X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 26
Moderne Kommunikation
zur Theorie des operativen Displacements
VerfasserIn: Fuchs, Peter
Verfasserangabe: Peter Fuchs
Jahr: 1993
Verlag: Frankfurt, Suhrkamp
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.ON Fuc / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Es sind die Kommunikationen und die Modi ihrer Verkettung, die Peter Fuchs untersucht. In heuristischer Askese trennt er dabei die Ebene der Kommunikabilien, der Semantizität, des Mitgeteilten, der Bedeutung von der Ebene der Operativität, von der er annimmt, daß sie es ist, die - gleichsam vorprädikativ - den Sinn zuschneidet und möglich werden läßt, den wir semantisch jeder Äußerung abgreifen. Im Rükken aller möglichen Bedeutung werden Sinnverteilungsmechanismen wirksam, die als "operative Displacements" Sinnwelten erzeugen, die Fuchs als aufklärerische, als romantische und als nebulose (psychologische) beschreibt, ohne zu behaupten, daß es nur diese Formen von Kommunikation gäbe, und von denen er sagt, daß sie quer zur funktionalen Differenzierung des Gesellschaftssystems ihre Wirkung entfalten. Werden solche operativen Formen von Kommunikation angewählt, entscheidet die bloße Anwahl über das, was dann noch kom munikativ möglich ist. Beispielhaft wird dieser Effekt am System der modernen Kunst vorgeführt. Moderne Kommunikation wird in diesen Analysen unterhalb der Semantik, die sie betreibt, untersucht.
Details
VerfasserIn: Fuchs, Peter
VerfasserInnenangabe: Peter Fuchs
Jahr: 1993
Verlag: Frankfurt, Suhrkamp
Systematik: GS.ON
ISBN: 3-518-58156-2
Beschreibung: 1. Aufl., 248 S.
Schlagwörter: Form, Kommunikation, Systemtheorie
Mediengruppe: Buch