Verlag: Berlin, Rowohlt Berlin
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PL.M Mart Grimm / College 1d - Literaturwissenschaft Status: Entliehen Frist: 15.07.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: PL.M DD.M Grim Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 22., Barbara-Prammer-Allee 11 Standorte: PL.M Grim Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: PL.M Grim Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ihre Sammlung der Kinder- und Hausmärchen ist das weltweit meistgelesene deutsche Buch, als Gelehrte haben sie das Wissen über unsere Sprache und Geschichte revolutioniert und wie niemand vor ihnen haben sie «Brüderlichkeit» als Lebensform begriffen: Seit ihrer Kindheit lebten Jacob und Wilhelm Grimm meist unter einem Dach und arbeiteten gemeinsam. Ihre Berliner Wohnung war eines der kulturellen Zentren Preußens. Der weit gereiste Diplomat Jacob, der 1814/15 am Wiener Kongress teilnahm und 1848 Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung wurde, und der Familienvater Wilhelm, geselliger Erzähler und Freund der Dichter? es waren höchst ungleiche Brüder, die leidenschaftlich und rücksichtslos die Vergangenheit von Literatur, Recht und Religion erkundeten, um ihre Gegenwart zu verstehen. In der zerbrechenden alteuropäischen Welt suchten sie nach den kulturellen Fundamenten der Moderne. Die Impulse, die von ihnen ausgingen, sind bis heute wirksam. Steffen Martus lässt die Biographie der Brüder Grimm lebendig werden und zeichnet so, wie nebenbei, ein packendes Geschichtspanorama und das faszinierende Porträt einer Epoche. (Verlagstext)
 
AUS DEM INHALT:
 
1. Kindheitsszenen (1785 -1802)
Hanau / Steinau / Kassel
 
2. Studium und Berufung (1803-1805)
Einsamkeit und Geselligkeit / Methode / Die Entdeckung des Mittelalters / Netzwerke fürs Leben / Entschluss zur Brüderlichkeit
 
3. Standortbestimmung (1806-1809)
Vom Recht zur Literatur / Erste Einsätze im Publikationsgeschäft Die "zauberhafte Umwandlung" Kassels / Kritik und Krise der Brüderlichkeit / Wilhelm Grimm in Berlin
 
4. Zwischen Wissenschaft und Politik (1810-1815)
Die "innere Einigkeit der Gegensätze" /Philologische Exkursionen auf dem Weg zu den Märchen / Kinder- und Hausmärchen, gesammelt durch die Brüder Grimm /Die Rückkehr des Kurfürsten / Der Wiener Kongress / Politische Exkursionen
 
5. Eine "glückliche Zeit" (1816-1829)
In der Bibliothek /Vor der Bibliothek /Jacob Grimms Deutsche Grammatik /Regierungswechsel
 
6. Göttingen (1830-1840)
In einer neuen Stadt /Heimatliebe /Im Universitätsbetrieb / Revolutionen / Die Politik der Wissenschaft / Familienkonflikte /Die "Göttinger Sieben" / Jacob und Wilhelm Grimm "über ihre Entlassung"
 
7. Berlin (1841-1863)
Der Berufung / Großstadtleben / Die deutsche Einheit der Germanisten / Revolution und Frankfurter Nationalversammlung / Berliner Studien / "bis an die schultern ins deutsche wörterbuch vergraben" / Abschiede
 
Details
VerfasserIn: Martus, Steffen
VerfasserInnenangabe: Steffen Martus
Jahr: 2009
Verlag: Berlin, Rowohlt Berlin
Systematik: PL.M, I-09/20
ISBN: 978-3-87134-568-5
2. ISBN: 3-87134-568-7
Beschreibung: 606 S. : Ill.
Fußnote: Literaturverz. S. 562 - 594
Mediengruppe: Buch